Wie sicher sind Geldmarktkonten?

Wie sicher sind Geldmarktkonten?

Wie sicher sind Geldmarktkonten bei Online-Banken wie CapitalOne?

Ich habe ein Aktionsangebot von CapitalOne erhalten, wo sie einen Zinssatz von 1,00% für Einlagen über 10K anbieten. Ich wollte wissen, wie sicher solche Investitionen bei Online-Banken gegenüber regulären Banken sind? Auch - sind sie irgendwelche Nachteile für solche Investitionen? Vielen Dank.

Ich wollte wissen, wie sicher solche Investitionen bei Online-Banken gegenüber regulären Banken sind?

Soweit ich weiß, haben weder Geldmarktkonten noch Sparkonten ein Anlagerisiko (im Rahmen des Zumutbaren), da beide von der FDIC versichert sind. Beachten Sie, dass dies beim Geldmarkt nicht unbedingt der Fall ist Mittel.

Ist das ein Nachteil für solche Investitionen?

Ja, es gibt ein paar. Ich glaube, die zwei größten sind:

Wie sicher sind Geldmarktfonds?

Melden Sie sich für die E-Mail-Newsletter

Durch das Abonnieren stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie von MoneyPrime.com zu.

Wie MoneyPrime.com auf Facebook

Ganz gleich, ob Sie Ihren Ruhestand planen oder einfach nur nach Wegen suchen, Ihr persönliches Vermögen zu steigern, Ihre Möglichkeiten zu diversifizieren und all Ihre Möglichkeiten zu erkunden, bringt Ihre Ersparnisse auf ein neues Niveau. Sie haben vielleicht ein reguläres Sparkonto und vielleicht ein Einlagenzertifikat oder ein individuelles Rentenkonto. Aber warum hier aufhören? Ihnen stehen mehrere Sparfahrzeuge zur Verfügung. Plus, je mehr Konten Sie haben, desto schneller können Sie Ihr Nest Ei wachsen. Sie können sich Geldmarktfonds anschauen, eine Art Investmentfonds, der in kurzfristige Wertpapiere investiert.

Wenn Sie mit Geldmarktfonds nicht vertraut sind, können Sie verständlicherweise in Frage stellen, ob sie eine sichere Investition sind. Es ist schwer, Geld zu bekommen, daher zahlt es sich, Anlagestrategien mit möglichst geringen Risiken einzusetzen.

Wie Ihr Banksparkonto und die Einlagenzertifikate sind Geldmarktfonds eine der sichersten Anlageformen. Diese Option könnte funktionieren, wenn Sie sich von riskanteren Anlagen wie der Börse fernhalten möchten. Diese Fonds investieren in risikoarme Fahrzeuge. Sie erwirtschaften fast immer eine Rendite für Anleger - auch in einem schlechten Markt. Zugegeben, die Renditen in einem schlechten Markt sind niedriger, aber etwas ist besser als nichts.

Berücksichtigen Sie bei der Untersuchung Ihrer Anlageoptionen, ob Liquidität ein Problem darstellt. Einige Fahrzeuge erlauben keinen einfachen Zugang zu Geld, und wenn es keine Nachfrage gibt, kann es schwierig sein, sie zu verkaufen. Dies ist bei einem Geldmarktfonds nicht der Fall. Diese Konten konzentrieren sich hauptsächlich auf Titel mit hoher Nachfrage, die zu einer garantierten Rendite führen können. Und aufgrund der hohen Nachfrage dieser Wertpapiere sind Geldmarktfonds viel einfacher zu handeln und zu verkaufen.

Obwohl es sich um eine sichere und hervorragende Möglichkeit handelt, Ihre persönlichen Ersparnisse zu erhöhen, ist die Rendite auf Geldmarktfonds oft geringer als die Rendite von Stammaktien. Der Aktienmarkt kann Renditen von bis zu 10 Prozent erzielen, aber viele Geldmarktfonds bieten nur Renditen zwischen 2 Prozent und 3 Prozent - ein großer Unterschied.

Die niedrigere Rendite ist vielleicht keine große Sache, da Sie vielleicht lieber auf der Seite der Vorsicht nachgeben. Aber selbst wenn Sie mit weniger Geld leben können, gibt es ein anderes Problem - Inflation. Sie können einen Geldmarktfonds eröffnen, um Ihr Einkommen zu ergänzen. Die Rendite Ihrer Investition kann jedoch möglicherweise nicht mit den Lebenshaltungskosten Schritt halten. Sicher, Sie können eine Rendite von 2 Prozent auf Ihre Investition verdienen. Aber dies kann Ihren Lebensstandard nicht aufrechterhalten, wenn die Inflationsrate 3 Prozent oder höher ist.

Geldmarktfonds haben leider nicht den gleichen Schutz wie andere Finanzprodukte. Wenn Sie ein Girokonto, ein Sparkonto, ein Geldmarktdepot oder ein Zertifikat oder eine Einlage eröffnen, versichert die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) Ihre Gelder vor Verlust - bis zu 250.000 Dollar pro Konto. Bei Geldmarktfonds ist dies nicht der Fall, da diese Konten nicht von der Regierung versichert sind. Wenn also die Bank oder Brokerfirma, die Ihren Fonds verwaltet, ihre Türen schließt, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihren Kapitalgeber verlieren.

Wie sicher sind Geldmarktkonten?

Ich habe ein Aktionsangebot von CapitalOne erhalten, wo sie einen Zinssatz von 1,00% für Einlagen über 10K anbieten. Ich wollte wissen, wie sicher solche Investitionen bei Online-Banken gegenüber regulären Banken sind? Auch - sind sie irgendwelche Nachteile für solche Investitionen? Vielen Dank.

Ich wollte wissen, wie sicher solche Investitionen bei Online-Banken gegenüber regulären Banken sind?

Soweit ich weiß, haben weder Geldmarktkonten noch Sparkonten ein Anlagerisiko (im Rahmen des Zumutbaren), da beide von der FDIC versichert sind. Beachten Sie, dass dies beim Geldmarkt nicht unbedingt der Fall ist Mittel.

Ist das ein Nachteil für solche Investitionen?

Ja, es gibt ein paar. Ich glaube, die zwei größten sind:

Wie sicher sind Geldmarktkonten?

Geldmarktkonten sind absolut sicher. Banken bieten diese Konten Verbrauchern an, die etwas höhere Zinsen für ihre Einlagen verdienen, als sie mit Standard-Giro- und Sparkonten erhalten würden. Verbraucher verwechseln manchmal Geldmarktkonten mit Geldmarktfonds. Beides sind relativ risikoarme Sparträger.

Verbraucher, die Geldmarktkonten haben wollen, können sie bei Banken eröffnen, die sie anbieten. Diese Konten bieten höhere Zinssätze und bieten Kontoinhabern eine begrenzte Scheckfähigkeit. Die Banken beschränken auch die Anzahl der Auszahlungen, die Kontoinhaber von ihren Geldmarktkonten aus tätigen können, wenn die Kontoinhaber Gebühren vermeiden wollen.

Verbraucher müssen sich nicht um die Sicherheit von Geldmarktkonten sorgen, da diese Konten von der FDIC bis zu dem gesetzlich zulässigen Höchstbetrag versichert sind. Außerdem investieren Banken das Geld von den Konten ihrer Kunden in risikoarme Vehikel wie Einlagenzertifikate (CD) und Staatsanleihen.

Was ist ein Geldmarktkonto?

Was ist ein Geldmarktkonto?

Ein Geldmarktkonto, oder MMA, ist eine Art von Sparkonto, das mit Vergünstigungen wie Scheck oder eine Debitkarte kommen kann. Obwohl die MMA-Zinssätze in der Vergangenheit höher waren als bei regulären Sparkonten, sind viele derzeit ungefähr gleich. MMA erfordern in der Regel ein höheres Mindestguthaben.

Geldmarktkonten sind bei der Federal Deposit Insurance Corp. (bei Banken) und der National Credit Union Administration (bei Kreditgenossenschaften) versichert, im Gegensatz zu Geldmarktfonds, bei denen es sich um Investmentfonds handelt.

Soll ich ein Geldmarktkonto eröffnen?

Ein Geldmarkt-Konto ist eine Überlegung wert, wenn Sie nach einem sicheren Ort suchen, um einen großen Teil des Geldes einzahlen und einige Zinsen verdienen. Hier sind gute Gründe, einen MMA zu eröffnen:

  • Das Geldmarktkonto Ihrer Bank hat einen hohen Zinssatz
  • Sie möchten Zugang zu Fonds in einer Prise
  • Sie müssen bis zu sechs Prüfungen pro Monat schreiben können
  • Sie möchten eine Debitkarte auf Ihrem Konto, die Sie bis zu sechs Mal pro Monat nutzen können
  • Sie planen, mehrere tausend Dollar einzahlen und wollen die Sicherheit eines versicherten Kontos auf einem Konto der Bank oder der Genossenschaft

Seien Sie sicher, um herum zu kaufen, um sicherzustellen, dass ein MMA die beste Option ist. Denken Sie daran, dass High-Yield-Sparkonten oft bessere Zinssätze und niedrigere Mindesteinlagen haben.

Ein Geldmarkt oder High-Yield-Sparkonto könnte auch ein guter Ort sein, um Ihren Notfallfonds zu speichern. Es ist klug, dieses Geld getrennt von Ihrem Konto für den täglichen Gebrauch zu halten, und eine höhere Rendite kann dazu beitragen, dass Ihre Fonds ein wenig schneller wachsen. Mit einem MMA können Sie auch einen Scheck schreiben, um Überraschungsausgaben abzudecken - wenn Ihre Bank diese Funktion anbietet.

Wie wähle ich ein Geldmarktkonto?

Wenn Sie sich entscheiden, ein Geldmarkt-Konto ist Ihre beste Option, suchen Sie nach einem mit den besten Preisen und keine monatlichen Gebühren. Es sollte auch ein vernünftiges Mindestguthaben haben. Einige Institutionen benötigen bis zu 10.000 US-Dollar, um ein Konto zu eröffnen.

Wenn Sie sich entscheiden, ein Geldmarkt-Konto ist Ihre beste Option, suchen Sie nach einem mit den besten Preisen und keine monatlichen Gebühren. Es sollte auch ein vernünftiges Mindestguthaben haben.

Weitere Hilfe finden Sie in unseren Expertenreviews der fünf besten Geldmarktkonten für 2017. Sie haben gute Preise und befinden sich in Institutionen, die für Kundenservice und Bequemlichkeit punkten.

Geldmarktkonten haben ihre Grenzen. Wenn sie jedoch Ihre finanziellen Ziele nicht beeinträchtigen, können die Konten einen sicheren Ort bieten, um Ihr Geld zu sparen und zu vergrößern.

»Sie können eine breitere Palette von Geldmarktkonten vergleichen Geben Sie Ihre Postleitzahl und Mindesteinzahlung ein, um die besten Geldmarktsätze zu erhalten.

Geldmarktkonten gegenüber anderen Konten

MMAs haben Funktionen, die sich mit denen anderer Bankkonten überschneiden, aber es gibt wichtige Unterschiede.

  • Sie können einen besseren Zinssatz erhalten als mit einem normalen Sparkonto
  • Sie möchten in der Lage sein, Schecks zu schreiben oder Debitkartenkäufe auf dem Konto zu tätigen (bis zu 6 Mal im Monat ohne Strafe)
  • Einige Online-Sparkonten bieten erstklassige Zinssätze
  • Sie möchten schnellen Zugriff auf Ihr Geld
  • Sie brauchen Monate oder gar Jahre keinen Zugang zu Ihrem Geld
  • Sie möchten höhere Zinsen, ohne das Risiko einer Anlage in die Aktienmärkte (Erfahren Sie mehr darüber, wie das Timing und die Risikotoleranz bestimmen, wo Sie Ihr Geld anlegen)
  • Beachten Sie jedoch einige entscheidende Unterschiede:

    • Ein Geldmarktkonto ist kein Geldmarkt-Fonds, eine Investition, die an Wert verlieren könnte, wenn der Markt fällt. Geldmarktkonten werden von der FDIC oder NCUA mit bis zu 250.000 USD pro Einleger unterstützt.
    • Ein MMA ist kein a Girokonto. Einige Geldmarktkonten haben Scheck-schriftlich und Debitkarten-Funktionen. Aber wie bei regulären Sparkonten werden sie von der Federal Reserve auf sechs "bequeme" Überweisungen oder Abhebungen pro Monat begrenzt - einschließlich Scheck, Überweisung per Kreditkarte oder Online-Überweisung. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Schecks zu schreiben und häufige Abhebungen vorzunehmen, können Sie besser ein verzinsliches Girokonto eröffnen. (Sie können nach High-Interest-Konten suchen, indem Sie Ihre Postleitzahl und Mindesteinzahlung in unser Interessenprüfungs-Tool eingeben.)
    • Ein MMA ist eine Art von Sparkonto, aber eine, die eine Schreibfähigkeit haben könnte. Wenn Sie ein einfaches Konto haben möchten und nicht an Schecks interessiert sind, können Sie bei einigen ergiebigen Online-Sparkonten vergleichbare oder bessere Tarife finden. Überprüfen Sie diese Liste der Sparkonten mit Spitzenrenditen.
    • Eine andere Art von Sparkonto ist ein Einzahlungsschein. Es erfordert, dass Sie Geld für Monate oder Jahre beiseite legen, während ein MMA leichtere Abhebungen ermöglicht. Aber eine CD könnte die Rechnung füllen, wenn Sie bessere Raten verdienen und es sich leisten können, Ihr Geld für eine Weile zu behalten. NerdWallet führt eine Zusammenfassung der besten CD-Raten nach Monat durch.

    »Möchten Sie mehr über Investitionen in den Aktienmarkt erfahren? Schauen Sie sich unseren Guide für Anfänger an

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 оценок, среднее: 5.00 из 5)
    Loading...
    Like this post? Please share to your friends:
    Leave a Reply

    98 − 95 =

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

    map