Top Technologieaktien 2016

Top Technologieaktien 2016

Aufschlussreiche Analyse und Kommentar für US-amerikanische und globale Equity-Investoren

JPMorgan Very Bullish auf 3 Top-Technologie-Aktien für den Rest des Jahres 2016

Angesichts des großen Tages am vergangenen Freitag und eines positiven Wochenbeginns am Dienstag, vielleicht, nur vielleicht, sind die Märkte bereit, das Unwohlsein, das seit Anfang des Jahres über den Aktien schwebte, wegzufegen. Mit vielen bearish Stimmen, die heulen, dass ein Crash gleich um die Ecke sein könnte, haben Aktien 2016 in Korrekturstatus gestürzt, und Technologie wurde ebenso wie jeder Sektor geschlagen.

Eine Reihe von neuen Research-Berichten von JPMorgan konzentriert sich auf drei Technologieaktien, von denen der Analyst glaubt, dass sie für eine solide Erholung des Jahres 2016 bereit sind. Zwei wurden absolut gehämmert, und einer wurde nach einer Zeit der Beschränkung aufgewertet. Alle sind bei JPMorgan übergewichtet

Dies ist die kombinierte Einheit, die früher als Avago Technologies und Broadcom bekannt war. Broadcom Ltd. (NASDAQ: AVGO) ist ein führender Entwickler, Entwickler und globaler Lieferant einer breiten Palette von analogen und digitalen Halbleiter-Konnektivitätslösungen. Sein umfangreiches Produktportfolio bedient vier primäre Endmärkte: kabelgebundene Infrastruktur, drahtlose Kommunikation, Enterprise Storage und Industrial und andere.

Anwendungen für die Produkte des Unternehmens in diesen Endmärkten sind: Datencenter-Vernetzung, Heimkonnektivität, Breitbandzugang, Telekommunikationsausrüstung, Smartphones und Basisstationen, Rechenzentrumsserver und Speicher, Fabrikautomatisierung, Energieerzeugung und alternative Energiesysteme sowie Displays.

Das Unternehmen produziert Radiofrequenz (RF) Front-End für LTE-fähige Apple-Produkte. Wall Street schätzt, dass das Unternehmen 15% seines gesamten Geschäfts mit dem iPhone-Hersteller macht. Weitere Schätzungen gehen davon aus, dass Broadcom zwischen 13% und 17% Umsatz mit Apple im Bereich der drahtlosen Kommunikation hat, der im dritten Quartal um 10% oder mehr gegenüber dem Vorquartal gesteigert wurde. Kundenvielfalt und Inhalte für Samsung könnten mehr als genug sein, um das langsamere Apple-Geschäft auszugleichen.

Top-Wall-Street-Analysten schätzen die Führungsposition in den Märkten für Mobiltelefone, Rechenzentren und Breitband, insbesondere in der HF-Arena. Viele an der Wall Street sehen eine zyklische Erholung der Industrie- und Kommunikationsnachfrage.

Broadcom-Investoren erhalten eine Dividende von 1,45%. Das JPMorgan-Kursziel für die Aktie beträgt 170 US-Dollar und das Consensus-Kursziel von Thomson / First Call liegt bei 171,31 US-Dollar. Aktien schlossen zuletzt bei $ 126,24 pro Stück.

Dieser Top-Technologie-Titel wurde im letzten Jahr absolut um mehr als 60% reduziert und wird nun bei einem Kurs-zu-Cashflow-Wert von 3,38 gehandelt. Micron Technology Inc. (NASDAQ: MU) ist ein weltweit führender Anbieter von fortschrittlichen Halbleitersystemen. Das breite Portfolio an leistungsstarken Speichertechnologien - darunter DRAM, NAND und NOR-Flash - ist die Basis für Solid State Drives, Module, Multichip-Packages und andere Systemlösungen. Die Speicherchip-Lösungen des Unternehmens ermöglichen die weltweit innovativsten Anwendungen für Computing, Consumer, Enterprise Storage, Networking, Mobile, Embedded und Automotive.

2015 war ein Auf und Ab für Technologie. Die PC-Branche bröckelte weiter und die Angst vor einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in den Schwellenländern ließ die Technologieaktien in den Sommermonaten von der Klippe fallen.

Viele Technologieunternehmen haben sich jedoch sehr gut entwickelt, und einige lieferten im Jahr 2015 hervorragende Renditen. Da die Anleger das Jahr abschließen, sind dies die Unternehmen, die im nächsten Jahr eine Outperformance erzielen werden.

Die folgenden drei Unternehmen haben 2015 ihre jeweiligen Ecken der Tech-Industrie revolutioniert. Für alle drei dieser Top-Tech-Aktien ist ein anhaltendes Wachstum sehr wahrscheinlich, was für ihre Anleger 2016 die Voraussetzungen für ein weiteres sehr profitables Jahr schafft.

Nr. 1 Tech Stock für 2016: Apple (NASDAQ: AAPL)

Vor der Veröffentlichung des iPhone 6 Plus, der Apple Watch und des neuen Apple TV-Streaming-Geräts erzielte Apple im Jahr 2015 ein beeindruckendes Wachstum. Apple erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 234 Milliarden US-Dollar, 28 Prozent mehr als im Vorjahr.

Mit einer neuen Produktserie, die nächstes Jahr auf den Markt kommen wird, könnte Apple 2016 ein weiteres Jahr starken Wachstums verzeichnen. Apple soll Gerüchten zufolge an einigen Großprojekten beteiligt sein, darunter an einem möglichen Fernsehgerät oder sogar an einem Ausflug in Automobile . Während dies zu diesem Zeitpunkt einfach Gerüchte sind, könnte eine große Produktveröffentlichung jeglicher Art enorme Auswirkungen haben.

Apple hat die Technologiewelt immer wieder revolutioniert und mit massiv tiefen Taschen (darunter mehr als 200 Milliarden Dollar in der Bank) kann es das wieder tun. In der Zwischenzeit gibt Apple den Investoren riesige Geldbeträge zurück - allein im letzten Quartal Dividenden und Rückkäufe in Höhe von 17 Milliarden Dollar.

Mit einem P / E von nur 11 und einer Dividendenrendite von fast 2% ist der Besitz von Apple Aktien eine gute Wette für das nächste Jahr.

Nr. 2 Tech-Aktie für 2016: Microsoft (NASDAQ: MSFT)

Microsoft hatte 2015 einen großen Erfolg und steht nächstes Jahr noch besser da. Die Aktie ist seit Jahresbeginn um 22% gestiegen, ohne Dividenden, da der Software-Riese erfolgreich den Übergang vom PC zur Cloud durchführte. Cloud-basierte Produkte wie Office 365 und Azure führten im Geschäftsjahr 2015 zu einem konstanten Umsatzwachstum von 96%.

Microsoft hat auch bedeutende Fortschritte in der Hardware gemacht. Seine Xbox One und Surface Pro 3 verkauften sich sehr gut. Microsofts Surface-Umsatz hat sich im Geschäftsjahr mehr als verdoppelt und der Xbox-Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 27%.

Dies bringt Microsoft in eine fantastische finanzielle Position. Das Unternehmen verfügt über Barmittel und Investitionen in Höhe von 99 Milliarden US-Dollar. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, seine wichtigsten zukünftigen Wachstumschancen, insbesondere die Cloud, weiter auszubauen. Und da die Aktie bei einem KGV von 18 und einer soliden Dividende von 2,5% immer noch angemessen bewertet ist, könnte Microsoft 2016 ein weiteres Jahr mit starken Renditen erzielen.

Nr. 3 Tech Stock für 2016: Amazon.com (NASDAQ: AMZN)

Apropos Cloud: Vielleicht gibt es kein besseres Cloud-Spiel als Amazon. Amazons Aktienperformance war in diesem Jahr geradezu spektakulär: Sie ist seit Jahresbeginn um 124% gestiegen.

Nicht nur, dass Amazon als König des Internet-Einzelhandels weiterhin massiv wächst, sondern der erstaunliche Erfolg seines Amazon Web Services-Geschäfts hat die Technologiewelt im Jahr 2015 im Sturm erobert. In den letzten 12 Monaten betrug der operative Cashflow von Amazon insgesamt bis zu erstaunlichen 72%.

Separat hat Amazon mit dem Amazon Prime-Mitgliedschaftsprogramm für das kommende Jahr einen zusätzlichen Wachstumskatalysator. Amazon gab kürzlich bekannt, dass es in den ersten drei Dezemberwochen 3 Millionen Prime-Accounts hinzugefügt hat, womit die Gesamtzahl auf "Dutzende Millionen" weltweit gestiegen ist. Prime bietet eine Reihe von Diensten, einschließlich Streaming von Musik und Video, sowie kostenlosen zweitägigen Versand für die meisten Artikel.

Dies legt den Grundstein für ein weiteres Jahr mit enormem Wachstum im Jahr 2016. Die Vorherrschaft von Amazon im E-Commerce dürfte sich auch im nächsten Jahr und darüber hinaus fortsetzen.

Wie trampen Sie den enormen Erfolg von Apple?

Wenn Sie das enorm erfolgreiche Wachstum von Apple verpasst haben, machen Sie sich keine Sorgen. Die Wahrheit ist, dass es ein ganzes Universum kleinerer Unternehmen gibt, die parallel dazu gewachsen sind - Investoren Renditen von 18% ... 200% ... 283% zu geben. Aber es gibt einen, den Apple lieber nie wissen würde. Das ist, weil es die wichtigste Komponente jedes iPhone liefert. Ohne sie kann Apple nicht existieren. Entdecken Sie es heute, bevor es zu den Sternen schießt.

Die Top 10 Technologieaktien für 2016 (AAPL, ARW)

Technologieaktien sind in jedem Portfolio ein Hauptbestandteil, insbesondere für Anleger, die auf langfristiges Wachstum aus sind. Die meisten Analysten sind im Technologiesektor für 2016 übergewichtet, da sie die größte Gewichtung in den S&P 500 Index bei 20,8%. Popularität in den späten 1990er Jahren, waren Tech-Unternehmen Ziele von Interesse für Investoren, die die schnellen Gewinne, vor allem in der heißen IPO-Phase suchen. Nach einer zu großen Euphorie der Anleger wurde der Technologieaktiensektor jedoch in der "Dotcom-Blase" überbewertet und platzte schließlich. Die Anleger sind 2015 vorsichtiger mit Technologieunternehmen, die nicht nur die neuen innovativen Produkte und Wachstumsperspektiven des Unternehmens prüfen, sondern auch die Fundamentaldaten.

Die leistungsstärkste Branche waren weiterhin Internet-Software und -Dienstleistungen, die sich seit Jahresbeginn positiv entwickelten. Der schwächste Sektor waren Halbleiter aufgrund der Verlangsamung des PC-Verkaufs. Der Technologiesektor ist sehr wettbewerbsintensiv und gleichzeitig komplex. Unternehmen investieren Milliarden in ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, um immer einen Schritt voraus zu sein. Innovation und Effizienz sind die Haupttreiber für diesen Sektor. Im Folgenden sind die Top-10-Technologiewerte für das Jahr 2016 in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Apple Inc. (NASDAQ: AAPL) ist eine der bekanntesten Marken und Unternehmen der Welt. Mit einer Marktkapitalisierung von über 665 Milliarden US-Dollar ist es das größte Unternehmen. Apple überrascht die Anleger ständig mit seinem ständigen Strom neuer Produkte und der Fähigkeit, seinen Kundenstamm zu behalten. Das Gleiche wird für 2016 erwartet, wobei Apple möglicherweise ein kleineres iPhone und ein neues iPhone 7-Modell herausbringen wird. Auch im Bereich Smartphones setzt Apple auf die Weiterentwicklung der Apple Pay-, Apple Watch- und Apple TV-Märkte. Apple hatte 2015 ein ziemlich volatiles Jahr, aber wir gehen davon aus, dass die Aktie nächstes Jahr zulegen wird, wobei die meisten Analysten ein Kursziel von 140 Dollar angeben.

Arrow Electronics Inc. (NYSE: ARW) ist einer der weltweit größten Distributoren für elektrische Komponenten und Computerprodukte. Im Jahr 2015 litt ARW vor allem an ungünstigen Währungsschwankungen. Gegen Ende des Jahres war das Unternehmen jedoch saisonabhängig, insbesondere in Europa, und es wird erwartet, dass dieses positive Momentum in das neue Jahr getragen wird. Arrow hat seine Kernprodukte und Mehrwertdienste zu einer umfassenden Lösung zusammengefasst, die die Kostenbasis während der Produktlebensdauer senkt und gleichzeitig die Kundenbindung erhöht. Mit einer diversifizierten Produktlinie und einer erfolgreichen aktuellen Strategie ist Arrow gut positioniert, um auf ein Kursziel von 65 USD zu wachsen.

Wie die anderen Halbleiterunternehmen hat auch die Cypress Semiconductor Corp. (NASDAQ: CY) mit einem Preisrückgang von mehr als 30% im Jahr 2015 zu kämpfen. Anfang dieses Jahres schloss Cypress jedoch die Akquisition von Spansion ab, die einen signifikanten Umfang bietet Nutzen Sie die Vorteile innerhalb des integrierten Speicherbereichs für die Cypress-Produktlinie. Nachdem sich das Unternehmen Zeit genommen hat, um Kosten zu senken und Ineffizienzen zu reduzieren, beginnt das Wachstum des Unternehmens zu wachsen. Die Akquisition ermöglicht es Cypress, neue Märkte zu erschließen, insbesondere im Automobil- und Industriebereich, in dem Spansion Fuß fasst. Das Management gab außerdem bekannt, dass das Unternehmen eine neue Aktienrückkauf-Ermächtigung in Höhe von 450 Millionen US-Dollar genehmigt hat. Dies ist eine großartige Gelegenheit für Investoren, billig zu werden, da die Aktie nahe ihres 52-Wochen-Tiefs gehandelt wird. Das erwartete Ziel für Cypress Electronics im Jahr 2016 ist $ 14, ein Anstieg von 40%.

EMC Corp (NYSE: EMC) ist einer der weltweit größten Anbieter von Speichersystemen für Unternehmen und besitzt 80% der VMware Virtualization-Software. Dell und EMC gaben eine Fusion bekannt, bei der EMC-Aktionäre geschätzte 24,05 USD pro Aktie in bar erhalten. Der Deal umfasst auch einen VMware-Tracking-Bestand, der den Wert von VMware widerspiegeln sollte. Der geschätzte Gesamtumsatz beträgt 33,15 USD pro Aktie. Solange dieser Deal genehmigt wird, werden Investoren eine Kurssteigerung von über 30% erleben.

F5 Networks Inc. (NASDAQ: FFIV) konzentriert sich auf Application Delivery Controller (ADC) -Produkte, die bei der Verwaltung des Internetverkehrs zu Servern und anderen Netzwerkgeräten helfen. Sie hält 50% Marktanteil und setzt ihre Dominanz mit neuen Produkten fort. F5 hat auch einen Vorteil aufgrund der Produktkomplexität und der architektonischen Positionierung des typischen IT-Rechenzentrums, wodurch seine Produkte fester werden. Seit Cisco diesen Markt verlassen hat, ist F5 die solide Wahl für die meisten Anwendungen, da sowohl der Marktanteil als auch das Wachstum voraussichtlich steigen werden. Erwarten Sie FFIV, um 25% zu $ ​​130 zu schätzen.

Ursprünglich Teil des Hewlett-Packard-Riese, teilte HP Inc. (NYSE: HPQ) in zwei Unternehmen: HP Inc. und HP Enterprises. HP Inc. ist die Firma, die Personal Computer und Drucker verkauft. Obwohl sich die Nachfrage nach PCs im letzten Jahr verlangsamt hat, erwarten Analysten eine Stabilisierung des Umsatzes. Der größte Wachstumsfaktor für HPQ ist jedoch, dass die Trennung von HP Enterprises seine finanzielle Flexibilität erhöht hat, um höhere ROI-Projekte zu verfolgen, die weitere Innovationen vorantreiben sollten. Eine weitere potenzielle Blockbuster-Chance für HPQ ist die Marktdurchdringung im 3D-Druckmarkt. Obwohl sich diese Branche noch in der Pionierphase befindet, könnte HPQ dies als Chance nutzen, um Marktanteile zu gewinnen. Mit erhöhter finanzieller Flexibilität nach der Trennung, ist die Projektion für HPQ im kommenden Jahr $ 16 pro Aktie.

Internationale Geschäftsmaschinen Corp.

International Business Machines Corp (NYSE: IBM) ist eine anerkannte Marke, die sich auf alle Facetten der Informationstechnologie, wie Software, Hardware und Forschung spezialisiert hat. IBM war schon immer ein wichtiger Player im Technologiesektor und gilt als "Blue-Chip" -Bestandteil. In den letzten Quartalen mussten jedoch vor allem Währungsschwankungen rückläufige Umsätze hinnehmen. Jetzt, wo es sich stabilisiert hat, will IBM 2016 wachsen. Mainframes sind immer noch bei Finanzdienstleistern und der Telekommunikationsbranche beliebt, von denen IBM eine beträchtliche Menge an Einnahmen erhält. Auch das Mainframe-Wachstum hat in den Schwellenländern zugenommen, und IBM steht aufgrund seiner globalen Präsenz wenig Konkurrenz gegenüber. Das größte Potenzial von IBM ergibt sich aus dem Auftragsbestand von 138 Milliarden US-Dollar und den bestehenden Beziehungen, die einen guten Einblick in die Kundenbedürfnisse bieten und in die Entwicklung neuer Produkte einfließen lassen. Mit der IBM-Dividende von 3,3% können sich die Anleger leisten, zu warten, bis IBM im nächsten Jahr das Kursziel von 170 US-Dollar erreicht.

NetApp Inc. (NASDAQ: NTAP) ist der drittgrößte Anbieter im Speichermarkt mit externen Controllern, der in den letzten zwei Jahren von einem flachen Umsatzwachstum betroffen war. NetApp hat im Jahr 2015 Wachstumschancen im Zusammenhang mit dem Flash und Clustered Data ONTAP gezeigt. NTAP demonstriert auch seine technische Überlegenheit mit neueren Technologien wie Objektspeicher und All-Flash-Arrays. In der Tat entwickelt das Unternehmen FlashRay, das aufgrund seiner Kompatibilität mit den Data ONTAP-Produkten sehr gefragt sein wird. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Speicherbranche aufgrund weiterer Sicherheits-, Kontroll- und Regulierungsmaßnahmen wächst, die die Datenhaltung vor Ort einschränken. Investoren können sehen, dass NTAP 2016 auf 36 USD anwächst.

Symantec Corp. (NASDAQ: SYMC) ist ein globaler Anbieter von Sicherheits- und Systemmanagement, der Organisationen und Verbrauchern hilft, ihre Informationen zu schützen. Das Unternehmen ist vor allem für Norton bekannt, eine marktbeherrschende Marke auf dem Markt für Consumer-Computer-Sicherheit. Da die Aktie 2015 um über 20% gefallen ist, erwarten die Anleger 2016 eine Erholung. Die größte Chance für das Unternehmen ist der Verkauf von Veritas-Software. Dies wird die Bilanz nach Steuern um 6 Milliarden US-Dollar erhöhen, das Wachstum und die Margen verbessern und dem Unternehmen mehr finanzielle Flexibilität geben. Angesichts des hohen Bargeldaufkommens und des ständig wachsenden Bedarfs an Cybersicherheit sollten sich Investoren an Symantec wenden. Erwarten Sie, dass SYMC im nächsten Jahr auf 27 $ wächst.

Western Union Co. (NYSE: WU) ist der führende unabhängige Anbieter von Geldüberweisungsdiensten für Verbraucher. Nach einigen Jahren, in denen Compliance- und regulatorische Fragen behandelt wurden, hat die WU endlich den Sturm überstanden. Der Marktanteil hat sich stabilisiert und die Einnahmen sind langsam gewachsen. Eine der Stärken von Western Union ist seine Größe in der Branche. Das Geldtransfergeschäft ist hoch skalierbar, da die zusätzlichen Kosten für die Verarbeitung zusätzlicher Transaktionen minimal sind. Damit kann WU doppelt so große operative Margen erzielen wie der nächste Wettbewerber. Da die WU eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert ist, strömen die Verbraucher dazu, ihre Dienstleistungen im Vergleich zu ihren Wettbewerbern zu nutzen. Western Union reichte ein Kaufangebot für das australische Unternehmen OzForex ein. Wenn diese Transaktion abgeschlossen ist, wird sie WU zusätzliche Vorteile verschaffen, insbesondere für eine wohlhabendere Marktkundschaft. Angesichts der beunruhigenden Zeiten hinter dem Unternehmen und der sich abzeichnenden Expansion erwarten wir eine Aufwertung der WU-Aktie auf 24 USD.

Anleger sollten ein volatiles Jahr 2016 einplanen, wobei viele Faktoren wie Zinsbewegungen und Präsidentschaftswahlen den Markt beeinflussen. Während alle genannten Titel positive Aussichten für das kommende Jahr haben, ist es wichtig, zusätzliche Forschung und Due Diligence durchzuführen. Ein Anleger sollte sein Portfolio über verschiedene Sektoren und Anlageklassen diversifizieren, die seiner Risikotoleranz entsprechen.

Die Top Ten der TSX Technologie Aktien von 2016

Dies war ein gutes Jahr, kein großartiges Jahr für Führungskräfte des TSX-Technologiesektors.

Seit einem halben Jahrzehnt droht Technologie zu glänzen und liefert konstant bessere Renditen als jeder andere Sektor. Aber es scheint nie wirklich, oder zumindest hat es noch nicht.

In diesem Jahr wurde der Donner auf den Märkten von Marihuana-Aktien gestohlen und (Hust ... Dead Cat Bounce ... Husten) eine Überraschung Bergbau und Metalle Revival.

Das Thema 2016 in kanadischer Technologie war überhaupt kein Thema. Die meisten der folgenden Namen bewegten sich auf dem Rücken besserer Zahlen auf altmodische Weise. In der Zwischenzeit, mit Ottawa's Shopify, das als ein Leuchtfeuer jede private kanadische Technologie dient, die IPO bereit ist, erwarten wir den Ansturm von neuen und aufregenden Pubcos. Aber sag den Sonny und Cher, das ist alles ein bisschen wie "Groundhog Day". Noch ein paar Wochen, hier sind die zehn besten TSX-Technologieaktien von 2016.

1. Intrinsyc-Technologien (TSX: ITC)

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 0,89 US-Dollar

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: 2,00 $

Die Aktien von Intrinsyc Technologies mit Sitz in Vancouver stiegen den größten Teil des Jahres aufgrund verbesserter Zahlen. Im Mai gab das Unternehmen bekannt, dass das Umsatzwachstum im ersten Quartal um 90 Prozent besser war als im Jahr zuvor. Das im November gemeldete dritte Quartal zeigte "nur" 20 Prozent Umsatzwachstum, aber die Kommentare von CEO Tracy Rees deuteten darauf hin, dass es noch mehr geben würde.

"Das Unternehmen verzeichnete einen Rekordauftragseingang, angeführt von Rekord-Hardware-Bestellungen, und beendete das Quartal mit einem erhöhten Auftragsbestand bei Produktentwicklungsdiensten und Hardware", sagte Rees. "Mit unserem gestiegenen Auftragsbestand, einer starken Opportunity-Pipeline und mehreren neuen Produktentwicklungsinitiativen auf dem Weg; Wir sind für ein starkes Jahresergebnis positioniert, mit einer soliden Grundlage für zukünftige Leistungen. "

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: $ 1,75

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ 3,25

Bill Tatham nahm NexJ im Jahr 2011 in die Öffentlichkeit. Der Name des Unternehmens war eine kühne Erinnerung an den Erfolg seines Gründers: Tahtam verkaufte sein erstes Baby, Janna, an Siebel Systems für satte 1,76 Milliarden Dollar. Als Kneipe hatte NexJ (die nächste Janna) Schwierigkeiten, dem Versprechen ihres eigenen Namens gerecht zu werden. Aber das Jahr 2016 war das Jahr, in dem NexJ-Aktionäre eine süße Erleichterung bekamen. Das Jahr begann mit der Ausgliederung des Geschäftsbereichs Healthcare in NexJ Health Holdings und endet stark. In den letzten Oktobertagen meldete NexJ im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

3. Internationale Straßendynamik (TSX: IRD)

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 1,45 USD

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ 2.52

Die Anteile der in Saskatoon ansässigen International Road Dynamics begannen im Mai zu steigen und sahen nie zurück. Der Schlusskurs von 2,52 USD war ein ehrgeiziges Ziel im April, als David Tomljenovic, Analyst bei Cantor Fitzgerald Canada, IRD zu einem Kauf mit einem Ein-Jahres-Kursziel von 2,50 $ erklärte, was zu diesem Zeitpunkt eine Rendite von 85% impliziert.

"International Road Dynamics bietet einzigartige Möglichkeiten für ein bedeutendes globales Problem, Verkehrsstaus, zunehmende Alterung und überlastete Straßeninfrastruktur sowie allgemeine Sicherheit", sagte Tomljenovic. "Die Anzahl der Fahrer und Fahrzeuge sowie die Menge der Güter, die im Straßenverkehr auf der ganzen Welt produziert werden, nehmen exponentiell zu, während sich die Zugänge zur globalen Autobahninfrastruktur kaum verändert haben. Dies ist eine sehr unhaltbare Gleichung, die für die Weltwirtschaft sehr reale Kosten verursacht. "

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 6,10 $

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: 10,32 $

Eine relativ niedrige Beta-Aktie wurde in diesem Jahr zu einem Geldmacher, als die Idee, dass es verkauft werden könnte, schwebte. Im September meldete Norsat, dass es mehrere Hinweise auf das Interesse an einer strategischen Transaktion erhalten hat, einschließlich eines Barangebots von $ 8,00 pro Aktie von Privet Fund Management LLP. Norsat, der Raymond James als Berater in dieser Sache gehalten hatte, sagte damals, es habe keine Zeitlinie festgelegt. Der Markt scheint zu glauben, dass der Preis in diesem Bereich stimmen könnte: Norsat ist seit einigen Monaten flach.

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: $ .365

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ .57

Im September sagte Rob Goff, Analyst bei Echelon Wealth Partners, dass die jüngsten Fortschritte von D-Box in China ihn optimistisch in Bezug auf die Aktie fühlen ließen.

"D-BOX hat nun erfolgreich zwei weitere Schritte zur Unterstützung ihres disziplinierten strategischen Plans unternommen, von denen wir glauben, dass sie das Unternehmen zu einem bedeutenden Faktor auf dem chinesischen Theatermarkt machen wird", sagt der Analyst. "Durch diesen Prozess sehen wir das Potenzial für aggressives Aufwärtspotenzial jenseits unserer Basisprognosen und eines konservativen Kursziels von 0,95 US-Dollar. Unser Ziel-DCF von 0,99 US-Dollar spiegelt die Baseline-Prognosen wider und rabattiert das Potenzial, das mit einer größeren Marktdurchdringung in Asien und Südamerika, potenziellen VR-getriebenen Gelegenheiten und dem Potenzial für aggressives Wachstum bei Heimkino-Anwendungen verbunden ist. Eine weiterhin starke Ausführung, große Vertragsankündigungen und / oder strategische Partnerschaften könnten eine positive Neubewertung unterstützen. "

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 35,60 USD

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ 55,38

Wenn Shopify weitermacht, könnte das in Ottawa ansässige Unternehmen tatsächlich einige der Unternehmen, die am IPO-Zaun sitzen, davon überzeugen, auf den öffentlichen Markt zu kommen. Könnte sein. Wir hoffen. Okay gut. Wir haben keine Ahnung.

Shopify hat seit seinem Börsengang einen großen Erfolg gehabt, aber der Analyst von Mackie Research Capital, Nikhil Thadani, glaubt, dass es von hier noch aufwärts geht. Ende November begann Thadani mit der Beauftragung von Shopify mit einem "Buy" -Rating und einem Ein-Jahres-Kursziel von US $ 60,00, was eine Rendite von 41 Prozent zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bedeutet.

"Da die Anleger in das Jahr 2018 blicken, glauben wir, dass SHOP aufgrund des schnellen Umsatzwachstums des Unternehmens attraktiver erscheinen wird", sagte Thadani. "Auf einer 2018 Basis handelt Shopify bei

5x EV / Sales, in-line mit US-amerikanischen und kanadischen SaaS-Unternehmen. Die relative EV / Sales-Bewertung von Shopify erscheint im Vergleich zu den USA als günstig & Kanadische SaaS-Aktien unter Berücksichtigung des Umsatzwachstums (2018 erwarteten 30% gegenüber den 20% der Mitbewerber). "

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 29,96 $

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ 46,55

Ein Blick auf die Geschichte von Tucows zeigt etwas Old-School-Street-Cred. Der Name des Unternehmens ist ein Akronym für The Ultimate Collection von Winsock Software. Rede von Windows Sockets mag Milli Vanilli oder MC Hammer in Erinnerung rufen, aber Tucows ist ein 0s Kind, das graduierte. Heute ist das Unternehmen Domain-Registrar und beschäftigt sich erfolgreich mit Handy-Service und Festnetz-Zugang. Am wichtigsten ist, dass Tucows Geld verdient. Die Ergebnisse des dritten Quartals des Unternehmens, sagte CEO Elliot Noss, waren ein Rekord sowohl in der oberen als auch in der unteren Zeile.

8. Firan Technologiegruppe (TSX: FTG)

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: $ 2,37

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: $ 3,65

Im April, als der Aktienhandel fast 40 Prozent niedriger war als heute, schlug Paradigm Capital-Analyst Daniel Kim die Trommel für die Firan Technology Group. Die Nachrichten, die im Laufe des Jahres veröffentlicht wurden, zeigten, dass der Analytiker vorausschauend war.

"Die Aussichten von FTG werden an mehreren Fronten gut unterstützt: 1) Alle wichtigen Kunden (insbesondere Airbus und Boeing) sind bullish auf Plattformen und Volumen, verbunden mit steigendem FTG-Gehalt pro Flugzelle; 2) Es gibt eine geografische Verschiebung nach Asien (um 25% im Jahresvergleich), da die Dynamik bei chinesischen Kunden zunimmt; 3) wachsende Leitung von höher-Rand-Control-Panel-Programme (vor allem mit Photo Etch) ", sagte Kim. "FTG handelt bei 3,9x EV / EBITDA gegenüber seinen Mitbewerbern bei 6,8x."

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 16,16 $

Schlusskurs am 12. Dezember 2016: 24,79 $

Eine Aktie, über die die Leute schon seit Jahren reden (Glauben Sie uns nicht? Schauen Sie sich diesen Artikel von Cantech Letter aus dem Jahr 2011 an) hatte 2016 endlich seinen Tag in der Sonne. Das starke vierte Quartal von Calian, das Mitte November veröffentlicht wurde, trieb die mit einem Umsatz von 275 Millionen US-Dollar.

"Ich bin sehr stolz auf die Leistungen unseres Teams, sowohl im vierten Quartal als auch im gesamten Jahr", sagte CEO Kevin Ford. "Im vierten Quartal haben wir starke finanzielle Ergebnisse erzielt, langfristige Verträge wiedergewonnen und die Diversifizierung neuer Kunden fortgesetzt. Unsere Vertragsabschlüsse für das Quartal beliefen sich auf insgesamt 171 Millionen US-Dollar, was unseren Auftragsbestand auf 488 Millionen US-Dollar erhöht hat und eine solide Grundlage für die kommenden Jahre bildet. "

Schlusskurs am 31. Dezember 2015: 3,85 USD

Schlusskurs am 12. Dezember 2016 5,51 $

Aktien der in Quebec City ansässigen Exfo fingen im August an zu steigen und wurden durch die Akquisition der kalifornischen Absolute Analysis in Höhe von $ 8,25 Millionen unterstützt.

"Mobilfunknetzbetreiber transformieren ihre Architekturen und setzen Glasfaser weiter in Funkzugangsnetzwerke ein, um neue Dienste und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen, während sie sich auf 5G-Mobilität und [Internet der Dinge] vorbereiten", sagte CEO Germain Lamonde vom Pickup. "Diese kleine, synergistische und strategische Akquisition ermöglicht es EXFO, seine Führungsposition mit einer einzigartigen, optischen, Ethernet- und HF-Testlösung zu stärken, die es MNOs ermöglicht, ihre Produktivität und Netzwerkzuverlässigkeit erheblich zu verbessern."

Sie werden zu ZacksTrade, einer Abteilung von LBMZ Securities und lizenzierten Broker-Dealer, geleitet. ZacksTrade und Zacks.com sind separate Unternehmen. Die Web-Verbindung zwischen den beiden Unternehmen ist keine Aufforderung oder ein Angebot, in ein bestimmtes Wertpapier oder eine Art von Sicherheit zu investieren. ZacksTrade unterstützt oder adoptiert keine bestimmte Anlagestrategie, Analystenmeinung / Rating / Bericht oder einen Ansatz zur Bewertung einzelner Wertpapiere.

Wenn Sie zu ZacksTrade gehen möchten, klicken Sie auf OK. Wenn Sie dies nicht tun, klicken Sie auf Abbrechen.

Die 5 besten Technologieaktien für 2016

Willkommen in Episode # 9 des Zacks Market Edge Podcasts.

Tracey Ryniec, die Stratege von Host und Zacks, wird jede Woche mit Gästen zusammentreffen, um die heißesten Anlagethemen in Aktien, Anleihen und ETFs zu diskutieren und wie sie Ihr Leben beeinflussen.

In dieser Folge wird Tracey von Brian Bolan, Zacks Growth Strategist, begleitet, der auch früher ein Technologie-Aktienanalyst war. Er ist Zacks Resident-Experte für High-Tech-Wachstumsunternehmen.

Technologie hat eine breitere Bedeutung als nur Hardware- und Softwarefirmen. Es ist nicht mehr nur Microsoft und Cisco. Social-Media- und "Internet" -Unternehmen sind heute Teil der Technologielandschaft.

Tech-Aktien waren im Jahr 2015 einige der großen Performer, aber es gibt immer noch Investitionsmöglichkeiten in diesem Sektor.

Was sind Brians Top 5 Technologieaktien für 2016?

Ist Facebook (FB - Free Report) die Zukunft der sozialen Medien? Während mittlerweile eine Milliarde Menschen die Plattform nutzen, ist Facebook mehr als nur sein Namensgeberprodukt.

Amazon (AMZN - Free Report) wandelt sich von einem Moloch zum Marktführer in der Cloud. Nachdem das Unternehmen seit Jahren nicht profitabel ist, wird erwartet, dass es in diesem Jahr um 456% und im nächsten Jahr um weitere 167% wachsen wird. Was ist los?

Fitbit (FIT - Free Report) ist die neueste Tech-Gadget-Sensation. Es hat 22% des Wearables-Marktes und es sieht so aus, als könnte diese Ferienzeit für das Unternehmen enorm sein. Fitness und Wellness sind weltweit ein großer Markt, den Fitbit erst zu erschließen beginnt.

Gogo Inc. (GOGO - Free Report) ist vielleicht nicht auf Ihrem Radar, aber die Fluggesellschaften wissen es sicher. Es bietet Internetdienste im Flug an und startet 2016 ein neues System auf 550 Flugzeugen. Sollten Sie diese wachsende Technologie nutzen?

Infinera (INFN - Free Report) befindet sich nicht in einem glamourösen Teil des Technologiegeschäfts, da es Glasfaserverbindungen anbietet, aber da Unternehmen wie Amazon und Facebook immer mehr Daten benötigen und verwenden, ist Infinera der Wegbereiter. Das Ergebnis soll 2016 um 31% wachsen.

Aber was ist mit Bewertungen? Keine dieser Aktien ist billig. Sollten Anleger besorgt sein oder sollten sie nur das Wachstum kaufen und glücklich sein?

Für diejenigen, die nur ein Tech-Lager im nächsten Jahr kaufen können, bietet Brian auch seine Lieblingsauswahl aus diesen 5.

Die Anleger haben die letzten 20 Jahre Technologieaktien geliebt, aber sie ändern sich ständig. Hören Sie sich den Podcast an, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie für die heutige Welt in diesen Podcast investieren können.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 оценок, среднее: 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

− 7 = 1

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map