Small-Cap-Fonds-Index

Small-Cap-Fonds-Index

5 Beste US-Small-Cap-Indexfonds

Der Small-Cap-Sektor bietet erhebliche Wachstumschancen. Small-Cap-Unternehmen haben in der Regel Marktkapitalisierungen zwischen 300 und 2 Milliarden US-Dollar. Während Large-Cap-Unternehmen oft ihr maximales Wachstum erreicht haben, haben Small-Cap-Unternehmen mehr Spielraum für Expansion und Umsatzsteigerung. Small-Cap-Indizes weisen jedoch im Vergleich zu Large-Cap-Indizes häufig eine höhere Volatilität auf. Ein Small Cap-Investmentfonds kann das Engagement in Aktien erhöhen und ein Portfolio diversifizieren.

Der Vanguard Small-Cap Index Fund bietet ein breites Engagement im Small-Cap-Sektor des US-Aktienmarktes. Der Fonds verfolgt den CRSP Small Cap Index der USA als Benchmark. Der Fonds enthält per November 2015 1.499 Aktien mit einem Nettovermögen von 54,7 Milliarden US-Dollar. Die mittlere Marktkapitalisierung der Unternehmen des Fonds beträgt 3,2 Milliarden US-Dollar. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beträgt 27,8.

Der Fonds hat eine wettbewerbsfähige Kostenquote von 0,23%. Viele Anleger sind aufgrund ihrer niedrigen Kostenquoten auf Vanguard-Fonds angewiesen. Diese minimalen Gebühren ermöglichen auf lange Sicht mehr Leistung.

Die Top-10-Positionen umfassen 2,9% des Gesamtvermögens des Fonds. Die größte Beteiligung ist Global Payments mit einer Gewichtung von 0,3%. Danach folgt Goodyear Tire & Gummi mit einer Gewichtung von 0,3%. Im Hinblick auf eine Sektorallokation hat der Finanzsektor mit 26,7% die größte Gewichtung. Danach folgt der Industriesektor mit 19,5%. Der Sektor Verbraucherdienstleistungen weist mit 13% die drittgrößte Zuteilung auf.

Fidelity Small-Cap Enhanced Indexfonds

Der Fidelity Small-Cap Enhanced Index Fund strebt Kapitalzuwachs an, indem er mindestens 80% seines Vermögens in Aktien investiert, die im Russell 2000 Index enthalten sind. Der Fonds verwendet eine quantitative Analyse, um Aktien auszuwählen, die das Potenzial haben, die Russell 2000 zu übertreffen. Die Manager versuchen, objektivere Entscheidungen bei der Aktienauswahl durch quantitative Analysen zu treffen.

Der Fonds hat ein Vermögen von 581 Mio. USD, mit einer Kostenquote von 0,68% per Dezember 2015. Der Fonds hat 481 Positionen, so dass er selektivere Aktien in seinem Portfolio hat als sein Referenzindex. Die 10 größten Beteiligungen umfassen 6,89% des Gesamtportfolios. Die größte Sektorallokation betrifft Finanzwerte mit einer Gewichtung von 23,32%. Die zweitgrößte Zuteilung ist die Informationstechnologie mit 17,63%. Der Gesundheitsbereich ist mit einer Gewichtung von 16,53% Dritter.

ValueLine Small-Cap Opportunities Fund

Der ValueLine Small-Cap Opportunities Fund strebt eine langfristige Wertsteigerung des Kapitals durch Investitionen in Small-Cap-Unternehmen an. Der Fonds definiert Small-Cap-Unternehmen als solche mit einer Marktkapitalisierung unter dem 85. Perzentil der Gesamtkapitalisierung aller Unternehmen des Russell 3000 Index.

Der Fonds hat per November 2015 ein Nettovermögen von $ 357 Millionen. Der Fonds hat eine Standardabweichung von drei Jahren von 11,28 mit einer Sharpe Ratio von 1,33. Es hat auch eine Rendite von 1,13%. Der Fonds hat den Russell 2000 Index während eines Jahres, drei Jahren und fünf Jahren übertroffen. Auf der anderen Seite hatte der Fonds im Jahr 2008 einen erheblichen Drawdown von über 38% gegenüber einem Rückgang von 33.79% für den Russell 2000. Somit hat der Fonds ein substanzielles Risiko für eine starke Abwärtsbewegung an den Märkten.

Fidelity Spartan Small-Cap-Indexfonds

Der Fidelity Spartan Small-Cap Index Fund ist ein neuerer Fonds, der 2011 den Handel aufgenommen hat. Der Fonds strebt nach Anlageergebnissen, die der Gesamtrendite von Small-Cap-Aktien in den Vereinigten Staaten entsprechen. Der Fonds investiert mindestens 80% seines Vermögens in Aktien des Russell 2000 Index.

Der Fonds verwaltet ein verwaltetes Vermögen (AUM) von 1,48 Mrd. USD mit einer sehr angemessenen Kostenquote von 0,23% per Juli 2015. Die Top-10-Positionen umfassen 2,55% des Portfolios. Der Fonds ist mit 1.963 Aktien gut diversifiziert. Es hat ein Beta von 1 gegenüber dem Russell 2000, was zeigt, dass der Fonds diesen Index sehr genau verfolgt. Im Hinblick auf das Risiko hat der Fonds eine Sharpe-Ratio von 1,09 und eine Standardabweichung von 13,79. Die Standardabweichung ist ziemlich hoch und spiegelt die höhere Volatilität von Small-Cap-Aktien wider.

Der Finanzsektor weist mit 25,16% die größte Portfolioallokation auf, gefolgt von der Informationstechnologie mit 17,33%. Der Gesundheitsbereich liegt mit 14,78% auf Platz drei.

Vanguard Small-Cap-Wachstumsindexfonds

Der Vanguard Small-Cap Growth Index-Fonds ist eine weitere Option, die ein Engagement in Small-Cap-Wachstumsaktien der USA bietet. Die Benchmark des Fonds ist der Spliced ​​Small-Cap Growth Index. Der Fonds verfügt über Vermögenswerte in Höhe von 15,3 Mrd. USD mit einer Kostenquote von 0,23% per November 2015. Er bietet auch eine minimale Rendite von 0,83%. Der Fonds begann 1998 zu handeln.

Der Fonds hat 765 Beteiligungen. Die mittlere Marktkapitalisierung der Unternehmen beträgt 3,3 Mrd. USD, mit einem sehr hohen KGV von 41. Der Finanzsektor weist mit 22,1% die größte Allokation auf. Der Industriesektor hat mit 18,3% die zweitgrößte Gewichtung, gefolgt vom Technologiesektor mit 16,1%.

Vanguard Small Cap Index I (VSCIX)

Kommentieren Sie als Erster Vanguard Small Cap Index I

Fusionsmedien übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden, die sich aus dem Vertrauen auf die auf dieser Website enthaltenen Informationen einschließlich Daten, Quotes, Charts und Kauf / Verkaufssignalen ergeben. Bitte seien Sie umfassend über die Risiken und Kosten informiert, die mit dem Handel auf den Finanzmärkten verbunden sind. Dies ist eine der riskantesten Anlageformen. Währungshandel mit Margen ist mit hohem Risiko verbunden und nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel oder die Investition in Kryptowährungen birgt potentielle Risiken. Die Preise für Kryptowährungen sind extrem volatil und können durch externe Faktoren wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Kryptowährungen sind nicht für alle Anleger geeignet. Bevor Sie sich entschließen, mit Devisen oder anderen Finanzinstrumenten oder Kryptowährungen zu handeln, sollten Sie Ihre Anlageziele, den Erfahrungsstand und die Risikobereitschaft sorgfältig abwägen.

Fusionsmedien Ich möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Website enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit oder korrekt sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures), Forex und Kryptowährungen werden nicht von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt. Daher sind die Preise möglicherweise nicht genau und können vom tatsächlichen Marktpreis abweichen, was bedeutet, dass die Kurse indikativ sind und nicht für den Handel geeignet sind Zwecke. Daher übernimmt Fusion Media keine Verantwortung für Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.

Fusionsmedien können von den Werbetreibenden, die auf der Website erscheinen, aufgrund Ihrer Interaktion mit den Anzeigen oder Werbetreibenden kompensiert werden.

Am 31. März 2018 deaktiviert State Farm unsichere Verschlüsselungseinstellungen, um Sie und Ihre Daten sicher zu halten. Ihr Computer / Gerät und Browser verwendet unsichere Verschlüsselungseinstellungen.

Weitere Informationen zu den unsicheren Verschlüsselungseinstellungen erhalten Sie über folgende URL:

Maßnahmen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass Sie in Zukunft weiterhin auf statefarm.com ® zugreifen können.

In der Zwischenzeit können Sie einen anderen Computer oder ein anderes Gerät ausprobieren oder den Kundendienst unter 1-800-782-8332 anrufen, um eine Reklamation einzureichen.

FAQ Small Cap Fonds adressiert die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) zu Vanguard Small Cap Fonds.

Wie viele Small-Cap-Fonds bietet Vanguard?

Vanguard bietet derzeit siebzehn nicht-institutionelle Small-Cap-Fonds an:

Wie viel Prozent des gesamten Aktienmarktes repräsentieren Small Caps?

Etwa 10% Small Caps würden der Gewichtung des gesamten Aktienmarktes entsprechen. Ein internationaler Small Cap würde auch etwa 10% benötigen, um den FTSE All World ex zu vervollständigen. US-Index. Beachten Sie, dass die Aktien der Vanguard U.S. Total Stock Market und der Total International Index das Marktgewicht in Small Caps enthalten, während der FTSE Index, der Large- und Mid-Cap-Aktien hält, dies nicht tut.

Sind Small-Cap-Fonds in meinem Portfolio notwendig?

Wenn Sie Small-Cap-Allokationen zu Marktkapitalisierungsgewichten halten möchten, können Sie einen US-Gesamtmarktindex-Fonds halten und Ihre Allokationswünsche erfüllen, ohne einen Small-Cap-Fonds hinzuzufügen. Wenn jedoch Ihr Arbeitgeber Vorsorgepläne zur Verfügung stellt, erhalten Sie eine S&P 500 Indexfonds und keine weiteren günstigen Optionen Sie möchten möglicherweise einen Small Cap Fonds in Ihrem steuerbaren Konto oder Ihrem persönlichen Ruhestandsplan hinzufügen, um den Markt zu spiegeln. (Siehe Approaching Gesamtaktienmarkt für Leitlinien).

Sie möchten auch einen Small-Cap-Fonds zu Ihrem Portfolio hinzufügen, wenn Sie Ihre Portfolio-Asset-Allokation in Richtung höherer Small-Cap- und / oder Value-Gewichtungen "kippen" wollen, als dies bei der Marktkapitalisierung der Fall ist.

Derzeit ist der Vanguard Total International Index-Fonds der einzige Vanguard International Index-Fonds, der Marktgewichte für internationale Small-Cap-Aktien zuordnet. Wenn Sie einen der anderen Vanguard International Indexfonds halten, möchten Sie vielleicht einen Small Cap International Index-Fonds zu Ihrem Portfolio hinzufügen. (Vanguard FTSE All-World, ehemals Small-Cap Index Fund, schlägt vor, diesen Fonds im Verhältnis 1: 9 mit dem FTSE-All-World-Ex-US-Index für diejenigen zu halten, die eine Marktkapitalisierung anstreben. Die Kombination dieser beiden Fonds ist eine vernünftige Wahl für Anleger, die eine vollständige Marktgewichtung anstreben, da die Fonds genau komplementäre Indizes verfolgen. Weitere internationale Small-Cap-Optionen sind bei International Small Cap erhältlich.

Was sind die erwarteten Renditen der verschiedenen Fonds?

Nach 30 Jahren Rückkehr Schätzungen Von William Bernstein und Rick Ferri können Small-Cap-Aktien die folgenden Renditen erwarten:

Von den Vanguard-Indexfonds kann erwartet werden, dass sie die Marktrendite abzüglich der Kosten und Transaktionskosten liefern. Vanguard Active Funds bieten die Hoffnung, überschüssige Renditen auf den Markt zu bringen, mit dem Risiko, weniger als die Marktrenditen zu liefern.

Was bedeutet "kippen" zu klein und wie viel soll ich kippen?

"Beeindruckt von der langfristigen Wertentwicklung (und der jüngsten Wertentwicklung) von Value-Aktien und Small-Cap-Aktien halten einige Investoren den All-Market (oder S&P 500) Indexfonds als Kern und fügen einen Value-Index-Fonds und einen Small-Cap-Indexfonds als Satelliten hinzu. Ich bin skeptisch, dass jede Art von überlegener Leistung für immer bestehen wird. (Nichts tut!) Aber wenn Sie nicht zustimmen, wäre es nicht unangemessen, sagen wir, 85 Prozent im Kern, weitere 10 Prozent im Wert und weitere 5 Prozent in Small Cap. Aber dadurch erhöht sich das Risiko, dass Ihre Rendite unter der Rendite des Marktes liegt, also drücken Sie nicht zu weit. "

Finanzexperten [3] empfehlen den Anlegern häufig, Indexfonds zu verwenden, um in ganze Märkte zu investieren, oder in Fonds zu investieren, die dem Gesamtmarkt entsprechen. Andere Portfoliotheoretiker raten dazu, Portfolios zu halten, die auf kleine Aktienwerte ausgerichtet sind. [4] [5] Im Allgemeinen besteht der Aktienmarkt aus 3 Ebenen von Marktkapitalisierung und 3 Stilen, was zu einer 3 x 3 "Style" Box führt. Wie in der Stilbox für VTSMX [6] definiert, wird der Großteil des US-Marktes (der Gesamtaktienmarkt oder "TSM") in Large Caps gehalten. Daher wird dieser Fonds (der den US-Markt oder den "Markt" repräsentiert) als "Kappe gewichtet"Markt.

Die Absicht ist, dass diese Verteilungsprozentsätze definitionsgemäß genau die Zusammensetzung des gesamten Marktes repräsentieren. Gewinn und Verlust im Zeitverlauf repräsentieren die Bewegung des Marktes als Ganzes.

Wenn Sie 1,00 USD in einen Gesamtmarktindexfonds investieren, erhält jede Aktie im Verhältnis zu ihrem Deckungsgewicht die gleiche Menge Ihres Dollars. Der größte Bestand erhält 100-mal die Menge eines Unternehmens 100. Es ist Größe. Daher erhält kein Unternehmen mehr oder weniger als das durch seine Marktkapitalisierung bestimmt.

Die Small-Cap-Stile repräsentieren 9% (3 + 3 + 3) des Gesamtmarktes. Zu klein kippen bedeutet, dass Sie Ihr Portfolio übergewichten, um mehr als 9% der Small-Cap-Aktien zu halten.

In der Vergangenheit lieferten Value-Aktien und kleine Aktien höhere Renditen als große Misch- und Wachstumsaktien (sowohl im Inland als auch im Ausland). Die theoretische Basis für diese höheren Renditen besagt, dass kleine Aktien und Value-Aktien riskanter sind als große und Wachstumsaktien, und dass die höheren Renditen die Anleger für ein höheres Risiko entschädigen. [7] [8] [9] Basierend auf der Theorie und der Wertentwicklung in der Vergangenheit entscheiden sich einige Anleger, ihren Portfolios zusätzliche Werte und kleine Aktien hinzuzufügen. Viele Anleger, die sich neigen, verwenden eine sogenannte 4x25-Allokation, die zu gleichen Teilen aus 25% großer Mischung besteht; 25% großer Wert; 25% kleine Mischung; und 25% kleiner Wert. Tilger verwenden Blendindizes für das Engagement in Wachstumsaktien als Reaktion auf die langfristige Wertentwicklung von Small-Cap-Wachstumstiteln. [10] [11] Andere Anleger, die eine größere Portfolio-Einfachheit schätzen, übergewichten Small-Value-Aktien, indem sie dem Marktportfolio einen kleinen Value-Fonds hinzufügen (siehe John Bogle über das Neigen im Sidebox-Zitat). [Anmerkung 1] Übergewicht bedeutet, Ihre Bestände auf mehr zu erhöhen, als es auf dem Marktprofil steht.

  • In einigen Fällen (höhere erwartete Renditen) kann die Neigung dem Anleger erlauben, dem gesamten Portfolio mehr festverzinsliche Wertpapiere (Anleihen) und weniger Eigenkapital hinzuzufügen.
  • Das Verhalten des Anlegers während Bären- und Bullenmärkten kann die Ergebnisse beeinflussen. Ein Anleger, der sich kippt, muss in der Lage sein, die Zuteilung während Zeiträumen zu halten, in denen das gekippte Aktienportfolio das Marktportfolio ausführt. Ein Anleger sollte auch der Versuchung widerstehen, eine "Performance-Jagd" zu betreiben, bei der eine Größe oder Stilneigung auf der Grundlage der jüngsten Performance gekauft oder verkauft wird.
  • Gekippte Portfolios erfordern lange Haltezeiträume, da sich die Markt-, Wert- und Größenfaktorrenditen oft im Laufe der Zeit ändern. [12]
  • Obwohl kleine und Value-Aktien höhere erwartete Renditen aufweisen als Wachstumstitel, sollten Anleger anerkennen, dass der Rekord an realisierten Renditen kein ähnliches Muster in der Zukunft gewährleistet. Der Zeitpunkt und die Höhe der Größen- und Wertprämien werden immer ungewiss sein, d. H. Die vergangene Wertentwicklung sagt keine Prognose für die zukünftige Wertentwicklung voraus.

Mein Unternehmensplan hat keinen Small-Cap-Fonds, wie kann ich einen hinzufügen?

Wenn Sie in einen Small-Cap-Fonds außerhalb Ihres Unternehmensplans investieren möchten, können Sie die Investition entweder in Ihren persönlichen Rentenplan (Traditionelle IRA oder Roth IRA) oder in Ihr steuerbares Konto investieren. (Hinweise zu den Überlegungen zum Asset-Standort finden Sie unter Grundsätze für die steuereffiziente Fondsplatzierung).

Wie steuergünstig sind die Small-Cap-Fonds?

Aktiv gemanagte Small-Cap-Fonds sind nicht sehr steuereffizient, wie die Vertriebsgeschichte des Vanguard Explorer Fund und des Vanguard International Explorer Fund zeigt. Aktive Fonds neigen dazu, starke Kapitalgewinne zu verteilen. Vanguard Small Cap Indexfonds sind derzeit aufgrund der folgenden drei Faktoren sehr steuerlich effizient:

  1. Das Benchmarking der Fonds für CRSP- und FTSE-Indizes, die Übergangsbänder zwischen Größen- und Bewertungsmetriken verwenden. Diese Bandbreiten verringern tendenziell den Umsatz von Aktien, wenn sie über Indizes hinweg migriert werden, was dazu beiträgt, die steuerpflichtige Gewinnrealisierung zu reduzieren.
  2. Die Ansammlung realisierter Verlustvorträge aus den Bärenmärkten 2000-2002 und 2008. Diese können dazu verwendet werden, zukünftige realisierte Gewinne der Fonds bis zum Geschäftsjahr 2017 auszugleichen. Aktive Small-Cap-Fonds erzielen Gewinne schneller als Indexfonds. Diese Tendenz führt dazu, dass aktive Fonds Verlustvorträge viel schneller abbauen als Indexfonds.
  3. Die ETF-Anteilsklassen der Vanguard-Indexfonds dienen durch den institutionellen Anlegungs- und Rücknahmeprozess der ETF-Anteile der Verbesserung der Steuereffizienz der Fonds durch die allmähliche Entfernung niedriger Basiswerte aus den Fondsportfolios und durch die Stabilisierung der Verlustvorträge der Fonds. [Anmerkung 2]

Nach geltendem Recht werden qualifizierte Dividenden zu niedrigeren Kapitalgewinnsteuersätzen besteuert. Die qualifizierten Dividenden, die ein Small-Cap-Indexfonds an die Aktionäre ausschüttet, werden um die Haltefristen der Käufe und Verkäufe von Aktien eines Fonds und um den Umfang der Beteiligung eines Fonds an REITs, deren Dividenden nicht qualifiziert sind, reduziert. [Anmerkung 3] Small-Cap-Value-Index-Fonds bieten höhere Dividendenausschüttungen als Small-Income- oder Small-Blend-Indizes. Vanguard ist der steueroptimierte Small-Cap-Fonds mit dem steuerverwalteten Small-Cap-Fonds, der in seiner 10-jährigen Geschichte noch nie eine Kapitalertrags-Ausschüttung ausgeschüttet hat und seinen Aktionären seit dem Inkrafttreten der Bestimmung 100% qualifizierte Dividenden geliefert hat. Seit dem Aufkommen der ETF-Anteilsklassen in den Indexfonds im Jahr 2004 hat keine eine Kapitalgewinne-Verteilung verteilt:

State Street Small / Mid Cap Aktienindexfonds - Klasse I

Der Small / Mid Cap Equity Index Fund von State Street zielt darauf ab, Anlageergebnisse zu erzielen, die vor Abzug der Aufwendungen im Allgemeinen der Gesamtrendite eines Index entsprechen, der die Wertentwicklung börsengehandelter US-amerikanischer Aktien mit mittlerer bis geringer Kapitalisierung nachbildet.

Die jährliche Gesamtkostenquote des Fonds. Es erfolgt keine Gebührenbefreiung oder Kostenerstattung. Es kann im letzten Prospekt des Fonds gefunden werden.

Der Anlageberater des Fonds, SSGA Funds Management, Inc., ist bis zum 30. April 2018 vertraglich verpflichtet, auf seine Verwaltungsgebühr zu verzichten und / oder dem Fonds Aufwendungen in dem Umfang zu erstatten, in dem die Gesamtkosten (ohne einmalige Kontogebühren, außerordentliche Aufwendungen, erworbene Fondsgebühren und -aufwendungen sowie klassenspezifische Aufwendungen wie Vertriebs-, Aktionärs-, Verwaltungs- und Subtransfergebühren belaufen sich jährlich auf 0,03% des durchschnittlichen täglichen Nettovermögens. Dieser Verzicht und / oder die Erstattung können nicht vor dem 30. April 2018 außer mit Zustimmung des Stiftungsrates des Fonds gekündigt werden.

Geschätztes 3-5 Jahre EPS-Wachstum

Basierend auf den zugrunde liegenden Positionen des Fonds. Die tatsächlichen Gewinnschätzungen für die zugrunde liegenden Bestände werden von FactSet, First Call, I / B / E / S Consensus und Reuters zur Verfügung gestellt und zur Berechnung einer mittleren 3-5-jährigen EPS-Wachstumsrate verwendet.

Der gewichtete harmonische Durchschnitt des Schlusskurses dividiert durch den jüngsten ausgewiesenen Buchwert für jedes Wertpapier im Portfolio des Fonds, berechnet für die letzten zwölf Monate.

Der gewichtete harmonische Durchschnitt des aktuellen Aktienkurses dividiert durch den prognostizierten einjährigen Gewinn je Aktie für jedes Wertpapier im Fonds. Negative und positive Ausreißer werden in die Berechnung einbezogen.

(Auch bekannt als Standardized Yield) Eine annualisierte Rendite, die berechnet wird, indem das Nettoanlageergebnis des Fonds über den letzten 30-tägigen Zeitraum durch den aktuellen maximalen Angebotspreis geteilt wird.

30-Tage-SEC-Ertrag (nicht subventioniert)

Eine annualisierte Rendite, die berechnet wird, indem das vom Fonds erzielte Nettoanlageergebnis über den letzten 30-tägigen Zeitraum durch den aktuellen maximalen Angebotspreis dividiert wird, der den Verzicht auf Kostensätze nicht berücksichtigt.

Marktwert des Gesamtvermögens eines Investmentfonds und der ETF, abzüglich Verbindlichkeiten, dividiert durch die Anzahl der ausstehenden Aktien

Die angegebene Performance entspricht der Performance in der Vergangenheit, die keine Garantie für zukünftige Ergebnisse darstellt. Der Anlageertrag und der Kapitalwert schwanken, so dass Sie beim Verkauf von Anteilen Gewinn oder Verlust erleiden. Die aktuelle Wertentwicklung kann höher oder niedriger sein als angegeben. Die Wertentwicklung eines Index ist für keine bestimmte Anlage beispielhaft. Es ist nicht möglich direkt in einen Index zu investieren.

Anfangs AIP $ 100,00

Zusätzliche AIP $ 100,00

SSGA-Fonds sind über die meisten großen Broker- / Händler- und Supermarktplattformen erhältlich. Wenn Sie ein Anlageberater sind und Fragen zur Plattformverfügbarkeit haben, rufen Sie bitte 800-997-7327 an. Andernfalls rufen Sie bitte 877-521-4083 an.

Sie können anfängliche oder nachfolgende Investitionen vornehmen, indem Sie Bundesmittel an State Street als Transfer Agent überweisen:

State Street Bank und Trust Co.

225 Franklin Straße, Boston, MA 02110

Z. B .: SSGA (State Street Small / Mid Cap Aktienindexfonds - Klasse I)

Kontonummer und Registrierung

Dollar Betrag pro Konto (wenn ein Kabel mehr als einen Kauf abdecken soll)

Eine Lincoln Street

Boston, MA 02111-2900

Die angegebene Performance entspricht der Performance in der Vergangenheit, die keine Garantie für zukünftige Ergebnisse darstellt. Der Anlageertrag und der Kapitalwert schwanken, so dass Sie beim Verkauf von Anteilen Gewinn oder Verlust erleiden. Die aktuelle Wertentwicklung kann höher oder niedriger sein als angegeben. Die Wertentwicklung eines Index ist für keine bestimmte Anlage beispielhaft. Es ist nicht möglich direkt in einen Index zu investieren.

Bruttokostenquote: 2.44%

Netto-Kostenquote: 0.28%

Monatsende ab dem 28.02.2018

Fund Inception Date: 08/11/2015

Index Inception Date: 12/31/1979

Quartalsende per 31.12.2017

Fund Inception Date: 08/11/2015

Index Inception Date: 12/31/1979

Änderungen vorbehalten.

Änderungen vorbehalten.

Sofern nicht anders angegeben, sind alle hierin enthaltenen Informationen die des State Street Small / Mid Cap Aktienindexfonds - Klasse I.

Der Russell 1000® Index, der Russell 2000® Index, der Russell 3000® Index und der Russell Small Cap Completyness® Index sind Marken der Russell Investment Group und wurden von der State Street Global Advisors Division zur Nutzung durch die State Street Bank und Trust Company lizenziert. Die Produkte werden von Russell Investment Group nicht gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben und die Russell Investment Group gibt keine Zusicherungen hinsichtlich der Zweckmäßigkeit einer Anlage in das Produkt ab.

Mike ist Senior Managing Director und Leiter von Global Equity Beta Solutions in Amerika. Er ist auch Mitglied des Senior Leadership Teams und stimmberechtigtes Mitglied des Trade Management Oversight Committee und des North America Product Committee.

Mike kehrte 2010 zu SSGA zurück, nachdem er vier Jahre in State Street Global Markets gearbeitet hatte, wo er beim Aufbau des Global Exposure Solutions-Geschäfts mitarbeitete. Diese Gruppe schuf und verwaltete Portfolios, die darauf ausgerichtet waren, die kurzfristigen Marktexponierungsbedürfnisse unserer institutionellen Kunden zu erfüllen. Zuvor war er Leiter des US Passive Equity Teams innerhalb der SSGA, der er 1997 beigetreten war. Er begann seine Karriere 1992 bei State Street innerhalb der Global Services Division.

Mike erhielt einen Bachelor of Science vom Babson College in Finanzen, Investitionen und Wirtschaft. Er erhielt einen MBA in Finanzen vom Bentley College und erwarb auch die Chartered Financial Analyst-Bezeichnung. Er ist Mitglied des CFA Institute und der Boston Security Analysts Society. Mike ist auch ein ehemaliges Mitglied des Russell Index Client Advisory Board.

Karl Schneider, CAIA, ist Managing Director von SSGA und stellvertretender Leiter von Global Equity Beta Solutions (GEBS) in Amerika. Er fungiert auch als Senior Portfolio Manager für eine Reihe der passiven Aktienportfolios der Gruppe. Zuvor war er innerhalb von GEBS als Portfoliomanager und Produktspezialist für US-Aktienstrategien und synthetische Beta-Strategien tätig, darunter Rohstoffe, Buy / Write und Hedge-Fund-Replikation. Er ist außerdem Mitglied des SP Dow Jones US-Aktienindex-Beratungsgremiums.

Bevor er dem GEBS-Team beitrat, arbeitete Herr Schneider als Portfoliomanager in der SSGA-Währungsmanagementgruppe und verwaltete sowohl die aktive Währungsauswahl als auch traditionelle passive Hedging-Overlay-Portfolios. Er kam 1997 zu SSGA.

Herr Schneider hat einen BS in Finanzen und Investitionen vom Babson College und einen MS in Finance vom Boston College. Er hat die Chartered Alternative Investment Analyst-Bezeichnung erworben und ist Mitglied der CAIA Association.

Ted ist Vizepräsident von State Street Global Advisors und Senior Portfolio Manager im Global Equity Beta Solutions Team. In dieser Funktion verwaltet er eine diversifizierte Gruppe von Aktien- und Derivat-basierten Indexportfolios und hat eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung unserer proprietären Portfolio-Management-Software gespielt. Darüber hinaus ist Ted Leiter des Portfoliomanagementteams der Unternehmensaktiengesellschaften, das alle Treuhandgeschäfte und Unternehmensbeteiligungen einschließlich Mitarbeiterbeteiligungspläne, 401 (k) -Pläne, leistungsorientierte Pläne und nicht qualifizierte Pläne verwaltet.

Vor seinem Eintritt bei Global Equity Beta Solutions arbeitete Ted als Anwendungsentwickler bei Investor Technology Services innerhalb der State Street Corporation. Er arbeitete auch als Business Analyst in den Büros von State Street in London und Sydney.

Ted hat einen Bachelor of Science in Business Administration von der Bucknell University und einen MBA von der Carroll School of Graduate Management am Boston College. Er hat auch die Chartered Financial Analyst-Bezeichnung erworben und ist Mitglied des CFA Institute und der Boston Security Analysts Society.

John ist Senior Portfolio Manager und Vice President der Global Equity Beta Solutions Group. Er trat der SSGA im Jahr 2016 bei. Zuvor arbeitete John bei Dimensional Fund Advisors als Portfoliomanager am internationalen Aktien-Desk, wo er die internationale Small-Cap-Strategie leitete diente als globaler Prozessleiter für Devisen. Frühere Erfahrungen umfassen auch das Hypothekenbankgeschäft, nachdem er bei der IndyMac Bank, die hypothekarisch besicherte Wertpapiere emittiert, und das Investment Banking bei der Credit Suisse First Boston gearbeitet hat.

John hat einen MBA von der Booth School of Business der University of Chicago, wo er ein Siebel Scholar war, sowie Master- und Bachelor-Abschlüsse von der Cambridge University und der Princeton University.

Kathleen Morgan ist Vice President von State Street Global Advisors und Senior Portfolio Manager der Global Equity Beta Solutions Group. In dieser Funktion ist Kathleen verantwortlich für das Management verschiedener Aktienindexfonds, die sowohl an nationalen als auch internationalen Strategien gemessen werden.

Bevor sie zu SSGA kam, arbeitete Kathleen im Bereich Equity Product Management bei Wellington Management, wo sie eine unabhängige Risikoüberwachung durchführte und eine Marketingstrategie für Investmentprodukte entwickelte. Frühere Erfahrungen umfassen auch das Aktienportfolio-Management bei BlackRock.

Kathleen hat einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften vom Wellesley College und einen MBA von der Wharton School an der University of Pennsylvania. Sie erwarb auch die Bezeichnung Chartered Financial Analyst.

Russell Small Cap Vollständigkeitsindex

Der Russell Small Cap Completeness® Index ist ein float-adjustierter Marktkapitalisierungsindex, der die Performance der Russell 3000® Index-Unternehmen ohne S&P 500® Bestandteile. Der Index ist so konstruiert, dass er ein umfassendes und unverzerrtes Barometer des erweiterten breiten Marktes über die Grenzen hinaus bietet&P 500 Exposition. Der Index wird jährlich vollständig neu erstellt.

Risiken im Zusammenhang mit Aktienanlagen umfassen Aktienwerte, die aufgrund der Aktivitäten einzelner Unternehmen und der allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen schwanken können.

Investitionen in kleine, mittlere und Mikro-Cap-Unternehmen können mit größeren Risiken verbunden sein als in größeren, bekannteren Unternehmen.

Passiv gemanagte Fonds investieren durch Stichproben des Index und halten eine Reihe von Wertpapieren, die in Bezug auf wesentliche Risikofaktoren und andere Merkmale insgesamt dem Index entsprechen. Dies kann dazu führen, dass der Fonds Tracking-Fehler in Bezug auf die Wertentwicklung des Index erfährt.

Diese Anlagen können Schwierigkeiten haben, eine Anlageposition zu liquidieren, ohne einen erheblichen Abschlag vom aktuellen Marktwert zu nehmen, was bei bestimmten leicht gehandelten Wertpapieren ein erhebliches Problem darstellen kann.

Derivative Anlagen können Risiken wie die potenzielle Illiquidität der Märkte und das zusätzliche Risiko eines Kapitalverlusts beinhalten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

2 + 1 =

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map