Leerverkauf gegen Zwangsvollstreckung

Leerverkauf gegen Zwangsvollstreckung

Die Situation eines jeden kann sehr unterschiedlich sein. Für Immobilieneigentümer, die auf ihre Hypothekenzahlungen zurückgefallen sind und nicht in der Lage sind, sich zu erholen, um die monatliche Hypothekenzahlung fortzusetzen, ist manchmal die einzige Wahl, einen Ausweg aus der Verpflichtung zu finden. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, um aus der Verpflichtung herauszukommen und ja, etwas Stress abzubauen. Nun, was sind diese beiden Ansätze? Sie sind Short Sale und Abschottung.

Leerverkauf: Ein Leerverkauf ist der Fall, wenn ein Eigentümer die Immobilie für weniger als den Betrag verkauft, den er dem Kreditgeber schuldet. Der Leerverkauf kann nur passieren, wenn:

  • Das Hypothekenunternehmen ist bereit, weniger als den geschuldeten Betrag zu akzeptieren, und ist bereit, einen Verkaufspreis unter dem geschätzten Wert der Immobilie zu akzeptieren.
  • Der Verkauf ist das Ergebnis einer Fremdvergleichsrechnung bei oder unter dem Schätzwert für diese Immobilie,

Der Leerverkauf ist eine Möglichkeit, die durch das Home Affordable Modification Program (HAMP) und HAFA (Home Affordable Foreclosure Alternatives) Hausbesitzern angeboten wird, ihr Haus zu verlassen und von den restlichen Hypothekenschulden befreit zu werden. Um berechtigt zu sein, müssen Sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie befinden sich in einer finanziellen Notlage und können die Hypothekenzahlung nicht leisten,
  • Sie waren auf Ihre Hypothek zurückgefallen oder Sie sind im Rückstand,
  • Sie haben Ihre Hypothek am oder vor dem 1. Januar 2009 erhalten,
  • Ihr Eigentum wurde nicht verurteilt,

Wenn die Immobilie andere Pfandrechte hat, die Interesse daran haben, können sie den Prozess verhindern. Einige Kreditgeber möchten vielleicht ein persönliches Urteil gegen Sie wegen des Defizitbetrags einholen, aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Leerverkaufsvereinbarung besagt, dass der Kreditgeber auf seinen Mangel verzichtet. Im Leerverkaufsprozess ist das Verkaufsdatum und das Datum, an dem Sie die Immobilie räumen, sicherer, Sie erhalten einen Assistenten vom Kreditgeber mit einigen Ausgaben, um zu verlagern, und Ihr Kredit ist weniger betroffen als bei einer Zwangsvollstreckung. Wenn ein Mangel vergeben wird, kann dies steuerliche Auswirkungen haben.

Zwangsversteigerung: ist, wenn der Kreditgeber das Eigentum ergreift, weil der Kreditnehmer aufhört, die Hypothekenzahlungen zu machen, und in Fällen das Eigentum räumt. Es dauert einige Monate, nachdem der Kreditnehmer auf die Zahlungen zurückgefallen ist, damit der Kreditgeber eine gerichtliche Verfallserklärung einleiten kann, sobald es das tut, ergreift es das Eigentum und versucht es selbst zu verkaufen.

In der Zwangsvollstreckung Prozess in der Regel das Datum wird von einem Richter bestimmt, wenn der Kreditnehmer hat nicht das Eigentum zu der Zeit beantragt vom Gericht beantragt, könnte der Kreditnehmer von einem Sheriff entfernt werden. Da der Darlehensgeber gezwungen ist, die Immobilie zu verkaufen, besteht die Möglichkeit eines Mängelurteils, wonach der Schuldner nach dem Verkauf weiterhin Geld schuldet.

Marktabschottung kann durch Leerverkäufe verhindert werden, und die Zwangsversteigerung auf Ihrem Kredit macht es sehr schwierig, Eigentum in der Zukunft zu kaufen. Während ein Leerverkauf von zukünftigen Gläubigern günstiger gesehen wird.

Wie kann der Konkurs jeden Prozess beeinflussen?

Der Konkurs stoppt Zwangsversteigerungsverkäufe und erlaubt Zeit, den Hypothekengläubiger zu verhandeln, was zu einer Leerverkaufsvereinbarung führen könnte.

Die meisten Entscheidungen im Leben haben ihre Vor- und Nachteile, aus diesem Grund ist es wichtig, jede Option zu analysieren, bevor Sie den günstigsten Weg zur Lösung der Situation bestimmen. Welche Vorgehensweise ist zu beachten, wenn Sie nicht in der Lage sind, weiterhin monatliche Zahlungen zu leisten? Dies ist etwas, was Sie sorgfältig mit Hilfe eines Rechtsanwalts zu diesem Thema analysieren müssen und Sie zum vorteilhaftesten Ausgang führen können. Rufen Sie uns heute an, für eine kostenlose Beratung.

Schwierige Wahlen für Eigenheimbesitzer

Wenn Sie mit der Zwangsvollstreckung konfrontiert sind oder mit Ihrer Hypothek überfordert sind, kann die Beantwortung eines Leerverkaufs die Lösung für Sie sein. Es ist eine dauerhafte Lösung, um mit einer Hypothekenzahlung auf den Kopf zu stehen. Wir berechnen den Verbrauchern oder den Handelsvertretern keine Gebühren für unsere Dienstleistungen, so dass Sie keine zusätzlichen Kosten tragen müssen. Rufen Sie uns mit Ihren Fragen an & Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Vorwärtsbewegung mit einem Leerverkauf

Die Entscheidung, einen Leerverkauf zu machen, ist oft schwierig & viele Verbraucher verstehen den Prozess nicht. Unser Team hat die Fähigkeit & Erfahrung, um Sie durch das ganze Szenario zu führen, alles zu erklären und ein absoluter Anwalt für Ihre Interessen zu sein.

Wir verstehen, wie Banken und Kreditgeber arbeiten. Verbraucher verdienen qualifizierte Anwälte, die in ihrem Namen arbeiten, und es gibt kein qualifizierteres oder erfahreneres Team, das Abschottungshilfe leistet & Leerverkäufe in der Branche.

  • Ermöglicht den Verkauf des Hauses ohne eine gerichtliche Verfallserklärung
  • Ermöglicht den Beginn der finanziellen Erholung während des Leerverkaufs
  • Bietet schnellere Kreditwiederherstellung
  • Sparen Sie Tausende von Dollar über die Laufzeit des Darlehens
  • Befreit Sie von Ihrer negativen Eigenkapitalposition (auf dem Kopf stehend)

Es ist eine harte Realität, aber manchmal, wenn Sie finanzielle Probleme haben, können Sie gezwungen sein, einige Immobilien loszuwerden.

Wenn Sie mit Hypothekenzahlungen hinterherhinken und es unmöglich ist, sich das Haus zu leisten, müssen Sie sich entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen sollten. Zwangsvollstreckung oder ein Leerverkauf.

Keine der Situationen ist ideal, aber manchmal hat man keine Wahl. Werfen wir einen Blick auf jede Option und vergleichen Sie die beiden.

Eine Zwangsvollstreckung ist, wenn ein Hausbesitzer alle Rechte an ihrem Eigentum verliert und das Eigentum an den Pfandgläubiger zurückgegeben wird. Der Hausbesitzer beendet alle ihre Rechte an der Immobilie und alles, was drinnen ist.

Zwangsvollstreckungen treten auf, wenn der Hauseigentümer seine Hypothekenzahlungen normalerweise für mehrere Monate nicht leistet. Es ist fast gleichbedeutend mit der Räumung eines Mietobjektes.

Leerverkäufe sind ähnlich wie Zwangsversteigerungen, weil sie auf Ihre Hypothekenzahlungen zurückzuführen sind. Grundsätzlich ist ein Leerverkauf dann der Fall, wenn eine Immobilie für weniger als den auf einer Immobilie geschuldeten Betrag verkauft wird.

Die Transaktion findet zwischen einem potenziellen Käufer und dem Pfandgläubiger anstelle des Hauseigentümers statt. In der Regel ist der Verkaufspreis deutlich niedriger als der geschuldete Betrag.

Der Zweck des Leerverkaufs besteht darin, dass der Pfandgläubiger versucht, seinen finanziellen Schaden zu minimieren, der dadurch entsteht, dass die Hauseigentümer von der Hypothek absehen.

  1. Bob schuldet 200.000 Dollar auf seine Hypothek und hat seine Zahlungen nicht geleistet
  2. Bob entscheidet, dass er versuchen will, einen Leerverkauf zu machen und seine Bank stimmt zu
  3. Ein Käufer legt ein Angebot von $ 125.000 vor und die Bank akzeptiert es
  4. Die Bank nimmt die Differenz von 75.000 Dollar als Verlust

Es ist wichtig, daran zu denken, dass es Sache des Pfandbesitzers ist, ob er einen Leerverkauf machen möchte oder nicht, nicht der Hauseigentümer.

Viele Leute betrachten Leerverkäufe als eine Alternative zu Zwangsversteigerungen. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass Zwangsversteigerungen für den Hausbesitzer teurer sind, aber keiner ist ein idealer Weg, um Ihr Eigenheim zu beenden.

Bei einem Leerverkauf, wenn der Betrag, für den die Immobilie verkauft, den geschuldeten Betrag nicht deckt, ist der Hauseigentümer nicht für die Differenz verantwortlich. Mit einer Zwangsvollstreckung können Sie haftbar sein, wenn die Pfandgläubiger den vollen Betrag Ihrer Hypothek nicht zurückerhalten können.

Einige Gerichte erlauben eine Ermessensentscheidung, die es den Pfandgläubigern ermöglicht, die vom Hauseigentümer geschuldeten Beträge einzuziehen. Dies bringt Sie in ein großes Defizit. Nicht nur ist Ihr Kredit ruiniert, sondern Sie könnten auch Hunderttausende von Dollars schulden.

Ein Nachteil von Leerverkäufen ist, dass sie nur dann getätigt werden können, wenn der Pfandgläubiger ihr zustimmt. Wenn sie den Zwangsvollstreckungsprozess durchlaufen wollen, dann müssen Sie entweder mitmachen oder die Nachzahlungen leisten.

Eine Sache, die Leerverkäufe und Zwangsvollstreckungen gemeinsam haben, ist, dass sie Ihrem Kredit Schaden zufügen. Aufgrund der versäumten Zahlungen wird es schwierig sein, in Zukunft eine Hypothek ohne eine große Anzahlung zu erhalten. In beiden Fällen sind in der Regel auch Steuerstrafen vorgesehen.

Bei Leerverkäufen wird ein Betrag berücksichtigt, der vom Pfandrechtsinhaber nicht eingezogen wird "vergeben9quot ;. Das IRS berücksichtigt dies "vergeben9quot; Betrag als Einkommen, also müssen Sie vielleicht Steuern darauf zahlen. Es ist ratsam, einen Anwalt oder einen Buchhalter zu konsultieren, bevor Sie eine Zwangsvollstreckung oder einen Leerverkauf durchführen, um die möglichen steuerlichen Probleme zu sehen.

Wie Sie sehen können, haben sowohl Zwangsvollstreckungen als auch Leerverkäufe Nachteile, aber es ist möglich, sich wieder zu erholen.

Stellen Sie sicher, dass Sie beide Möglichkeiten sorgfältig abwägen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, da dies langfristige Auswirkungen haben wird. Wählen Sie also weise und gehen Sie mit dem besten für Ihre Situation.

von Tracy Royce | GrößerPockets.com

Als Investoren und Käufer, um einem notleidenden Verkäufer zu Hilfe zu kommen, ist das, was wir in hohem Grade erfahren sollen. Abhängig von ihrer Situation und dem Zustand des Hauses können ihre Möglichkeiten immer begrenzter werden. Es mag vielleicht darauf hinauslaufen, was sie wollen, aber welche Möglichkeiten sie haben.

Im Fall der Wahl eines Leerverkaufs über eine Zwangsversteigerung scheint die Antwort von Anfang an offensichtlich zu sein. Wenn auf dem Grundstück mehr Schulden bestehen, als es wert ist, oder was der Käufer zu zahlen bereit ist, müssen die Schulden eindeutig ausgehandelt werden, wenn sie planen, zu verkaufen.

Aber einige Verkäufer wollen vielleicht einfach kapitulieren und weggehen. Wenn es jedoch scheint, wie ein lebensfähiger Vorsprung, möchten Sie vielleicht die Hauseigentümer über die Vor- und Nachteile der Entscheidung, die sie in Betracht ziehen, zu erziehen.

Wenn sie nicht motiviert und unkooperativ sind, rette den Atem. Keine Sensibilität in Bezug auf die Deal-Struktur wird eine uninteressierte Party auslösen. Stellen Sie also sicher, dass Sie den Verkäufer genauso hart qualifizieren, wie Sie den Deal qualifizieren.

Wenn es jedoch darum geht, eine Entscheidung zu treffen, müssen wir herausfinden, wann ein Leerverkauf besser für sie sein kann, wenn es für sie besser ist, wegzugehen.

Wie man Immobilien mit keinem (oder niedrigem) Geld kauft!

Einer der größten Schwierigkeiten, die viele neue Investoren haben, ist das Geld für den Kauf ihrer ersten Immobilien. Nun, BiggerPockets kann auch dabei helfen. Das Buch über Investitionen in Immobilien ohne (oder mit) niedrigem Geldbetrag kann Ihnen die Werkzeuge geben, die Sie benötigen, um mit Immobilien zu beginnen, auch wenn Sie nicht über Tonnen von Bargeld verfügen.

Short Sale Pro's für Hausbesitzer:

  1. Leerverkäufe sind einfacher geworden - vielleicht kann man in ein paar Monaten einen abschließen
  2. Müssen keine Zahlungen verpassen
  3. Kann sich automatisch für einen Leerverkauf qualifizieren (im Falle einer Scheidung, Krankheit und Behinderung)
  4. Ich muss nichts reparieren oder irgendetwas an dem Haus machen
  5. Kann auf ihren Kredit besser sein
  6. Kann in der Lage sein, Geld von der Bank $ 3.000 - $ 30.000 zu bewegen
  7. Möglicherweise müssen Steuern auf vergebene Schulden nicht bezahlt werden
  8. Kann nichts nach dem Verkauf für die Differenz von dem, was gegen den Verkaufspreis geschuldet wurde, schulden
  9. Kostenlose Miete während des Wohnens während des Leerverkaufs

Short Sale Con's für Hausbesitzer

  1. Kann frustrierend sein, wenn nicht mit erfahrenen Profi arbeiten
  2. Die Bank kann später nach dem Verkäufer für Geld kommen, wenn die Kreditgeber nicht auf Mängelrechte verzichten
  3. Kann Haus zur Zwangsversteigerung verlieren, wenn der Käufer nicht ernst ist und zurückgeht (das hat viel mit # 1 zu tun)
  4. Die Bank kann unkooperativ sein und angemessene Angebote / Emissionsgenehmigungen zu überhöhten Preisen ablehnen

In einigen dieser Fälle kann es für den Hausbesitzer besser sein, jede Option auszuüben, bis das Haus zur Zwangsversteigerung geht. Zum Beispiel haben wir hier in Arizona starke Anti-Defizienz-Statuen, die Hausbesitzer schützen, die ein Heim durch Trustee Sale verlieren. In diesen Fällen verlieren die Pfandgläubiger jedoch ihre Minderungsrechte durch den Trustees Sale; die Anti-Mangel-Gesetze kommen nur bei der Zwangsvollstreckung ins Spiel, NICHT bei einem Leerverkauf.

Wenn die Gläubiger des Leerverkaufs nicht bereit sind, auf ihre Genehmigungsschreiben zu verzichten, und der Hauseigentümer andernfalls rechtlich von einer weiteren Verpflichtung entbunden würde, wenn er sie zur Zwangsversteigerung führen würde, wäre der Leerverkauf möglicherweise nicht die beste Option. (Es kann ein wenig knifflig sein mit Schulden wie Home Equity Linien, Auszahlungen refinanzieren, also so oder so muss der Verkäufer mit einem Anwalt sprechen).

Käufer Perspektive - sie brauchen Sie

Wo kommt Ihr Mehrwert als Cash-Käufer / Investor? In gewisser Weise ist es einer der wichtigsten Teile der Transaktion!

Sie können den Listing Agent und / oder den Hauseigentümer wissen lassen (vielleicht möchten Sie sogar ein Anschreiben erstellen, um mit Ihren Angeboten zu sprechen!)

  1. Sie sind ein ernsthafter Geldkäufer, der sich des Leerverkaufs bewusst ist
  2. Sie möchten dazu beitragen, den Prozess so einfach wie möglich zu gestalten. Sie sind gerne gebildet und würden es vorziehen, auf wöchentlicher Basis informiert zu werden.
  3. Wenn der Listing Agent Ihnen die folgenden Informationen zur Verfügung stellen kann, würde es sehr hilfreich sein, die Transaktion auf den richtigen Fuß zu setzen:
    • Wie viele Leerverkäufe haben sie gemacht?
    • Wer sind die Kreditgeber auf diesem Grundstück?
    • Gibt es eine HOA? Wenn ja, sind sie dahinter?
    • Ist der Verkäufer kooperativ?
    • Wo sind sie mit dem Prozess mit der Bank?
    • Haben sie den Titel gezogen?
    • Hat die Bank eine Bewertung vorgenommen? Wenn ja, wann? Für wie viel?

All dies öffnet den Dialog für Sie, in dem der Käufer weiß, mit was Sie arbeiten möchten, und Ihnen möglicherweise Monate der Frustration ersparen. Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich und bereiten Sie sich auf den Leerverkauf vor.

  1. Kann in der Regel Eigentum 15% + unter Marktwert erwerben
  2. Muß vielleicht kein Earnest Money für eine Weile fallen lassen, aber immer noch mit Eigentum in Beziehung stehen
  3. Umsetzbare Möglichkeit, Angebote auf viele Inventar zu setzen und nicht alle auf einmal zu schließen; einfach die Pipeline zu füllen
  4. Fähigkeit, vielleicht Einfluss des Kaufpreises des Hauses zu haben und Wert auszuhandeln
  5. Viele Käufer mögen keine Leerverkäufe; Zugang zu Inventar, das andere nicht anfassen oder nicht verstehen.

Nachteile von Leerverkäufen für Käufer

  1. Eigentum kann wegen fehlender Erfahrungen mit Börsenmaklern, schlechten Genehmigungen usw. zur Zwangsversteigerung führen.
  2. Genehmigungen erfordern möglicherweise, dass Sie Eigentum für 30-120 Tage nach dem Verkauf halten und Profit verbrauchen
  3. Verkäufer können Hausmüll und Bank wird Ihnen nicht erlauben, für irgendwelche Konzessionen oder Preisverfall zu verhandeln
  4. Normalerweise kann der Vertrag oder der Großverkauf keinen Leerverkauf erhalten

Bei alldem ist es wichtig, sich an Verkäufer zu wenden, um zu erfahren, wie Sie ihnen helfen können, ihren Leerverkauf zu erleichtern, und sie dazu zu ermutigen, mit einem Anwalt zu sprechen.

Wenn sie noch keine haben, schlagen Sie darüber hinaus einen bekannten und erfahrenen Listing Agent in Ihrer Nähe vor, von dem Sie wissen, dass er mit seinem Leerverkauf kompetent umgehen wird.

Es gibt nicht viele Gründe, warum eine Zwangsvollstreckung eine bessere Option für Hausbesitzer ist. In vielen Fällen läuft es auf Apathie, fehlende Kommunikation oder mildernde Umstände hinaus.

Aber mit einem erfahrenen Team, willigen Verkäufer und liebenswürdigen Kreditgebern, kann ein Leerverkauf eine Abschottungsalternative sein, die Unterwassereigentümer für ihren besten Nutzen erforschen können, und Ihr steigert Ihr Endergebnis.

Was denken Sie?

Trete BiggerPockets bei und hol dir Der ultimative Anfänger Leitfaden für Immobilien investieren GRATIS - Lies mehr als 100.000 Menschen - und erhalte exklusive Tipps, Tricks und Techniken zum Immobilien-Investment, die zweimal wöchentlich in deinen Posteingang geliefert werden!

  • Umsetzbare Tipps für den Einstieg,
  • Entdecken Sie die 10 lukrativsten Immobiliennischen,
  • Erfahren Sie, wie Sie mit oder ohne Geld anfangen können,
  • Erforschen Sie Real-Life-Strategien für den Aufbau von Wohlstand,
  • Und vieles mehr

Melden Sie sich unten an, um das eBook heute KOSTENLOS herunterzuladen!

Wir hassen Spam genauso wie Sie

Tracy (G +) ist ein Arizona Short Sale Makler, Investor, Rehaber und Abschottungsexperte.

Sie ist auch ein begeisterter Blogger, Vlogger und Berater für alle Dinge Arizona Foreclosures.

So verwenden Sie Hinweise, um bessere Immobilienangebote zu erhalten

  • Sollten Sie Schulden oder Eigenkapital bei einem privaten Geld Deal verwenden?

  • Wie Sie Ihre privaten Kredite strukturieren: Ein Interview mit 4 Immobilienanlegern

    Danke für den großen Artikel, der die Informationen an einem Ort konsolidiert.

    Großer Artikel sehr informativ ... Danke

    Danke sehr informativer Artikel! Dies wird einigen Menschen helfen.

    Danke für den Artikel, es ist sehr informativ.

    Komplexe Dinge auf einfache Weise erklärt. Hilfreich in der Tat! Danke, dass Sie diesen klugen Artikel geteilt haben.

    Sind Sie ein auf den Kopf gestellt Hausbesitzer auf der Suche nach rechtlichen Hilfe, während Sie den heutigen komplexen Wohnungsmarkt navigieren? Im BPE Law bieten wir Hauseigentümern, die vor einer Zwangsvollstreckung stehen oder mehr für ihr Zuhause als für ihr Eigenheim ausgeben, umfassende Unterstützung. Unsere erfahrenen Anwälte begleiten Sie durch diese schwierige Zeit und helfen Ihnen, Ihre Möglichkeiten zu verstehen.

    Optionen für Upside-Down-Hausbesitzer

    Als Hausbesitzer mit Abschottung oder eine unrealistische Schuldenlast ist es wichtig zu wissen, dass Sie Optionen haben. Im BPE Law haben wir vorweggenommen, wie sich die Finanzkrise auf die Hausbesitzer vor vielen anderen Firmen auswirken wird, und wir haben begonnen, auf die Bedürfnisse dieser Eigenheimbesitzer zugeschnittene Hilfe anzubieten. Wir bieten jetzt das Flat-Fee-Consult-Programm an, das Wohnungseigentümern eine solide, angemessene Vergütung bietet.

    Bevor Sie sich entscheiden, wie Sie mit einer schwierigen Wohnsituation umgehen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen einer Zwangsvollstreckung und einem Leerverkauf zu verstehen.

    Abschottung ist ein Prozess, bei dem ein Kreditgeber oder eine Bank ein Haus zurücknimmt, weil die Personen, die Geld geliehen haben, um das Haus zu kaufen, nicht in der Lage sind, ihre Hypothek zu bezahlen. Eine Zwangsvollstreckung führt zum Verlust des Eigenheims und kann zu einer erheblichen Mängelbeurteilung führen. Es ist am besten, eine Abschottung zu vermeiden, wann immer dies möglich ist, da eine Abschottung nachteilige Auswirkungen auf Ihr Kredit- und Finanzwohl haben kann.

    Während eines Leerverkauf, Ein auf den Kopf gestellt Hausbesitzer verkauft ein Haus für weniger als das, was sie auf ein ausstehendes Darlehen oder eine Hypothek schulden. Um einen solchen Verkauf durchzuführen, muss der Hauseigentümer die Zustimmung des Kreditgebers oder der Bank haben. Der Kreditnehmer kann nach einem Leerverkauf immer noch mit einem Mangel beurteilt werden. Die Höhe solcher Urteile ist jedoch tendenziell deutlich geringer als der Betrag, mit dem Hausbesitzer nach der Zwangsversteigerung beurteilt werden.

    Es ist wichtig, dass Hausbesitzer ihre Optionen sorgfältig abwägen, bevor sie entscheiden, ob sie einer Zwangsvollstreckung erliegen oder ob sie einen Leerverkauf durchlaufen. Im BPE Law führen unsere qualifizierten Anwälte Sie durch Ihre Möglichkeiten und erklären die Auswirkungen von beiden. Wenn Sie sich für einen Leerverkauf entscheiden, helfen wir Ihnen bei den Formalitäten und können Ihnen bei Verhandlungen mit den Kreditgebern behilflich sein.

    Die folgenden Informationen gelten für die meisten Hausbesitzer, die eine Zwangsvollstreckung oder Leerverkauf durchlaufen. Es ist jedoch wichtig, eine auf Ihre spezielle Kreditsituation zugeschnittene Rechtsberatung zu erhalten.

    Short Sale vs Abschottung: Kredit-Score und Kredit-Geschichte

    Es ist wichtig zu verstehen, dass die Wahl, die du wählst, wenn du mit deinem gegenwärtigen Wohnungskampf klarkommst, dein Kreditscore und deine Kreditgeschichte beeinflußt. Lesen Sie die folgenden Informationen, um zu erfahren, wie sich Ihre einzelnen Optionen auf Sie auswirken.

    • Leerverkauf: Die Auswirkung eines Leerverkaufs auf Ihre Kreditwürdigkeit hängt weitgehend davon ab, wie sie gemeldet wird. Die meisten Kreditnehmer werden ihre Kredit-Scores um 80 bis 100 Punkte sinken sehen. Abhängig davon, wie es gemeldet wird, kann ein Leerverkauf auf Ihrer Kreditaufzeichnung erscheinen oder nicht.
    • Zwangsversteigerung: Eine Abschottung führt in der Regel zu einem Verlust von 200 bis 300 Punkte von Ihrem Kredit-Score. Die meisten Zwangsvollstreckungen bleiben für sieben bis zehn Jahre auf Ihrer Kreditaufzeichnung.

    Leerverkäufe gegen Abschottung: Fannie Mae Loans

    Viele Eigenheimbesitzer, die mit ihren Krediten kämpfen, sorgen sich, ob sie in der Lage sind, ein Haus wieder zu kaufen. Hier sehen Sie, wie sich beide Optionen auf zukünftige Hauskäufe auswirken können.

    • Leerverkauf: Drei Jahre nach Ihrem Leerverkauf haben Sie Anspruch auf einen Fannie Mae-Kredit ohne Beschränkungen.
    • Zwangsversteigerung: Nach einer Zwangsvollstreckung müssen Sie fünf Jahre warten, bis Sie einen Fannie Mae-Kredit erhalten mit Beschränkungen. Sie müssen sieben Jahre warten, um für ein Fannie Mae-Darlehen ohne Einschränkungen in Frage zu kommen.

    Leerverkäufe vs. Zwangsversteigerungen: Deficiency Judgments

    EIN Mangel Beurteilung wird von einem Kreditgeber eingereicht, nachdem eine Zwangsversteigerung oder ein Leerverkauf abgeschlossen wurde. Dieses Urteil wird verwendet, um Geld zurückzugewinnen, das der Kreditgeber auf den Wohnungsbaudarlehen verloren hat. Denken Sie daran, dass die Option, die Sie jetzt wählen, eine wesentliche Auswirkung auf die Mängelbeurteilung haben kann, die Ihr Kreditgeber einreicht.

    • Leerverkauf: Es ist oft möglich, mit einem Kreditgeber zu verhandeln, um ein Fehlurteil nach einem Leerverkauf zu verhindern. Ihr BPE-Anwalt kann Ihnen bei diesen Verhandlungen behilflich sein.
    • Zwangsversteigerung: Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Kreditgebers zu entscheiden, ob nach einer Zwangsvollstreckung ein Mangelurteil eingereicht werden soll oder nicht. Der Kreditnehmer hat in dieser Entscheidung kein Mitspracherecht.

    Wenn Sie mehr über das $ 300 Consult-Programm erfahren möchten oder Rat zu Ihren Optionen für Leerverkäufe und Zwangsvollstreckungen benötigen, rufen Sie uns noch heute unter 916-966-2260 an.

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 оценок, среднее: 5.00 из 5)
    Loading...
  • Like this post? Please share to your friends:
    Leave a Reply

    7 + 1 =

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

    map