Kauf und Verkauf von Rohstoffen

Kauf und Verkauf von Rohstoffen

Kauf und Verkauf von Rohstoffen.

Der Käufer wird vom Herrn des Ascendant und des Mondes bezeichnet; der Verkäufer vom Herrn der Siebenten, seht, wenn der Mond mit dem Herrn der Siebten gestimmt wird, so kann der Fremde das Ding oder die Ware kaufen, die er begehrt, und dies schnell; Wenn der Herr des Aszendenten ein hellerer Planet ist, dann wird der Herr der Siebenten, der Querent, den Verkauf von ihm veranlassen, & Wenn der Herr der Siebenten der hellere Planet ist: Wenn die vorhergehenden Signifikanten keinen Aspekt zueinander haben, siehe, wenn der Mond oder irgendein anderer Planet nicht das Licht der einen auf die andere überträgt, wird ein Freund dann erscheinen, wer Ich werde für beide auf die Bargaine fahren, damit die Sache erledigt ist: In dieser Art von Judikatur musst du unterscheiden, was du kaufen sollst; als ob ein Diener oder ein Schaf, Hogges, Coneys, &c. das 6. Haus und sein Herr sind dann beträchtlich: wenn es Pferde, Esel, Kamele, Ochsen oder Cowes betrifft, muss das Urteil vom 12. Haus und dem Aszendenten gezogen werden: wenn ein Haus, Towne oder Schloss, dann das 4. Haus und sein Herr und so in jeder Ware in Betracht ziehen ..

Wenn der Herr der Siebenten im Aufstieg ist, wird der Verkäufer den Querenten dazu bringen, zu kaufen; das Gegenteil ist der Fall, wenn der Herr des Aszendenten in der siebten ist, denn dann hat der Querent den meisten Verstand zu kaufen: Wenn Jupiter oder Venus im Aszendenten sind, führt der Käufer seine Arbeit plötzlich ohne irgendeine Arbeit durch; wenn also die Sonne im Aszendenten und nicht körperlich zu irgendeinem anderen Planeten gestimmt ist; Wenn Merkur oder der Mond im Aszendenten sind, nicht infiziert mit dem Übel-Aspekt eines Unglücks, sie glücklich den Käufer, und er führt aus, was er beabsichtigte; Saturn, Mars oder Südknoten im Aszendenten, argumentieren Arbeit und Schwierigkeit, und dass die Sache wird

alle möglichen Fragen.

ohne viel Arbeit nicht zu haben, & Der Käufer ist ein listiger Begleiter und bedeutet betrügerisch, und wird den Verkäufer, wenn möglich, täuschen: Wenn die Unerfahrenen im 7. Jahrhundert sind, sich um den Verkäufer kümmern, wird er den einen oder anderen Trick finden, um den Käufer zu täuschen; Er ist ein schlauer Gefährte, &c. Wenn der Mond frei ist, gelten die Signifikanten stark, es gibt seldome, was Bargaine geschlossen hat, oder Commodity zu dieser Zeit, und trotzdem streiten sich beide Parteien und haben einige Versammlungen ohne Zweck: Wenn der Planet, von dem der Mond sich trennt, in Combustion eindringt Wer zu dieser Zeit sein Land oder sein Haus selig macht, wird sie niemals wiedererlangen. Wenn aber der Planet, von dem der Mond zuletzt getrennt war, frei ist vom Unglück und erblickt den Herrn jener Signe, woher das Gericht oder Ding in Frage ist erforderlich; Es ist dann möglich, dass der Verkäufer die Grundstücke oder Rohstoffe oder andere Produkte mit angemessenem Wert zurückkauft.

Der Herr des Aszendenten ist für den Querent; Der Herr der Siebten für den Partner beabsichtigte: Aber sei hier vorsichtig, dass du beobachtest, was der Planet im siebten und neunter der Spitze des siebten ist, und ob die von ihm angefragte Partei der Beschreibung des Planeten, die im siebten gesetzt wurde, ähnlicher ist oder dem Herrn der Siebenten; nimm diesen Planeten für seinen Signifikanten, der seiner Beschreibung am nächsten ist, und betrachte ihn so, wie du den Herrn der Siebenten, und wie du es vom Herrn der Siebenten tun solltest, keinen anderen Planeten auf der 7. Seite haben würdest.

Lass den Mond Partner in der Bedeutung sein; das zehnte Haus soll zeigen, welcher Kredit von der Partnerschaft kommen mag: Aber ob die Partnerschaft sich auf gut oder schlecht ausdehnen wird, müssen Sie erwarten, dass vom vierten Haus und seinem Herrn, und dem darin gesetzten Planeten, und dem Planeten dem Mond trifft zu

Wenn der Herr des Aszendenten und der Mond in beweglichen Zeichen ohne Empfang durch Haus oder Erhöhung, Triplicity oder Terme sind, dann wird es Streit geben, und sie werden widersprechen, aber

Die Auflösung von

Die Dinge werden sich versöhnen, und die Partnerschaft wird bestehen bleiben, aber sie werden einander immer mißtrauisch sein, noch wird viel Gutes daraus entstehen. Aber wenn die Signifikanten in festen Zeichen sind, wird ihre Gesellschaft lange dauern; Ist aber kein Empfang, so wird wenig Gewinn daraus kommen, wenn sie etwas kaufen, die Waren werden lange auf ihren Händen laugen; wenn die Signifikanten in gemeinsamen Zeichen sind, verspricht es eine gewinnbringende Partnerschaft, und sie werden einander treu sein; Wenn ein Significator in einem beweglichen Signe und der andere in einem festen Signe ist, wird die entstehende Störung geringer sein, als zunächst befürchtet werden kann: Wenn kranke Planeten die beiden Signifikanten, nämlich den Herrn des Aszendenten und den Herrn des 7., sehen, die Partnerschaft wird für beide krank sein, weder die eine noch die andere Partei wird fair handeln; Sieh, wo und in welchem ​​Haus oder in welchen Häusern die Evil-Planeten gesetzt sind, und daraus kannst du die Ursache erkennen: Ich habe dich oft mit der Bedeutung der Häuser bekannt gemacht: ein böser Planet im Aszendenten, der Querent ist ein falscher Begleiter; beurteile das Gleiche, wenn ein Evil-Planet in der siebten ist.

Wenn sich der Mond von einem Fortune trennt und sich auf einen anderen bezieht, werden sie gut beginnen und gut enden, obwohl keiner von ihnen irgendeinen Reichtum erhält; aber wenn sie von einem guten Planeten getrennt ist und sich auf einen Kranken bezieht, fangen sie gut an, aber enden in Streit und Hass; und so das Gegenteil: aber wenn der Mond von einem kranken Planeten getrennt und auf einen anderen angewendet wird, werden sie Partnerschaft mit Murren und Repinieren beginnen, sie mit Feiglingen und Eifersüchteleien fortsetzen, sie mit Gerichtsverfahren beenden.

Ein guter Planet im 10. Jahrhundert, sie werden Ansehen erlangen und sich an ihrer mutuellen Gesellschaft erfreuen und erfreuen.

Ein guter Planet im 2., am besten für den Querent; im 7. für den Partner.

Ein kranker Planet im 2. oder Südknoten, der Querent wird wenig bekommen, aber betrogen werden oder viel anvertrauen und in wenige Schulden kommen.

Wenn der Herr der Vierten auf den Herrn des 11. durch Sextil oder Trigon anwendet; oder wenn ein guter Planet in der vierten ist, oder wenn der Herr des 11. und 4. in der Aufnahme ist, oder wenn gute Planeten ihr Sextil oder Trigon an die Herren der Aszendenten und Siebenten abgeben, kann ein gutes Ende von der Partnerschaft erwartet werden beabsichtigt: beobachte die

alle möglichen Fragen.

Teil des Schicksals, wie würdevoll, wie erwartet; Wenn der Herr des 7. oder des 8. ein Quadrat oder eine Opposition darauf wirft, muss der Querent von seinem Partner kein großes Gut erwarten, denn es ist so, als würde er das Anwesen oder ihren gemeinsamen Stamm versenken.

Ob eine Stadt, ein Towne oder ein Schloss, belagert oder belagert wird,

soll genommen werden oder nicht.

Der Aszendent und sein Herr sind für den Querent, und diejenigen, die does oder belagern werden; das vierte Haus soll das Towne, die Stadt oder das Fort belagert sehen oder belagert werden, der Herr dessen der Governour; das fünfte Haus, Planeten darin, und sein Herr, die Munition, die Souldiery und die Helfer, die Governour und Towne erwarten können, sie wieder zu erleben oder ihnen zu helfen: [In der Stadt und sind in Garrison.] Wenn Sie den Herrn des ersten Starken und Glücklichen finden oder dem Herrn des Vierten im Ersten, oder mit dem Mond oder Herrn des Zehnten, oder in irgendeinem Haus außer dem 12., 8. und 6., bedingt, dass der Herr des Ersten den Herrn des 4. empfängt oder der Mond empfängt den Herrn des 4., obwohl sie nicht empfangen wird, es ist ein Streit, das Towne, das Fort oder das Schloß soll genommen werden, oder wenn der Herr des 4. in solchen Häusern sein wird wie sieh nicht das 4. ( außer der Herr der Siebenten wird in der 4ten sein, dann wird es nicht genommen werden;) wenn der Herr der 4ten mit der sein wird

Unglücklicherweise, und behindert, ist es wahrscheinlich, dass die Stadt genommen wird, und der Governour verwundet wird, oder wenn Unfortunes in der 4. ohne einen starken Aspekt des Schicksals sein wird, Wird es genommen, oder kann es lang dauern, oder dort sein kann Verrat in Towne: Wenn Südknoten in der 4. sein wird, wird es genommen, und es wird etwas geben, um es zu verraten oder zu liefern, oder ein prinzipielles Werk oder Fort darin; die Signe zeigt, welcher Teil des Towne; noch glaubt der Gouverneur, er könne es bewahren.

Wenn keiner dieser Unfälle oder Konfigurationen vorher eingeübt wurde, dann beachte den Herrn des 4.; wenn er im vierten stark und glücklich ist, und nicht Retrograde oder Combust, oder belagert von den Erfolgen, oder wenn der Herr des 7. dort sein wird, frei von allen Hindernissen, oder wenn Jupiter oder Venus oder Nordknoten darin sein werden,

Die Auflösung von

und kein Empfang zwischen dem Herrn des Aszendenten und dem 4., dann die Stadt, das Fort oder das Towne, das zu dieser Zeit umgeben oder belagert wurde, wird nicht genommen oder der Armee geliefert, die es jetzt belagert; Nein, wenn es im 4. ein Vermögen und ein Glück gibt, dann darf das Towne nicht genommen werden, wenn das Glück am höchsten Punkt des Hauses ist oder der erste der beiden Planeten, die den Grad des 4. Grades durchschreiten sollen; und dies magst du mit größerer Zuversicht averre, wenn der Herr des Aszendenten irgendein schwaches oder ein heller Planet und unglücklich sein wird; aber wenn der Herr des Aszendenten glücklich ist und ein Glück darin, und er oder der Mond das vierte Haus erblickt, bemerkt es, die Stadt, Towne oder Schloss belagernd oder nehmend: aber wenn er unglücklich und anderswegen behindert ist, und ein Unglück im zweiten, oder der Lord davon retrograd, oder im Quadrat oder Opposition gegen den Herrn des Aszendenten, bedeutet es, dass die Querents Soulsiers ihn verlassen werden, und die Belagerung nicht fortsetzen werden, sie haben keine Meinung zu der Arbeit, oder der Querent will Instrumente oder Materialien für eine Belagerung einzubauen, oder seine Munition wird nicht rechtzeitig kommen, oder die Souldiers werden unzufrieden für ihre Bezahlung abreisen, oder ihre Pflichten sind zu schwer, so daß er bei dieser Belagerung keine Ehre erwarten kann.

  1. 2.1 Level 1 Forex Intro
  2. 2.2 Level 2 Märkte
  3. 2.3 Handel der Stufe 3
  1. 3.1 Level 4 Charts
  2. 3.2 Stufe 5 Wirtschaft
  3. 3.3 Handelsstufe 6
  1. 4.1 Diagramme
  2. 4.2 Wirtschaft
  3. 4.3 Handel
  1. 5.1 Kurzfristig
  2. 5.2 mittelfristig
  3. 5.3 Langfristig

Was verkaufen oder kaufen Sie wirklich auf dem Devisenmarkt?

Sie kaufen und verkaufen Geld, genauer gesagt, die Währung eines Landes. Im Allgemeinen hilft es im Devisenmarkt, Geld als eine Ware zu betrachten. Wenn Sie eine Währung kaufen, hoffen Sie, dass ihr Wert im Vergleich zu der Währung, die Sie verkaufen, steigt. Wenn Sie verkaufen, wetten Sie, dass die Währung, die Sie verkaufen, im Vergleich zu der Währung, die Sie kaufen möchten, schwächer wird. Wie bei jedem anderen Rohstoff werden Währungen in Anführungszeichen basierend auf dem aktuellen Kurs am Markt, bekannt als Kassakurs, angezeigt und in Währungspaaren gehandelt; wie der US-Dollar gegenüber dem Kanadischen Dollar (USD / CAD) oder dem US-Dollar und dem Japanischen Yen (USD / JPY).

Auch wenn Sie die Währung eines anderen Landes kaufen, kaufen Sie nichts "physisches", und daher findet kein physischer Geldwechsel statt. Dies kann verwirrend sein, aber denken Sie daran, als ob Sie Aktien eines börsennotierten Unternehmens kaufen würden, bei dem alles elektronisch in Ihrem Handelskonto abgewickelt wird. Aber im Gegensatz zum Aktienmarkt hat der Devisenmarkt keine zentrale Börse wie etwa die New Yorker Börse. Stattdessen ist der Forex-Markt ein Interbankenmarkt, was bedeutet, dass alles in einem Netzwerk von Banken und Institutionen zusammengeschlossen ist.

Sie können auch daran denken, Währungen als Kauf von Anteilen in einem Land zu kaufen, Sie setzen auf die Entwicklung der Wirtschaft eines bestimmten Landes. Sie erfahren mehr über das Lesen eines Währungszitat und die Wirtschaftlichkeit, die Wechselkurse in der kommenden Einführung in Forex-Abschnitt bewegen.

Kauf und Verkauf von Rohstoffen

Tipps für den Kauf und Verkauf von Commodities Online einfacher

Online-Handel ist nicht so einfach, wie es für Geschäftsinhaber aussieht. Sie müssen sich um jede kleinste Details in ihrer Betrachtung kümmern und dann die geeignete Art des Handels auswählen. Dies wird ihnen helfen, den erforderlichen Handel zu betreiben, um ihre Geschäftsmöglichkeiten auf einfachere Weise zu verbessern. Ohne diese gemeinsamen Aspekte zu kennen, ist es für Unternehmer nicht möglich, sich für den Handel zu entscheiden und die Prämienvorteile der Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Wenn du gehst Kauf und Verkauf von Waren online, Sie müssen einige allgemeine Aspekte berücksichtigen. Sie sind wie folgt aufgelistet: -

  • Wissen über Marktrisiken: - Bevor Sie online handeln, müssen Sie die Marktrisiken kennen. Dies wird Ihnen helfen, die Geschäfte auf einfache und bequeme Weise abzuschließen. Ohne die Marktrisikofaktoren zu kennen, werden Sie nicht in der Lage sein, in die benötigte Domäne zu investieren und die Prämienvorteile für Ihr Geschäftswachstum in Anspruch nehmen. Daher ist es erforderlich, dass Sie vor der Anlage der Summe über die Marktrisiken Bescheid wissen.
  • Unterstützung von Markt-Experten: - Um mit den vertrauenswürdigen Agenturen und Unternehmen geschäftlich zu handeln, ist es notwendig, dass Sie Unterstützung von den Experten der Branche erhalten. Diese Experten analysieren den bisherigen Rekord des Unternehmens und helfen Ihnen bei dem Investitionsprozess. Dies wird Ihnen sicherlich helfen, die besten Renditen für Ihre Investition in den Markt zu erhalten. Daher müssen Sie nicht den Aspekt vergessen, der für die Investition gilt.
  • Finden Sie die vertrauenswürdigen Händler des Marktes: - Dies ist der häufigste Aspekt, den Sie im Kopf behalten müssen, um die besten Trading-Services zu erhalten. Es ist notwendig für Sie, nach den besten und renommierten Händlern des Marktes zu suchen, um in den Markt zu investieren. Dies wird für Sie vorteilhaft sein, um die Premium-Vorteile von Investitionen auf einfache Weise zu nutzen.

Die Berücksichtigung dieser gemeinsamen Aspekte wird sicherlich vorteilhaft für Sie sein, um leicht für Ihr Geschäft zu handeln und die Premium-Vorteile einfacher zu nutzen. Anstatt sich mit diesen Gemeinsamkeiten zu befassen, können Sie sich auf ein vertrauenswürdiges Unternehmen verlassen, um die Dinge einfacher und effektiver erledigen zu können. Suchen Sie einfach online und erhalten Sie die Liste der verfügbaren Unternehmen, die Ihnen bei der Verwaltung der Aspekte helfen können. Wenden Sie sich an ein vertrauenswürdiges Unternehmen und nutzen Sie die Vorteile der Dienstleistungen, die von den Experten des Unternehmens angeboten werden.

Kauf und Verkauf von Rohstoffen

Websites wie eToro bieten Dienste, wo Sie kaufen und verkaufen können Währungen, Rohstoffe(Gold, Silber, Öl usw.) und Indizes(SPX500, NSDQ100, DJ30, UK100, FRA40, GER30, usw.).

Es ist im Grunde eine Online-Handelsplattform. Die Art und Weise, wie es funktioniert, ist zum Beispiel, dass Sie kaufen Gold oder Euro zu einem Preis vom aktuellen Markt und später zu einem höheren Preis verkaufen (wenn der Preis steigt). Jetzt prognostizierst du den Markt und denkst, dass der Euro gegenüber dem Dollar steigen kann oder umgekehrt, was passieren kann oder auch nicht.

Ich weiß nicht viel über Zinsen oder Riba und ich frage mich, ob der oben genannte Handel Halal im Islam ist? Detaillierte Antworten mit authentischen Referenzen werden geschätzt.

Die Kommentare zu dieser Frage haben mich davon überzeugt, dass es Halal war, bis ich das Folgende auf eToro gelesen habe.

Sowohl Devisen als auch Rohstoffe werden 24 Stunden am Spotmarkt gehandelt. Um 17:00 New Yorker Zeit werden alle offenen Positionen für die nächsten 24 Stunden übertragen und die täglichen Zinsen werden den Konten des Unternehmens alle 24 Stunden hinzugefügt. Die Gesellschaft kann dann entweder die Zinsen zahlen oder das Konto des Kunden belasten, um die Gebühren zu decken.

Mit einem islamischen Konto stellen wir sicher, dass es während der Vertragslaufzeit keinerlei Riba in irgendeiner Form gibt. Wenn Sie auf dem FX-Markt den Handel nicht vor 17:00 Uhr New Yorker Zeit schließen, werden alle offenen Trades automatisch gerollt, was normalerweise ein Problem für diejenigen darstellt, die dem islamischen Recht folgen, da möglicherweise Wucherzinsen berechnet werden der Rollover. Mit einem eToro Islamic-Konto werden jedoch alle Ihre Positionen um 17:00 Uhr (22:00 Uhr US-Dollar) geschlossen und Sie können sie sofort wieder öffnen, um alle Interessenprobleme zu vermeiden und gemäß der islamischen Scharia zu handeln. Wenn der Kunde entscheidet, einen Trade sofort wieder zu eröffnen, zahlt der Kunde keine Wucherzinsen.

Es besteht kein Zweifel, dass Devisenhandel eines der schwierigsten Dilemmas in der islamischen Rechtsprechung (Faqih) ist. Auf der einen Seite erfordert es den gleichzeitigen Austausch von Währungen, was es zu einer Art Hand-zu-Hand-Austausch macht. Auf der anderen Seite, zeitgenössische Gelehrte betrachten die Aufzeichnung von Geld auf oder von einem Bankkonto als Lieferung übertragen. Um das Problem zu lösen, wurden mehrere Entscheidungen und Fatwas herausgegeben. Gemäß diesen Dekreten sind die Bedingungen für den Handel mit Währungen:

Sofortiger Kauf und Verkauf ohne Verzögerung

Die Währungen müssen vom Konto des Verkäufers auf das des Käufers übertragen werden und umgekehrt

Die Kosten für den Handel sollten unverzüglich bezahlt werden

Keine Zinsen auf Trades. Im Falle von Wucherzinsen ist der Vertrag ungültig, nichtig und Haram.

Kauf und Verkauf von Rohstoffen

Alles, was Sie über den Rohstoffhandel wissen wollten.

Eine Warenbörse ist ein organisierter, regulierter Markt, der den Kauf und Verkauf von Kontrakten erleichtert, deren Werte an den Preis von Rohstoffen gebunden sind (z. B. Mais, Rohöl und Gold).

Normalerweise Käufer dieser Verträge zustimmen, die Lieferung anzunehmen einer Ware und der Verkäufer sind damit einverstanden, die Ware zu liefern.

Börsen sehen für jeden Kontrakt die folgenden standardisierten Merkmale vor:

Dies ist die Menge der Ware im Vertrag dargestellt. Dies kann in einer metrischen Einheit, einer imperialen Einheit oder einer traditionellen Maßeinheit, wie einem Fass oder einer Tasche, ausgedrückt werden.

Dies sind die Merkmale, die die Ware beschreiben, die im Vertrag gehandelt wird. Zum Beispiel muss die Ware aus einer bestimmten Region stammen oder bestimmte physikalische Eigenschaften aufweisen.

Börsen können die Mindestpreissteigerungen festsetzen, mit denen eine Ware handeln kann. Zum Beispiel kann ein Austausch verlangen, dass ein Barrel Rohöl in 0,01-Dollar-Schritten gehandelt wird. Die Börsen bestimmen jedoch nicht die Preise für Rohstoffe. Händler und Mitgliedsfirmen bestimmen diese Preise durch den Mechanismus der Preisfindung. (Preisfindung ist der Prozess, bei dem Käufer und Verkäufer den Preis bestimmen, zu dem Angebot und Nachfrage zusammenkommen.)

Börsen sehen für jeden Kontrakt das Lieferdatum sowie die Art und den Ort der Lieferung vor. Einige Rohstoffkontrakte werden durch finanzielle Zahlungen und nicht durch physische Lieferung abgewickelt.

Einige Warenbörsen handeln neben physischen Waren auch mit anderen Produkten wie Eurodollars oder Schatzanweisungen. Einige handeln auch Optionskontrakte oder Indizes wie die S&P 500

Die Mitglieder und das Management von Warenbörsen sind verantwortlich für die Festlegung und Durchsetzung von Regeln und Vorschriften, die den Handel dieser standardisierten Rohstoffkontrakte regeln.

Wie ist das Warenbörsenformular entstanden?

Goldmünzen - Frankreich 1793 24 Livres über die National Numismatic Collection - Wikimedia

Die meisten Historiker stimmen darin überein, dass die Einführung von Goldmünzen als Tauschmittel im mittelalterlichen Europa eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung formaler Märkte für den Handel mit Rohstoffen spielte. Regionen in ganz Europa bauten ihre eigenen Goldmünzen und handelten mit Händlern, die aus Ostindien und Asien zurückkehrten.

Diese Entwicklungen führten zu einem zentralisierten Austausch.

Die Börse (Beurs) von Antwerpen über Wikimedia

Die erste Börse in Belgien um 1531 gebildet, und Zu Beginn des 17. Jahrhunderts begannen die niederländischen, britischen und französischen Regierungen damit, Unternehmen zu chartern, die in Reisen nach Ostindien und Asien investieren sollten.

West Indien Haus in Amsterdam 1655 über Wikimedia

Das Ziel dieser Reisen war es, Gewürze, Seide und andere Schätze zurückzubringen. Die Seeleute sahen sich jedoch mit Risiken konfrontiert, darunter Berberpiraten, schlechtes Wetter und schlechte Navigation. Um ihre Risiken zu diversifizieren, wetten Händler auf mehrere Reisen gleichzeitig. Eine separate Gesellschaft mit beschränkter Haftung finanzierte jede Reise, und zusammen bildeten sie die ersten Rohstofffirmeninvestitionen.

Was sind Forward- und Futures-Märkte?

In den 1800er Jahren führte der aufkeimende Getreidehandel zur Einrichtung von Warentermingeschäften in den Vereinigten Staaten. Bauern im Mittleren Westen brachten ihre Ernte nach Chicago, bevor sie an die Ostküste verschifft wurden.

Während der Lagerung können sich die Preise für diese Körner jedoch aus verschiedenen Gründen ändern. Die Qualität des gelagerten Artikels könnte sich beispielsweise verschlechtern oder die Nachfrage nach dem Artikel könnte zunehmen oder abnehmen.

Um es Käufern und Verkäufern zu ermöglichen, die Transaktionspreise vor der Lieferung zu fixieren, haben die Parteien Termingeschäfte abgeschlossen. Diese Verträge verpflichten den Verkäufer, eine vereinbarte Menge des fraglichen Getreides zu einem vereinbarten Preis zu einem vereinbarten Zeitpunkt zu liefern.

Graph Zeigt die Contango und Normal Backwardation Marktbedingungen im Forward Market über Wikimedia

Im Gegenzug für diese Verpflichtung würde der Verkäufer die Zahlung für die Körner im Voraus erhalten. Diese Verträge werden als Terminkontrakte bezeichnet. Sie handeln im Over-the-Counter-Markt, dh die Verträge werden privat zwischen zwei Parteien ausgehandelt. Der Käufer ist dem Risiko ausgesetzt, dass der Verkäufer den Vertrag nicht erfüllt und den Vermögenswert nicht liefert.

Als immer mehr Bauern damit begannen, ihre Körner in die Lagerhäuser in Chicago zu liefern, erkannten Käufer und Verkäufer, dass maßgeschneiderte Termingeschäfte mühsam und ineffizient waren. Außerdem unterwarfen sie den Käufer dem Ausfallrisiko des Verkäufers.

Eine Gruppe von Maklern hat den Prozess gestrafft, indem standardisierte Verträge erstellt wurden, die hinsichtlich der (a) Quantität und Qualität des gelieferten Objekts, (b) der Lieferzeit und (c) der Lieferbedingungen identisch waren.

Sie haben auch eine zentrale Clearingstelle geschaffen, die als Gegenpartei für beide Parteien der Transaktion fungiert. Dadurch wurde das Ausfallrisiko bei Terminkontrakten eliminiert. Im Jahr 1848 gründeten sie das Chicago Board of Trade (CBOT), um diese Kontrakte, die als Futures-Kontrakte bekannt wurden, zu handeln.

Wer sind die Hauptteilnehmer an Warenbörsen?

Der Warenaustausch hängt von einer heterogenen Gruppe von Teilnehmern ab, von denen jeder eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines voll funktionsfähigen Marktes spielt.

Die Rolle des Austausches besteht darin sicherzustellen, dass die Regeln für alle diese Marktteilnehmer gerecht sind:

Dies sind die Personen und Unternehmen, die die gehandelte Ware liefern. Ohne Produzenten gäbe es keine Handelsware und somit keinen Warenaustausch. Bergbauunternehmen, Landwirte, Viehzüchter und Öl- und Gasunternehmen sind Beispiele für Produzenten.

Hersteller verkaufen oft Warenterminkontrakte, bevor sie die Ware produzieren. Zum Beispiel kann ein Maisbauer, der über die Volatilität der Maispreise besorgt ist, drei Monate vor der Ernte Terminkontrakte verkaufen. Durch die Nutzung einer Warenbörse können Produzenten einen Preis für die zukünftige Produktion sichern.

Corn Futures Kontraktspezifikationen über CMEgroup

Dies sind die Individuen und Unternehmen, die die Nachfrage nach der Ware, die gehandelt wird, bereitstellen. Unternehmen, die Rohstoffe in ihrem Produktionsprozess verwenden, sind Endnutzer. Lebensmittelhersteller, Fabriken, Bekleidungshersteller und Bauunternehmen sind einige Beispiele für Endverbraucher.

Warenbörsen ermöglichen Endnutzern, Produkte im Voraus zu kaufen. Zum Beispiel kann ein kommerzieller Hersteller, der besorgt ist, dass die Stahlpreise steigen könnten, Stahl-Futures kaufen, bevor er ein neues Projekt beginnt. Dies schützt den Bauherrn vor Preissteigerungen und erlaubt es dem Bauunternehmer, die Kosten für die Fertigstellung des Projekts besser vorherzusagen.

Dies sind Händler, die auf die Richtung der Rohstoffpreise spekulieren oder darauf wetten. Spekulanten spielen eine entscheidende Rolle auf den Rohstoffmärkten, da sie oft sowohl für Hersteller als auch für industrielle Endverbraucher eine Liquiditätsquelle darstellen.

Professionelle unabhängige Händler und Handelsunternehmen spielen eine wesentliche Rolle als Vermittler zwischen Herstellern und industriellen Endnutzern. Händler sorgen für Liquidität bei Ungleichgewichten auf den Märkten.

Wenn zum Beispiel ein Hersteller überschüssiges Inventar zu verkaufen hat und keine industriellen Endnutzer zu kaufen sind, treten Händler in den Markt ein und kaufen. In ähnlicher Weise unterhalten Händler oft ein Inventar von Waren, die für Käufer bereitgestellt werden.

Wenn ein industrieller Endverbraucher eine Ware kaufen muss und ein Hersteller keine Lieferung davon hat, wird ein professioneller Händler Inventar zum Verkauf bereitstellen.

Im Wesentlichen professionelle Händler verhandeln Preise mit beiden Verkäufern und Käufern. Um die Risiken der Bereitstellung von Liquidität für Käufer und Verkäufer auszugleichen, erzielen Händler normalerweise einen Spread oder einen zusätzlichen Gewinn, der an den Preis des Warenterminkontrakts geknüpft ist.

Wie funktionieren Warenbörsen?

Warenbörsen führen Geschäfte auf zwei Arten: Grubenhandel und elektronischer Handel.

Es gab eine Zeit vor nicht allzu langer Zeit, als die meisten Warenbörsen den Handel über ein Mittel führten, das als offener Aufschrei an Orten, die Handelsgruben genannt wurden, genannt wurde.

Chicago Board of Trade Mais Grube 1993 über Wikimedia

Dieser Prozess funktioniert wie folgt:

  1. Der Käufer oder Verkäufer eines oder mehrerer Futures-Kontrakte ruft einen Rohstoffmakler an und gibt eine Order ab.
  2. Der Warenmakler leitet die Bestellung an einen Angestellten am Boden einer Warenbörse weiter.
  3. Der Angestellte an der Rezeption leitet die Bestellung an einen Stockwerkmakler weiter, der in der Grube steht, in der die bestimmte Ware gehandelt wird.
  4. Der Parkettmakler führt den Handel im Namen des Kunden mit einem anderen Parkettmakler oder mit einem Market Maker (einem Händler, der Liquidität für Makler bereitstellt) aus.
  5. Der Parketthändler informiert den Büroangestellten, wenn der Handel ausgeführt wird.
  6. Der Rezeptionist informiert den Rohstoffmakler.
  7. Der Rohstoffmakler informiert den Kunden.

Der Prozess kann von Anfang bis Ende einige Minuten dauern. Obwohl ein Teil des Handels noch in Handelsgruben stattfindet, findet der überwiegende Teil des Rohstoffhandels heute elektronisch statt.

Beim elektronischen Handel geben Trader ihre Orders einfach auf einer elektronischen Handelsplattform ein, auf der die Börsen mit Käufern und Verkäufern übereinstimmen.

Interactive Brokers War Room über Wikimedia

Der elektronische Handel hat mehrere Vorteile gegenüber dem Grubenhandel:

Elektronische Trades benötigen Sekunden, um auszuführen und viel weniger Leute und Schritte zu involvieren.

Elektronische Trades kosten viel weniger zur Ausführung.

Beim elektronischen Handel kann der Händler den Börsenkurs, die Größe und die letzten Geschäfte auf einem Bildschirm sehen.

Obwohl der Grubenhandel an den meisten Rohstoffbörsen auf der ganzen Welt zunehmend durch elektronischen Handel ersetzt wird, gibt es immer noch einige Orte wie die London Metals Exchange (LME), wo der Grubenhandel weiter besteht. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bleibt die Zukunft des Grubenhandels an der LME jedoch weiterhin fraglich).

Befürworter für den Grubenhandel Note können ihre Vorteile gegenüber dem elektronischen Handel in bestimmten Fällen:

Bodenmakler, die in einer Grube stehen und den Non-Stop-Handel in einer Ware beobachten können, haben möglicherweise ein besseres Gefühl für die Aktion als ein Broker, der auf einer elektronischen Plattform handelt. Der Etagenmakler kann diese Erkenntnisse über den oben genannten Rohstoffmakler an den Kunden weitergeben.

Futures-Orders mit vielen "Beinen" (Teile eines Handels) können sich besser für den Grubenhandel eignen. Zum Beispiel könnte ein Trader den folgenden vierbeinigen Handel ausführen wollen: Kaufen Sie einen Vormonats-Future in Mais, verkaufen Sie einen Back-Monm-Future in Mais, verkaufen Sie einen Frontmonat-Future in Sojabohnen und kaufen Sie einen Backmonat-Future in Sojabohnen. Ein Makler, der in einer Grube steht, kann möglicherweise eine bessere Ausführung für diese Art von komplexen Aufträgen erzielen als eine Handelsplattform.

Wenn Märkte sehr volatil sind, sind elektronische Märkte möglicherweise nicht so zuverlässig wie Gruben. Bessere Technologien und strengere Anforderungen für elektronische Market Maker sollten jedoch die Zuverlässigkeit der elektronischen Märkte in Zukunft verbessern.

Warum sind Warenbörsen wichtig?

Warenbörsen werden von Kritikern, die sie nicht verstehen, auf unfaire Weise gerügt. Einige Kritiker sagen, dass Spekulanten die Kosten für Essen und Benzin hochtreiben oder dass Rohstoffbörsen die Märkte für essentielle Alltagsgüter in ein Casino verwandeln. Diese Argumente beruhen jedoch auf einem mangelnden Verständnis dafür, wie Rohstoffbörsen funktionieren.

In Wirklichkeit kann kein einzelner Spekulant den Rohstoffpreis bewegen. Märkte arbeiten, um Ungleichgewichte zu korrigieren, und tun dies oft sehr schnell. Wenn der Ölpreis beispielsweise auf ein ungerechtfertigt hohes Niveau steigt, dann werden die Produzenten einfach die Produktion hochfahren und mehr Öl auf dem Markt verkaufen. Dies wiederum wird die Preise senken.

In der Tat könnten Spekulanten immer noch ohne die Präsenz von Warenbörsen operieren.

Börsen schaffen einfach einen formalisierten Prozess für den Kauf und Verkauf von Rohstoffen und bieten folgende Vorteile:

Der Prozess der Preisfindung ermöglicht es den Marktteilnehmern, die Preise sofort zu sehen und zu tauschen. Dies schafft effizientere Märkte.

Da Rohstoffbörsen die Merkmale von Terminkontrakten standardisieren, können Marktteilnehmer Preise auf der Basis von "Äpfel zu Äpfeln" vergleichen.

Ohne Rohstoffbörsen hätten Produzenten und Lieferanten keine Liquidität, um Rohwaren zu kaufen und zu verkaufen. Dies würde die Volatilität von Rohstoffen erhöhen und unnötige Kursschwankungen für Alltagsgegenstände verursachen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 оценок, среднее: 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

24 + = 28

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map