10 Möglichkeiten, Energie zu sparen

10 Möglichkeiten, Energie zu sparen

10 Möglichkeiten, Energie zu sparen Schrumpfen Sie Ihre Rechnungen in diesem Winter

Es ist kalt draußen, aber bevor Sie die Hitze hochdrehen, probieren Sie einige dieser Strategien aus, um warm zu bleiben.

18. Februar 2015

Folgen Sie uns oder abonnieren Sie unseren monatlichen Recycling-Newsletter, um die neuesten und interessantesten Inhalte zu erhalten!

John Shegerian spricht mit Gästen über ihre Erfahrungen, die sie mit dem umweltfreundlichen und nachhaltigen Podcast und der Radio-Show in Amerika gemacht haben.

Die standardisierten Etiketten sind die Lösung Nr. 1, die den Menschen hilft, mehr zu recyceln und den Menschen dabei zu helfen, richtig zu recyceln!

ISRI bietet Ressourcen, um Verbraucher, Unternehmen, lokale Regierungen und Studenten über das Recycling von Schrott aufzuklären.

Top 10 Möglichkeiten, Energie zu Hause zu sparen

Wenn Sie befürchten, dass Ihre monatliche Energierechnung eintrifft, können einige der auf dieser Seite aufgeführten Techniken Ihre Stromrechnungen erheblich reduzieren.

Ob Sie die einfach zu implementierenden Strategien oder die Strategien, die größere Investitionen erfordern, verwenden, werden Sie niedrigere Energiekosten sehen. Im Laufe der Zeit werden diese Einsparungen für die Kosten Ihrer Investition zahlen und erhöhen den Wert Ihres Hauses Sie können einige dieser Strategien in die Praxis umsetzen und Energie sparen, indem Sie heute beginnen.

1. Waschen Sie Kleidung in kaltem Wasser

Die Verwendung von heißem Wasser zum Waschen von Wäsche kann eine der energieintensivsten Aktivitäten in einem Heim sein. Kaltes Wasser kann Ihre Kleidung genauso frisch und sauber machen, und es gibt Seifenhersteller, die Waschmittel speziell für kaltes Wasser herstellen eine volle Ladung Wäsche beim Waschen.

2. Installieren Sie Kompaktleuchtstofflampen

Kompaktleuchtstofflampen verbrauchen viel weniger Energie und halten länger als Glühlampen. Sie verbrauchen 5 mal weniger Energie und halten bis zu 15 mal länger. Diese Investition ist eine einfache Entscheidung. Der Return on Investment für den Ersatz Ihrer Glühbirnen durch CFL s ist weniger als ein Jahr.

3. Lassen Sie Ihr Geschirr immer an der Luft trocknen

Verwenden Sie anstelle des Heizzyklus in der Spülmaschine die Lufttrocknungsoption oder lassen Sie das Geschirr selbst trocknen. Nach dem Spülgang einer Geschirrspülmaschine steht eine ausreichende Menge an Wärme zur Verfügung, um das Geschirr an der Luft zu trocknen.

4. Versiegeln Sie die Luft durch Türen, Wände und Fenster

Versiegeln Sie Luft durch Ihre Türen, Dächer, Wände und Fenster mit Silikonabdichtungen, Schaum oder Gummi. Durch Luftinfiltration durch Risse werden Ihre Klima- und Heizungsgeräte härter arbeiten, um eine bestimmte Lufttemperatur im Raum zu halten. Sprühschaum oder Silikonabdichtungen zur Abdeckung von Rissen und Dichtleisten von Türen und Fenstern sind kostengünstige und einfach zu handhabende Energiemengen Erhaltung.

Als Randbemerkung, wenn Sie mit Silikonabdichtung oder -schaum versiegeln, stellen Sie sicher, dass Sie sie an Bereichen verwenden, die sich nicht wie Kamine, Außenlüftungsöffnungen und Risse an Wänden bewegen. Verwenden Sie Abbeizmaterialien für Orte, die sich wie Türen und Fenster bewegen.

5. Installieren Sie Hochleistungsfenster

Erweitern Sie Ihre Fenster zu energieeffizienten Doppelglasfenstern mit Low-E-Beschichtung und Wärmeableitungseigenschaften. Windows sind die wichtigsten Elemente in Ihrem Haus, wenn es um die Einsparung von Heiz- und Kühlenergie geht % bis 25% Ihrer Heiz- und Klimaanlage Rechnung.

Wenn Sie klare, einseitige Fenster verwenden, ersetzen Sie diese durch schattierte Fenster mit zwei Fenstern. Wenn es in Ihrer Stadt keine kalten Winter gibt, müssen Ihre Fenster nicht zwei Glasscheiben haben ist notwendig, um Fenster mit einer Art von Schattierung oder Film zu installieren, die die Sonneneinstrahlung von Ihrem Haus zu blockieren blockiert.

6. Fügen Sie Isolierung zu Ihrem Dachboden hinzu

Stellen Sie sicher, dass die Isolierung Ihres Hauses dick genug ist, um die Wärme und die klimatisierte Luft im Haus zu halten. Nach Angaben des US-Energieministeriums werden 43% der gesamten Energie in einem Haus durch Heizung und Klimaanlage verbraucht Wenn Sie Ihr Zuhause isolieren, sparen Sie mehr Geld beim Heizen und Kühlen.

Beginnen Sie mit dem Dachboden zuerst, da es Ihnen die beste Rendite in Energieeinsparungen für Ihre Anstrengung geben wird. Wenn Sie in einem Klima mit kalten Wintern leben, sollte eine zusätzliche Wandisolierung als nächstes kommen. Sprühen Sie Schaumisolierung in Räume zwischen Dämmplatten oder anderen Risse sehen Sie in Ihren Wänden und Dachboden.

7. Installieren Sie einen programmierbaren Thermostat

Installieren Sie einen programmierbaren Thermostat zur Steuerung Ihrer Heiz- und Kühlsysteme. Ein programmierbarer Thermostat schaltet die Klimaanlage und Heizung automatisch ab, wenn Sie nicht zu Hause sind. Sie können Ihren Thermostat so einstellen, dass er die Klimaanlage automatisch ausschaltet, wenn Sie gehen um zu arbeiten und dann eine halbe Stunde vor der Rückkehr nach Hause zurückzukehren.

Das US-Energieministerium gibt an, dass Sie 10% Ihrer Stromrechnung sparen können, indem Sie Ihre Temperatur um 10 ° -15 ° für acht Stunden senken. Programmierbare Thermostate kosten ungefähr $ 50 und sind sehr einfach zu installieren. Wenn Sie eine Zentrale besitzen Heiz- oder Kühlsystem gibt es keinen Grund, keinen zu kaufen.

Öffnen Sie Ihre Vorhänge im Winter, um Sonnenlicht und Wärme durch die Fenster zu lassen. Schließen Sie sie im Sommer, um die Sonnenwärme von zu Hause aus zu blockieren. Eine gute Faustregel ist, die Vorhänge an allen Fenstern nach Osten offen zu lassen dass die Sonne an kalten Wintermorgen Ihr Haus wärmen und die Vorhänge an allen Fenstern nach Westen schließen kann, um die heiße Nachmittagssonne zu blockieren.

9. Kauf von Energy Star Geräten

Verwenden Sie Energy Star-Geräte wann immer möglich. Sie sind in den meisten Kaufhäusern mit dem Energy Star-Label zu finden. Alle Energy Star-Produkte erfüllen strenge, energieeffiziente Richtlinien des US-Energieministeriums.

Ihr Energy Star-Gerät kann von Ihrem Energieversorgungsunternehmen einen Rabatt erhalten, wenn es ein altes Gerät recycelt und durch ein neues energieeffizientes Energy Star-Produkt ersetzt. Beginnen Sie mit dem Austausch Ihres Kühlschranks, der Klimaanlage, der Waschmaschine und des Trockners die energieeffizientesten Geräte in Ihrem Zuhause.

10. Erzeugen Sie Strom aus Sonnenenergie

Die Installation von Solarstromsystemen kann Ihre Stromrechnungen vollständig eliminieren, wenn Sie einige der hier erwähnten Energiesparmaßnahmen befolgen. Zusätzlich zu den Einsparungen von mehreren Hundert oder sogar Tausenden von Dollar pro Jahr in der Stromrechnung, wird der zusätzliche Strom während der Spitzen-Solarwärme erzeugt Stunden können an den Energieversorger zurückverkauft werden. Wenn Sie Ihr Haus mit einem Solarstromsystem erweitern, erhöht sich auch der Immobilienwert.

Mit steigenden Energiekosten gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um diese Maßnahmen umzusetzen, um Energie zu sparen und Betriebskosten zu sparen. Machen Sie Änderungen in Ihrem Haus, um Geld zu sparen, den Immobilienwert zu erhöhen und positive Auswirkungen auf die Umwelt zu erzielen.

10 Möglichkeiten, Geld zu sparen und zu sparen

Im Oktober veröffentlichten Kiplinger's, was sie ihr "Green Issue" nannten, in dem sie das gesamte Thema dem "grünen" Leben widmeten.

Ein Kumpel von mir fragte kürzlich nach einer Kopie eines Artikels in der Ausgabe mit dem Titel "29 Wege zu sparen und zu speichern".

Also dachte ich, ich würde es auch mit den CPF-Lesern teilen.

Ich habe meine 10 Favoriten aus dem Artikel ausgewählt.

  1. Verwenden Sie kompakte Leuchtstofflampen (CFLs) anstelle von traditionellen Glühbirnen. Kiplingers Erwähnung: "Wenn jeder US-Haushalt nur eine Glühbirne mit einer Kompaktleuchtstofflampe ersetzen würde, wäre die Emissionseinsparung vergleichbar mit der Einnahme von drei Millionen Autos von der Straße für ein Jahr." Angeblich zahlen sich die Glühbirnen (von den Energieeinsparungen) aus im Laufe eines Jahres oder so.
  2. Fügen Sie zusätzliche Isolierung zu Ihrem Warmwasserbereiter hinzu. Wenn Sie einen Warmwasserbereiter vor 2004 gebaut haben, können Sie ihn mit einer isolierenden Jacke umwickeln und sparen Sie ca. 30 $ pro Jahr auf Ihrer Wasserrechnung.
  3. Lassen Sie Ihren Ofen alle zwei Jahre abstimmen und Sie werden "sparen Sie etwa 1.250 Pfund Kohlendioxid und 10% auf Ihre Heizkosten."
  4. Verringern Sie die Temperatur an Ihrem Thermostat. Für jeden Grad, in dem Sie die Temperatur Ihres Hauses in den kühleren Monaten senken, können Sie etwa 5% von Ihrer Rechnung abziehen.
  5. Verwenden Sie kaltes Wasser, um Ihre Kleidung zu waschen und Sie können 50% der Energie sparen, die Sie verwenden würden, wenn Sie heißes Wasser verwenden würden. Ich weiß ehrlich nicht, wie sich das auf die Kleidung auswirkt, also muss ich mich mit meiner Frau darüber unterhalten.
  6. Holen Sie sich einen programmierbaren Thermostat. Dieses wunderbare Tool ermöglicht es Ihnen, die Temperatur Ihres Hauses stundenweise zu programmieren. So kann es kühler sein, wenn Sie weg sind oder schlafen und wärmer, wenn Sie in der Nähe sind.
  7. Verwenden Sie einen Dichtungsstreifen um Ihre Vorder- und Hintertür und Sie können ungefähr $ 30 pro Jahr auf Energiekosten sparen.
  8. Stellen Sie Ihren Wasserkocher auf 120 Grad (Fahrenheit für die internationalen Leute). Selbst wenn Sie keine Temperaturanzeige an Ihrem Boiler haben, schlagen Sie vor, es herunter zu stellen, "bis das Wasser heiß ist, nicht verbrüht." Ich denke, dass meine Eltern dieses brauchen - ich habe nur Verbrennungen zweiten Grades durch das Waschen meiner Hände, während ich den anderen Tag besuchte. (Mama, Sag Dad, dass er es ablehnen soll - Geld wächst nicht auf Bäumen !! Erinnerst du dich?)
  9. Stellen Sie Ihren Rasenmäher auf die 3-Zoll-Einstellung ein. Sie sagen, dass längeres Gras Feuchtigkeit länger hält, so dass Sie nicht so viel gießen müssen.
  10. Waschen Sie Ihr Auto. Kiplingers erwähnt, dass "die kommerziellen Autowaschanlagen bis zu 100 Gallonen pro Waschgang über die Do-it-yourself-Art sparen" und wenn jeder Amerikaner "nur einmal den faulen Ausweg nahm, würden die gesamten Einsparungen 8,8 Milliarden Gallonen Wasser betragen. "

Bereit, Living Paycheck-to-Paycheck zu beenden?

Offenlegung der Materialverbindung durch FTC: Damit wir diese Website pflegen können, können einige der Links im obigen Beitrag Affiliate-Links sein. Unabhängig davon empfehlen wir nur Produkte oder Dienstleistungen, die wir persönlich nutzen und / oder glauben, dass sie den Lesern einen Mehrwert bieten. Lesen Sie hier mehr.

Wow, 100 Gallonen pro Waschgang ?! Angenommen, es wäre wahr, dass die Verwendung eines 2-Gallonen-Eimers für Seifenlaugen und 98 Gallonen, um mein Auto zu spülen, wahr waren ...

Meine Wasserrate in CT ist $ 5,68 pro tausend Gallonen. Wenn ich pro gehen würde, würde ich 57 Cent Wasserkosten einsparen. Allerdings würde ich in der Nähe von (mehr als?) $ 20 pro gehen verlieren ?!

Ich sehe dieses Argument so: "Essen gehen konserviert und spart. Die Köche kochen schon, also ist der Ofen / Pfanne / Herd / etc schon heiß. Sie sparen beim Essen eine unermesslich hohe kW-Zahl. "Die Kosten für den Service überwiegen die Einsparungen.

Es ist einfach, einen ganzen Artikel über ein paar Zeilen zu brennen. Trotzdem stimme ich allen anderen Tipps zu. CFLs sind großartig, sowohl im Hinblick auf Stromverbrauch als auch auf die Lebensdauer. Programmierbare Thermostate sind großartig. Ich bewässere kaum meinen Rasen, weil ich das Gras ungefähr 2 Zoll groß halte. Ich wasche mich kalt und sehe keinen Unterschied zwischen heiß und kalt.

Dies ist eine gute Liste von Dingen, die Sie jetzt tun können und die Ihnen immer wieder Geld sparen. Mach weiter.

Wir verwenden seit etwa einem Jahr Tide Cold Water Reinigungsmittel und die Kleidung kommt genauso gut heraus wie mit warmem oder heißem Wasser. Unsere Hydro Rechnung ist sehr dankbar für die Umstellung. Das einzige, was Sie im Auge behalten sollten, ist, dass kaltes Wasser keine Mehltau oder Bakterien abtötet, also wasche ich meine Bade- und Küchentücher immer noch in heißem Wasser.

Besser noch, sei wirklich faul und wasche dein Auto überhaupt nicht. Warte einfach bis es regnet. Stellen Sie sich die Einsparungen vor!

Weißt du, jetzt, wo ich darüber nachdenke, scheinen 100 Gallonen eine Menge zu sein, vielleicht sollten wir Kiplingers danach fragen

Danke für die Rückmeldung, ich werde daran denken, wenn meine Frau das nächste Mal die Wäsche macht !!

Glücklicherweise wird die Hitze des Trockners Mehltau und Bakterien töten. Stellen Sie sicher, dass Sie es früher oder später wechseln.

Sie können eine Wäscheleine anstelle eines Trockners verwenden. Es spart nicht nur die Kosten für den Betrieb des Trockners, sondern das UV-Licht der Sonne tötet Bakterien besser als heißes Wasser oder Bleichmittel. Und deine Kleidung riecht gut :).

In meiner Stadt sind Wäscheleinen gegen Stadtverordnungen. Außerdem werden die Klamotten steif und kratzig!

dann ist deine Stadt nicht sehr freundlich für die Erde. Ich liebe es, draußen Kleidung aufzuhängen, und wenn sie nicht weich genug sind, brauchen wir nur ein paar Minuten im Trockner gegen die Stunden im Trockner, um die ganze Wäsche in meinem Haus zu erledigen!

Vertausche die Thermostat Richtung für uns südliches Volk! Dreh es auf 78! Ich weiß, dass meine Klimaanlage jeden Monat für mindestens die Hälfte meiner Stromrechnung verantwortlich ist. Kann nicht auf den Winter warten!

Hat jemand Erfahrung mit tankless Warmwasserbereitern? Ich habe gehört, dass sie sich sehr schnell selbst bezahlen.

Guter Tipp - Ich finde oft, dass es gute Gründe gibt, Dinge so zu machen, "wie sie früher gemacht wurden" - sieht aus wie eine Wäscheleine ist nur eine andere ...

Ich empfehle, einmal wöchentlich zu spülen.

Wasser verschwindet nicht einfach, weil es benutzt wird, um ein Auto zu waschen. Letztendlich geht es zurück in den Boden und wird für die Wiederverwendung verfügbar. Was ist die Grundlage für die Idee, dass 8,8 Milliarden Gallonen Wasser gespart würden, wenn alle ihre Autos kommerziell waschen würden?

Ich denke, die Idee ist, dass es eine Menge Energie und Chemikalien spart, die mit der Wasserreinigung verbunden sind. Und während wir auf dem Planeten viel Wasser haben, haben wir nur einen begrenzten Vorrat an Süßwasser. Die Wasserentsalzung ist ein besonders teurer Prozess.

Um jedoch kurzsichtig zu sein und sich nur um die USA zu kümmern, befindet sich der Südosten gerade in einer ziemlich schweren Dürre. Wasser, das bis auf den Grund verloren geht, wird nicht für die Wiederverwendung verfügbar sein, zumindest für die absehbare Zukunft.

@Scott - Du machst wahrscheinlich Witze, aber ich höre nie auf, von den Leuten und einigen der einzigartigen Dinge, die sie tun, begeistert zu sein. Ich bin mir sicher, dass einige diese Politik übernehmen

Scott ist nicht zu weit weg, ich habe gehört, Steine ​​usw. in den Tank zu legen, so dass jeder Flush weniger Wasser verbraucht.

Was die Idee betrifft, Kleidung in kaltem Wasser zu waschen, verwende ich 98% kaltes Wasser und meine Kleidung hält lange. Hängende Kleidung auf der Linie ist auch toll. Leider lebe ich in einer Wohnung, also benutze ich einen Kleiderständer. Ich habe auch eine extra Duschvorhangstange in meine Dusche gesteckt, um mehr Kleidung aufzuhängen. Wenn Sie die Steifheit nicht mögen, werfen Sie die Kleidung / Handtücher für ein paar Minuten in den Trockner. um sie ein bisschen aufzumischen. Außerdem haben diese Trocknerbälle die Trocknungszeit um etwa 20 Minuten verkürzt. Sie funktionieren jedoch besser mit 4 Bällen.

Mein Lieblingsvorschlag ist, den Fernseher auszuschalten. Ich benutze meinen nicht (es ist meistens für die Anzeige). Einen Monat hatte ich Gesellschaft und wir sahen eine Handvoll Filme. Ich habe bemerkt, dass meine Stromrechnung für eine Handvoll Filme um 20 Dollar gestiegen ist, stell dir vor, was das für den chronischen TV-Beobachter sparen würde?

Zusätzlich zu den erzielten finanziellen Einsparungen konnten viele Menschen unzählige Stunden ihres Lebens zurückgewinnen, anstatt sie vor dem Fernseher zu verschwenden. (Natürlich ist nicht jede Fernsehsendung wertlos - d. h. das Büro)

1) wenn Sie einen Ziegelstein im Behälter verwenden, SICHER, DASS SIE WASSER VERSCHLOSSEN IST! Wenn nicht, wird es sich langsam auflösen und schlimme Dinge werden mit Ihrer Familie passieren. Die vorherigen Besitzer unseres Hauses hatten keinen wasserdichten Stein in der Toilette, und so erfuhr ich davon.

2) nur das Ausschalten des Fernsehers ist nicht genug. Führen Sie eine Google-Suche nach VAMPIRE APPLIANCES durch (ich habe einige gute Links von meinem Blog) und Sie werden sehen, wie sehr Ihr ausgeschalteter Fernseher Sie immer noch kostet. Wir haben einen Stromschalter eingerichtet, mit dem wir das gesamte Entertainment-Center ein- und ausschalten können (wir sehen so wenig TV und nehmen nichts auf, was uns nicht interessiert, Presets zu verlieren).

3) Wir benutzen kaltes Wasser auf allen unseren Waschungen (außer jemand wurde krank). Wir geben Essig in den Spülgang (es macht einen großen Weichspüler Ersatz!), Und Essig ist eine natürliche antibakterielle, Anti-Pilz-, Anti- ... naja, Sie bekommen die Idee. Wir legen es in den automatischen Weichspüler Release und unsere Kleider sind genauso weich und nein, sie riechen nicht wie Essig.

BTW-Ich habe wirklich Ihren Blog genossen (und es ist Archive). Vielen Dank!!

Danke für das Teilen über das Brick-Ding - das ist eine gute Warnung - ich hatte keine Ahnung ... und ich habe so viele nützliche Dinge über Essig gehört - ich muss es mehr benutzen als ich ...

Das wird mir bei meiner Wissenschaftsmesse helfen

hahaha, ich habe das für meine drama Pentathalon Präsentation verwendet. (:

Ich weiß, das ist ungefähr 4 Jahre zu spät, da ich erst heute über diesen Blog gestolpert bin, aber wenn du wirklich der Umwelt helfen willst, geh nach Russland und repariere die Ölleitungen, die mehr Öl in die Seen und Ozeane leiten als die Ölpest ist hier jeden Tag passiert!

Tolle Ideen! Ich benutze auch weißen Essig als natürlichen Weichspüler. Ein Tipp, um die Trocknungszeit zu reduzieren, sind Tennisbälle. Wenn Sie ein Paar hineinwerfen, wird die Trocknungszeit um etwa 25% verkürzt, während gleichzeitig sperrige Gegenstände aufgefächert werden!

In unserem Haus haben wir gerade eine der neuen Wasser Sinn Toiletten installiert und können schon einen Unterschied erkennen. Auch in meiner Familie haben wir immer kaltes Wasser benutzt, um Kleidung zu waschen, außer meine Mutter würde das Weiße heiß waschen. Ich weiß nicht, warum. Ich wasche alles kalt und du brauchst kein kaltes Wasser und ich habe den Essig auch als Weichspüler benutzt und es funktioniert super. Ein weiterer Tipp ist, ein sauberes Trockentuch in die nasse Kleidung zu legen und sie werden schneller trocknen. Jedes bisschen hilft heute.

Der Verbrauch fossiler Brennstoffe ist seit dem letzten Jahrhundert stetig gestiegen und hat viel zur Verschlechterung unserer Umwelt beigetragen. Klimawandel, globale Erwärmung, Aussterben einiger gefährdeter Arten, Abbau der Ozonschicht, Zunahme der Luftverschmutzung sind nur einige der Auswirkungen, unter denen unsere Umwelt leidet. Obwohl viele Länder Schritte unternommen haben, um saubere und grüne Energiequellen wie Solarenergie, Windenergie und Geothermie anzustreben, um Energie zu sparen, ist es noch ein langer Weg, bis wir fossile Brennstoffe zurücklassen können und auf diese natürlichen Energiequellen angewiesen sind unsere täglichen Bedürfnisse.

Im Folgenden finden Sie 151 Möglichkeiten, wie Sie Energie sparen und sparen können und diesen Planeten zu einem besseren und saubereren Ort für zukünftige Generationen machen.

1. Überprüfen Sie Fenster und Kanäle auf Luftleckagen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Luft an den Kanalverbindungen austritt, verwenden Sie Klebeband, um sie zu versiegeln. Winterfenster mit Wetterschutz (für alle beweglichen Teile) und Fugen (für nicht bewegliche Teile) winterfest machen. Durch die Beseitigung dieser Leckagen können die Heizkosten um bis zu 10% gesenkt werden.

2. Verwenden Sie Küche, Bad und andere Ventilatoren sparsam. Wenn man sie zu lange lässt, wird eine enorme Menge an Haushaltswärme abgesaugt. Schalten Sie sie aus, wenn ihre Arbeit abgeschlossen ist.

3. Schalten Sie Ihren Thermostat nachts oder während mehr als vier Stunden tagsüber aus. Schalten Sie Ihr Heizsystem nicht vollständig aus, da sonst die Rohre einfrieren können.

4. Behalten Sie Heizungsregister und Kaltluft-Rücklaufregister frei von Vorhängen und Möbeln, um eine ordnungsgemäße Luftzirkulation zu gewährleisten.

5. Halten Sie Vorhänge und Jalousien während des Tages geöffnet, um den Sonnenschein hereinzulassen; schließe sie nachts.

6. Häufig Staub- oder Vakuumstrahlerflächen. Staub und Dreck behindern den Wärmefluss.

7. Halten Sie Lampen, Fernseher und andere elektrische Geräte vom Thermostat fern. Die Wärme von diesen Geräten wird vom Thermostat erfasst und kann dazu führen, dass sich Ihr Ofen zu früh abschaltet und häufig neu startet.

8. Kleiden Sie sich warm, um die Körperwärme zu erhalten. Tragen Sie eng gewebte Stoffe. Schichten in Lagen halten mehr Wärme als ein einziges dickes Kleidungsstück.

9. Halten Sie die Garagentore im Winter geschlossen. Ein offenes Garagentor ist nur ein riesiges Loch, das warme Luft aus Ihrem Haus saugt und kalte Luft herein lässt.

10. Wenn Sie Gesellschaft haben, drehen Sie den Thermostat herunter, bevor Ihre Gäste ankommen. Ihre kollektive Körperwärme erhöht die Raumtemperatur.

11. Warm mit einem Heizstrahler. Ein tragbarer Heizstrahler kann einen einzigen Raum beheizen, ohne dass Sie Ihren Ofen zum Heizen des ganzen Hauses benötigen. Verwenden Sie einen Raumheizer, um alle oder die meisten Ihrer Hauskosten mehr zu erhitzen. Befolgen Sie immer die Sicherheitshinweise des Herstellers, wenn Sie Raumheizungen betreiben.

12. Verwenden Sie Erdgas zum Heizen. Erwägen Sie den Wechsel zu einem Erdgas-Heizsystem. Erdgas ist weniger teuer als andere Heizstoffe.

13. Kochen Sie Wasser in einem Kessel oder einer abgedeckten Pfanne; das Wasser wird schneller kochen und weniger Energie verbrauchen.

14. Halten Sie Fernbrenner und Reflektoren sauber. Sie reflektieren Wärme besser und Sie sparen Energie.

15. Passen Sie die Größe der Pfanne an das Heizelement an. Es wird mehr Wärme in die Pfanne gelangen und weniger wird abgeführt.

16. Schalten Sie den Ofen oder den Backofen fünf bis zehn Minuten vor Ende der Kochzeit aus und lassen Sie die Hitze durch Kochen abkühlen.

17. Vermeiden Sie es, die Ofentür wiederholt zu öffnen, um das Gargut während des Garvorgangs zu überprüfen. Dadurch kann Wärme entweichen und erfordert mehr Energie, um die Arbeit zu erledigen. Verwenden Sie einen Timer, um Sie wissen zu lassen, wenn das Essen fertig ist.

18. Verwenden Sie kleine elektrische Kochgeräte (wie zum Beispiel tragbare Grills und Bratpfannen) für kleine Mahlzeiten anstelle von Herd oder Ofen.

19. Heizen Sie den Ofen nicht vor, wenn es absolut notwendig ist, und dann nicht länger als 10 Minuten.

20. Vermeiden Sie es, den Broiler so oft wie möglich zu verwenden. Es verbraucht sehr viel Energie.

21. Gefrorene Lebensmittel vor dem Kochen gründlich auftauen.

22. Barbecue draußen so viel wie möglich in warmen Monaten. Das Kochen im Inneren erhöht die Temperatur und zwingt Ihren Kühlschrank und die zentrale Luft, härter zu arbeiten, um Ihre Räume zu kühlen.

23. Kochen Sie während der kühleren Stunden (früher Morgen und später Abend) wann immer möglich.

24. Verwenden Sie eine Mikrowelle, um Mahlzeiten zu kochen wann immer möglich; es verbraucht etwa die Hälfte der Energie eines herkömmlichen Ofens.

25. Verwenden Sie Topftöpfe und langsame Kocher; Sie können um 75% energieeffizienter sein als Öfen und Öfen.

26. Nachdem Sie Ihren Ofen benutzt haben, lassen Sie ihn einen Spalt offen, damit warme Luft in Ihre Küche entweichen kann. (Tun Sie das nicht, wenn Sie Kinder oder Haustiere haben).

27. Verwenden Sie nach Möglichkeit kleinere Küchengeräte. Mikrowellen, Toaster und Slow-Cooker können 75 Prozent weniger Energie verbrauchen als ein großer Elektroofen.

28. Warmwasserbereiter sollten sich in der Nähe der Küche befinden, damit sie nicht durch eine lange Rohrstrecke fahren und ihre Wärme verlieren müssen.

29. Erwerben Sie ein energieeffizientes Modell. Die anfänglichen Kosten können höher sein, aber die Betriebskosten sind auf lange Sicht geringer. Betrachten Sie einen Tank weniger oder Durchlauferhitzer, die Energie nur verwendet, wenn heißes Wasser benötigt wird, anstatt 40 Gallonen oder mehr heißes Wasser die ganze Zeit zu halten.

30. Erwerben Sie die richtige Größe. Berücksichtigen Sie den Warmwasserbedarf Ihrer Familie. Wenn Ihr Warmwasserbereiter zu groß ist, verbraucht er mehr Energie als benötigt. Wenn es zu klein ist, kann das heiße Wasser ausgehen.

31. Erwerben Sie einen Erdgas-Warmwasserbereiter. Wenn Sie derzeit einen elektrischen Warmwasserbereiter haben, sollten Sie ihn durch einen Erdgas-Warmwasserbereiter ersetzen. Wenn es um das Heizen von Wasser geht, ist Erdgas weniger teuer als Strom und es erhitzt mehr Wasser bei starker Nutzung schneller. Betrachten Sie eine versiegelte Verbrennung oder einen On-Demand-Boiler. Beide Arten verbrauchen weniger Energie.

32. Installieren Sie Ihren Wasserkocher in der Nähe der Küche. In der Küche benutzt man das heißeste Wasser. Wenn sich der Warmwasserbereiter in der Nähe der Küche befindet, muss heißes Wasser nicht so weit transportiert werden und es geht weniger Wärme verloren.

33. Wasserleitungen isolieren. Verwenden Sie für die Isolierung, wo die Rohre freiliegen, einen halben Zoll Schaum oder ein Klebeband. An Kaltwasserrohren, isolieren Sie vier bis fünf Fuß am nächsten zum Warmwasserbereiter. Rohrisolierung kann Sie bis zu 25 $ pro Jahr sparen.

34. Stellen Sie die Wassertemperatur auf 120 ° F. Es braucht weniger Energie, um Wasser auf eine niedrigere Temperatur zu erhitzen. Wenn Sie einen elektrischen Warmwasserbereiter haben, müssen Sie die Abdeckplatte des Thermostats entfernen, um die Temperatur einzustellen. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie den Warmwasserbereiter vor dem Temperaturwechsel am Leistungsschalter / der Sicherung ausschalten.

35. Reparieren Sie tropfende Wasserhähne sofort. Wenn der Wasserhahn warmes Wasser verliert, kostet die Energie, die zum Heizen benötigt wird, Geld. (Ein Tropfen pro Sekunde kann bis zu 48 Gallonen pro Woche verschwenden!)

36. Installieren Sie eine Heizschleife oder eine Inline-Falle. Wenn Sie Ihrem Haus einen neuen Warmwasserbereiter hinzufügen, sollten Sie eine Heizschleife oder eine Inline-Falle installieren. Diese Mechanismen können kostengünstig installiert werden und verhindern, dass heißes Wasser in das Rohrleitungssystem gelangt, wenn Sie kein heißes Wasser verwenden. Fragen Sie Ihren Installateur für Details.

37. Isolieren Sie die Außenseite Ihres elektrischen Warmwasserbereiters mit einer Isolierdecke, um den Wärmeverlust zu reduzieren. Dies kann Ihnen leicht 10 bis 20 $ pro Jahr sparen.

38. Stellen Sie Ihren Warmwasserbereiter auf die niedrigste Stufe, wenn Sie in den Urlaub fahren oder für längere Zeit nicht im Haus sind.

39. Lassen Sie einmal jährlich einen Eimer mit Wasser aus dem Warmwasserbereiter laufen, um Sediment und Schmutzwasser zu entfernen und die Heizleistung zu verbessern.

40. Verwenden Sie Energy Star LED oder Kompaktleuchtstofflampen. Energy Star Lampen halten länger und verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen.

41. Verwenden Sie LED-Leuchten für die Außenbeleuchtung (Strahler, Flutlichter, Sicherheitsleuchten). Sie verbrauchen bis zu 75% weniger Energie als herkömmliche Glühlampen.

42. Schalten Sie die Beleuchtung in einem nicht genutzten Raum aus. Schalten Sie die Außenbeleuchtung nur bei Bedarf ein.

43. Verwenden Sie bei Verwendung von Glühlampen die niedrigste mögliche oder geeignete Wattzahl. In vielen Fällen kann eine Glühbirne mit geringerer Wattzahl die aktuell verwendete ersetzen.

44. Beleuchten Sie Ihr Zuhause, um Strom zu sparen. Konzentrieren Sie die Beleuchtung auf Bereiche, in denen Lesen, Arbeiten und Sicherheit wichtig sind. Reduzieren Sie die Beleuchtung in wenig genutzten Bereichen.

45. Installieren Sie Lichtdimmer; Sie sparen Energie, indem sie die Beleuchtungsintensität in einem Raum reduzieren und mit LED-Lampen arbeiten.

46. Halten Sie Glühbirnen staubfrei. Staub auf den Glühbirnen könnte Ihre Lichtleistung um 50% reduzieren.

47. Verwenden Sie nach Möglichkeit Zeitschalter, Bewegungsmelder, Wärmesensoren oder Lichtschrankensteuerungen für Leuchten.

48. Verwenden Sie seidene oder seidenmatte Farbe an Ihren Wänden, um mehr Licht zu reflektieren und niedrigere Wattage zu ermöglichen.

49. Setzen Sie Ihren Computer in den Ruhezustand, anstatt einen Bildschirmschoner zu verwenden.

50. Laserdrucker verbrauchen unglaublich viel Energie. Wechseln Sie zu Tintenstrahldruckern.

51. Befreien Sie sich von Ihrem CRT-Monitor. CRT-Monitore sind Energiefresser. Holen Sie stattdessen einen LCD- oder LED-Monitor für Ihren Computer.

52. Dump deinen Desktop-Computer. Laptops verbrauchen nur einen Bruchteil des Stroms, den der Desktop verbraucht.

53. Nicht überkühlen. Die ideale Thermostateinstellung liegt zwischen 75 ° F und 78 ° F. Jedes Grad, um das Sie Ihren Thermostat anheben, kann zu einer Ersparnis von 5% bei den Kosten für die Kühlung Ihres Hauses führen.

54. Halten Sie Lampen, Fernseher und andere Wärmequellen vom Thermostat der Klimaanlage fern. Wärme von diesen Quellen kann dazu führen, dass das Klimagerät länger läuft als es sollte.

55. Stellen Sie sicher, dass keine Möbel oder andere Hindernisse Kanäle oder Ventilatoren blockieren. Dadurch kann gekühlte Luft freier zirkulieren.

56. Achten Sie bei der Auswahl einer zentralen Klimaanlage darauf, dass Sie eine Klimaanlage wählen, die für Ihr Zuhause geeignet ist und die minimale Menge an Strom verbraucht, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Klimaanlagen mit hohem Seasonal Energy Efficiency Ratios (SEER) - wie 13,0 SEER und höher - bieten die höchste Energieeffizienz.

57. Installieren Sie einen Ventilator in Ihrem Dachboden oder in einem Fenster im Obergeschoss, um heiße Luft abzuführen und Ihr Zuhause zu kühlen.

58. Stellen Sie Ihr Thermostat nicht auf eine kältere Einstellung als normal ein, wenn Sie Ihre Klimaanlage einschalten. Es wird den Raum nicht schneller kühlen, aber es wird mehr Energie verbrauchen.

59. Verwenden Sie einen Deckenventilator in Verbindung mit Ihrer Klimaanlage, um gekühlte Luft in andere Räume zu verteilen.

60. Reinigen Sie die Kondensatorspule der Außenklimaanlage einmal pro Jahr. Schalten Sie das Gerät aus und sprühen Sie die Spiralen mit Wasser mit geringem Druck, um Schmutz, Staub, Laub und Schmutz zu entfernen.

61. Verwenden Sie Klebeband, um die Risse zwischen den einzelnen Abschnitten eines Luftkanals an Ihrem zentralen Klimaanlagen- oder erzwungenen Heizsystem abzudichten.

62. Schließen Sie Ihre Jalousien, Vorhänge und Jalousien während der heißesten Zeit des Tages. Halten Sie die Tagessonne mit vertikalen Lamellen oder Markisen an der Außenseite Ihrer Fenster fern.

63. Halte die Beleuchtung niedrig oder aus, wenn sie nicht benötigt wird. Elektrische Lichter erzeugen unnötige Raumwärme.

64. Saugen Sie die Spulen an Ihrem Kühlschrank mindestens alle drei Monate ab. Staub- und Schmutzablagerungen machen den Kühlschrank härter und verbrauchen mehr Energie.

65. Stellen Sie den Kühlschrank-Thermostat bei 38 Grad Fahrenheit für Frischhaltefächer und 5 Grad Fahrenheit für das Gefrierfach ein.

66. Tauen Sie regelmäßig Ihren Gefrierschrank auf. Frostaufbau erhöht die Energiemenge, die benötigt wird, um den Kühlschrank auf der richtigen Temperatur zu halten. Lassen Sie niemals zu, dass sich Frost mehr als ein Viertel Zoll aufbaut.

67. Stellen Sie Ihren Kühlschrank oder Gefrierschrank nicht in direktem Sonnenlicht oder in der Nähe des Ofens auf.

68. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kühlschranktür luftdicht abdichtet. Testen Sie sie, indem Sie die Tür auf ein Stück Papier oder eine Dollarnote schließen, so dass sie halb und halb aus dem Kühlschrank ist. Wenn Sie das Papier oder den Dollar einfach herausziehen können, muss das Scharnier möglicherweise eingestellt werden, oder die Dichtung muss ersetzt werden.

69. Halten Sie die Kühlschranktür geschlossen. Jedes Mal, wenn Sie den Kühlschrank öffnen, kann bis zu 1/4 der kalten Luft austreten. Stoppen Sie unnötige Fahrten zum Kühlschrank.

70. Erwerben Sie ein von Energy Star, European EcoLabel oder Energy Saving Trust empfohlenes Modell. Achten Sie beim Kauf eines neuen Kühl- oder Gefrierschranks auf das von Energy Star, European EcoLabel oder Energy Saving Trust empfohlene Etikett. Diese Kühlschränke und Gefrierschränke können Sie Hunderte von Dollar auf Ihrer Stromrechnung über die Lebensdauer des Geräts sparen. Bedenken Sie, dass ältere Kühl- und Gefriergeräte zwei- bis dreimal mehr Strom verbrauchen als solche, die 10 Jahre alt oder jünger sind.

71. Wählen Sie die richtige Größe. Bestimmen Sie die Bedürfnisse Ihres Haushalts, bevor Sie einen Kühlschrank oder Gefrierschrank kaufen. Eine, die zu groß ist, verschwendet Energie.

72. Verwenden Sie nur einen Kühlschrank oder Gefrierschrank. Sie können bis zu 120 $ Strom pro Jahr mit einem zweiten Kühlschrank oder Gefrierschrank ausgeben. Wenn Sie während der Ferien oder zu besonderen Anlässen einen zweiten Kühlschrank oder Gefrierschrank verwenden möchten, schalten Sie ihn ein bis zwei Tage vor dem Gebrauch ein.

73. Abtauen Sie eine manuelle Abtaueinheit regelmäßig. Frost macht Ihre Einheit härter arbeiten und verschwendet Energie. Lassen Sie nicht mehr als einen Viertel Zoll Frost aufbauen.

74. Vermeiden Sie direkte Hitze. Stellen Sie den Kühl- oder Gefrierschrank vor direkte Sonneneinstrahlung und andere Wärmequellen wie Öfen oder Herde. Hitze führt dazu, dass das Gerät mehr Energie verbraucht, um kalt zu bleiben.

75. Achten Sie beim Kauf eines Geschirrspülers auf ein energieeffizientes Modell mit Luftleistung oder Trockeneinstellung über Nacht. Diese Funktionen schalten den Geschirrspüler nach dem Spülzyklus automatisch aus. Dadurch sparen Sie bis zu 10% Ihrer Spülkosten.

76. Geschirr abkratzen und mit kaltem Wasser spülen, bevor Sie es in den Geschirrspüler geben. Vermeiden Sie den Vorspülzyklus des Geschirrspülers.

77. Verwenden Sie das "spülen-halten" nicht auf Ihrem Gerät für nur ein paar verschmutztes Geschirr. Es verwendet mehrere Liter heißes Wasser jedes Mal, wenn Sie es verwenden.

78. Führen Sie volle Lasten aus. Warten Sie immer, bis Sie eine volle Ladung haben, bevor Sie Ihre Spülmaschine laufen lassen. Vollladungen verbrauchen die gleiche Menge an heißem Wasser und Energie wie kleinere Lasten. Sie fahren weniger Lasten und sparen Energie.

79. Verwenden Sie kurze Zyklen. Wählen Sie den kürzesten Zyklus, der Ihr Geschirr richtig reinigt. Kürzere Zyklen verbrauchen weniger heißes Wasser und weniger Energie.

80. Spülen Sie das Geschirr ab. Wenn Sie spülen, verwenden Sie kaltes Wasser.

81. Reinigen Sie den Filter. Wenn Ihr Geschirrspüler einen Filtersieb hat, reinigen Sie ihn regelmäßig. Eine saubere Appliance läuft effizienter.

82. Vermeiden Sie das Vorspülen von Geschirr mit der Idee, dass Ihr Geschirrspüler weniger hart arbeiten wird.

83. Denken Sie daran, dass es sich lohnt, in Energieeffizienz zu investieren. In einigen Fällen kann das eingesparte Geld für Energiekosten den Kaufpreis in wenigen Jahren zurückzahlen.

84. Lesen Sie immer das Etikett "Energieführer" sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Der Energieverbrauch kann sogar innerhalb einer einzigen Marke erheblich variieren.

85. Wählen Sie die Kapazität, die für Ihre Familie geeignet ist. Ob es sich um einen Ofen oder einen Kühlschrank handelt, es lohnt sich nicht, eine Einheit zu kaufen, die zu groß oder zu klein ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Filter verwenden, auch wenn Sie versucht sind, einen zu kaufen, der nicht ganz richtig ist. Wenn Ihr Gerät 20x20x1 Luftfilter benötigt, dann kaufen Sie nichts kleiner.

86. In fast allen Fällen ist ein Erdgasgerät wirtschaftlicher als ein elektrisches Modell. Die Preisdifferenz von 50-75 $ kann in weniger als einem Jahr in Energieeinsparungen zurückbezahlt werden.

87. Ersetzen Sie ineffiziente Geräte - selbst wenn sie noch funktionieren. Ein alternder Wasserkocher oder ein Kühlschrank könnte Sie viel mehr kosten als Sie denken. Wenn Ihre Zentralklimaanlage mehr als 10 Jahre alt ist, wird Ihre elektrische Sommerrechnung um etwa ein Drittel reduziert, wenn Sie sie durch eine hocheffiziente neue Einheit ersetzen. Und stellen Sie sicher, das alte Gerät RECYCLE!

88. Shop während der Nebensaison. Viele Hersteller von Heiz- und Kühlanlagen bieten während der saisonalen Verkaufsförderung erhebliche Rabatte, und Händler können für die Installation weniger berechnen.

89. Erforschen Sie neue Technologien sorgfältig. Einige Innovationen, wie Konvektionsöfen oder mit Argon gefüllte Fenster, können Energie sparen und das Leben angenehmer machen. andere, wie Küchengeräte für den gewerblichen Gebrauch, könnten lediglich teure kosmetische Verbesserungen sein.

90. Achten Sie auf das Logo "Energy Star", "European EcoLabel" oder "Energy Saving Trust Recommended". Diese Benennung der Environmental Protection Agency oder der Europäischen Union bedeutet, dass das Gerät die Mindeststandards für den Energieverbrauch des Bundes übersteigt, in der Regel in erheblichem Umfang.

91. Vergessen Sie nicht, nach Garantien, Serviceverträgen und Liefer- und Installationskosten zu fragen.

92. Kleidung in warmem oder kaltem Wasser anstelle von heißem Wasser waschen. Spülen in kaltem Wasser; Dies kann Sie etwa $ 50 pro Jahr sparen.

93. Legen Sie ein trockenes Handtuch mit jeder Ladung nasser Kleidung in den Trockner. Das Handtuch absorbiert Feuchtigkeit und reduziert die Trocknungszeit und spart so Energie und Geld.

94. Waschmaschinen und Wäschetrockner füllen, aber nicht überladen.

95. Reinigen Sie den Flusensieb nach jeder Ladung Wäsche und überprüfen Sie regelmäßig den Auspuff. Verstopfte, schmutzige Flusensiebe und Auspuffe können die Trocknungszeit und den Energieverbrauch erhöhen.

96. Verwenden Sie eine Frontlader-Waschmaschine; Sie benötigen weniger Wasser und Energie als andere Waschmaschinen.

97. Verwenden Sie weniger Reinigungsmittel und überspringen Sie den zusätzlichen Spülgang Ihrer Waschmaschine, um Wasser und Zeit zu sparen. Wenn Ihre Kleidung zweimal gespült werden muss, verwenden Sie zu viel Seife.

98. Stellen Sie den Wasserstand ein. Wenn Sie über eine Waschmaschine verfügen, mit der Sie den Wasserstand der Ladung steuern können, stellen Sie den Füllstand entsprechend der Größe der Wäscheladung ein. Sie können Energie sparen, indem Sie für kleine Lasten weniger heißes Wasser verwenden.

99. Führen Sie volle Lasten aus. Führen Sie immer eine volle Ladung in Ihrer Waschmaschine oder Ihrem Trockner aus. Das Ausführen einer Teillast verbraucht die gleiche Menge an Energie wie eine Volllast - aber Sie werden weniger fertig. Wenn Sie Volllast fahren, können Sie Ihre Waschmaschine oder Ihren Trockner seltener betreiben.

100. Trocknen Sie Ihre Kleidung nach Möglichkeit an einer Wäscheleine

101. In kaltem Wasser abspülen. Die Spülwassertemperatur hat keinen Einfluss auf die Reinigung. Spülen mit kaltem Wasser spart Geld, indem weniger Wasser erhitzt wird.

102. Platzieren Sie die Waschmaschine in der Nähe des Warmwasserbereiters. Wasser verliert Wärme, wenn es durch Rohre fließt. Wenn sich die Waschmaschine in der Nähe des Wassererhitzers befindet, muss heißes Wasser nicht so weit zur Waschmaschine gelangen, und weniger Wärme geht verloren. Die Isolierung der Rohre zwischen dem Warmwasserbereiter und der Waschmaschine trägt ebenfalls dazu bei, die Wärme zu speichern

103. Setzen Sie Innen- und Außenlichter auf Timer.

104. Lassen Sie Ihr Licht während Ihrer Abwesenheit nicht rund um die Uhr eingeschaltet.

105. Setzen Sie den Warmwasserbereiter in den Urlaub, wenn er einen hat.

106. Wählen Sie ein umweltfreundliches Hotel, wenn Sie geschäftlich oder zum Vergnügen reisen.

107. Ziehen Sie den Stecker der Ladegeräte. Laptops, Handys und Digitalkameras ziehen immer Strom, wenn sie angeschlossen sind.

108. Wenn Sie statt 90 km / h mit 105 km / h fahren, werden Sie mit einer Senkung Ihrer L / 100km um 12,5% bestraft. Wenn Sie Ihr Fahrzeug auf 120 km / h bringen, verlieren Sie 25 Prozent im Vergleich zu L / 100km bei 90 km / h.

109. Ein beladener Dachgepäckträger kann die Kraftstoffeffizienz eines SUV um 5 Prozent und die eines aerodynamischeren Autos um 15 Prozent oder mehr verringern.

110. Bleib bei regulären. Wenn der Hersteller Ihres Autos regelmäßiges Gas vorschreibt, kaufen Sie keine Prämie mit dem Gedanken, schneller zu fahren oder effizienter zu arbeiten. Betrachten Sie Diesel über Benzin beim Kauf eines neuen Autos. Wenn Sie nur Benzin verwenden, sollten Sie einen Hybrid in Erwägung ziehen.

111. Nach dem Starten des Autos am Morgen, fange sofort an zu fahren; Lass es nicht sitzen und "warm" für einige Minuten.

112. Wenn Ihre Fenster keine Low-E-Beschichtung haben, sollten Sie eine selbstklebende Folie auf das Glas auftragen.

113. Verwenden Sie Mehrwegbehälter für die Lagerung von Lebensmitteln, anstatt Lebensmittel in Folie oder Plastikfolie einzuwickeln.

114. Holen Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche! Verpacktes Wasser in Flaschen ist in den meisten Industrieländern eine Verschwendung und höchst ineffizient.

115. Trainiere mich selbst oder einen Angestellten, um ein Energy Conservation Officer zu werden.

116. Die Verantwortung für den Naturschutz zu übernehmen wird Ihr Unternehmen auf den Weg der Energieeinsparung bringen.

117. Nehmen Sie an einem kommerziellen Demand-Response-Programm von OPA teil.

118. Installieren Sie einen effektiven automatischen Türschließer. Türen können keine Energie sparen, wenn sie nicht geschlossen sind

119. Informieren und ermutigen Sie Mitarbeiter, die Energieeinsparungen identifizieren und umsetzen.

120. Belohne die Leute, die mit mir arbeiten, für ihre innovativen, geldsparenden Ideen.

121. Feiern Sie die Umsetzung erfolgreicher Energieeffizienzmaßnahmen.

122. Sorgen Sie dafür, dass Besprechungsräume mit Lichtsensoren ausgestattet sind, die Bewegungserkennung ermöglichen.

123. Schalten Sie die Konferenzraumleuchten aus, wenn sie nicht verwendet werden.

124. Im Sommer kann unnötige Beleuchtung die Klimaanlagenbelastung erhöhen.

125. Dim, schalten Sie aus oder entfernen Sie Lichter in der Nähe von Fenstern am Tag.

126. Verwenden Sie bei Bedarf eine effiziente Arbeitsbeleuchtung.

127. Trennen Sie Kaffeemaschinen, Toaster und Mikrowellen. Stellen Sie sicher, dass sie an den Wochenenden und vor dem Herunterfahren des Büros für den Urlaub ausgesteckt sind.

128. Benutze die Treppe, anstatt den Aufzug zu nehmen. Es spart nicht nur Energie, es ist auch eine gute Übung.

129. Betrachten Sie doppelseitiges Drucken, erneutes Verwenden von Papier und E-Mail, anstatt Dokumente zu versenden oder zu faxen.

130. Vermeiden Sie während der Fahrt schnelles Bremsen und Starten, da dadurch die Kilometerleistung verringert wird.

131. Fahren Sie nicht unnötig Auto. Leerlauf erzeugt viele Schadstoffe und verbrennt unnötigen Brennstoff.

132. Wenn Sie außerhalb der Hauptverkehrszeiten reisen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen können, tun Sie dies. Staus verursachen nur mehr Verschmutzung, verschwenden Kraftstoff und verursachen Stress!

133. Achten Sie darauf, dass Ihre Reifen richtig aufgepumpt sind - zu wenig aufgepumpte Reifen verringern die Kilometerleistung.

134. Verwenden Sie Premium-bleifreies Benzin, da es effizienter ist. Wenn möglich, verwenden Sie sauber brennenden Diesel.

135. Verwenden Sie die Klimaanlage nur, wenn es notwendig ist.

136. Öffnen Sie das Fenster oder schließen Sie sie, um die Wärme einzustellen, anstatt die Klimaanlage zu benutzen.

137. Parken Sie im Schatten, um eine Überhitzung Ihres Autos und eine Klimaanlage zu vermeiden.

138. Warten Sie Ihre Klimaanlage, um sicherzustellen, dass sie effizient arbeitet und keine FCKW austritt.

139. Schalten Sie Ihren Motor aus, wenn Sie länger als 30 Sekunden anhalten.

140. Langsam fahrend, fährt mein L / 100km-Indikator mit 90 km / h auf Autobahnen mit höchster Effizienz.

141. Befreien Sie sich von Kühlschränken oder Gefrierschränken. Ein zusätzliches Gerät kann jedes Jahr mehr als $ 100 zu Ihren Energiekosten beitragen und ist ein Sicherheitsrisiko für kleine Kinder.

142. Halten Sie die Whirlpools im Freien bedeckt, wenn Sie sie nicht benutzen. Wenn Sie einen Pool haben, verwenden Sie eine Sonnenabdeckung, um die natürliche Wärme der Sonne zu nutzen, um das Wasser zu erhitzen.

143. Halten Sie Wasserbetten mit Decken oder Decken bedeckt, um die Wärme zu erhalten. Sie können den Boden auch mit einer Hartschaumisolierung isolieren.

144. Halten Sie das Garagentor geschlossen, besonders im Winter.

145. Wenn Sie einen neuen Rasenmäher benötigen, ziehen Sie ein elektrisches Modell in Betracht. Sie sind weniger teuer in der Bedienung (etwa drei Cent pro Stromverbrauch), 75 Prozent leiser und sie reduzieren die toxischen Emissionen erheblich.

146. Anstelle von Luftverschmutzung und teurer Kohle oder Propan, versuchen Sie einen elektrischen oder Erdgasgrill. Sie sind sparsamer und bequemer - Ihnen wird nie der Treibstoff ausgehen.

147. Trennen Sie alle elektrischen Geräte, die nicht benutzt werden. Viele Geräte, insbesondere Computer und Fernseher, ziehen Strom, selbst wenn sie ausgeschaltet sind.

148. Befeuchter und Luftentfeuchter von Wänden und sperrigen Möbeln entfernen. Diese Geräte funktionieren am besten, wenn die Luft frei um sie herum zirkuliert. Reinigen Sie das Gerät oft, um zu verhindern, dass sich Schimmel und Bakterien entwickeln.

149. Wenn Ihr Haus keine Seitenwandisolierung hat, stellen Sie schwere Möbel wie Bücherregale, Schränke und Sofas entlang der Außenwände und verwenden Sie dekorative Decken als Wandbehänge. Dies wird helfen, kalte Luft zu blockieren.

150. Wenn Sie Urlaub machen, vergessen Sie nicht, auch Ihren Geräten eine Pause zu gönnen. Schalten Sie alles aus und ziehen Sie den Netzstecker, stellen Sie Ihren Wasserkocher auf die niedrigste Stufe und schalten Sie die Wasserzufuhr zur Spülmaschine und Waschmaschine aus.

151. Verwenden Sie nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel.

Energieeinsparung: 10 Wege, um Energie zu sparen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Energieverbrauch Ihres Haushalts zu reduzieren, angefangen von einfachen Verhaltensanpassungen bis hin zu umfangreichen Hausverbesserungen. Die beiden Hauptmotive für die Einsparung von Energie sind die Einsparung von Stromrechnungen und der Schutz der Umwelt. Hier sind die zehn häufigsten Möglichkeiten, um Energie in Ihrem Haus zu sparen, von den einfachsten zu den intensivsten Methoden aufgelistet.

1. Passen Sie Ihr tägliches Verhalten an

Um den Energieverbrauch in Ihrem Zuhause zu reduzieren, müssen Sie nicht unbedingt energieeffiziente Produkte kaufen. Energieeinsparung kann so einfach sein, wie Lichter oder Geräte ausschalten, wenn Sie sie nicht brauchen. Sie können energieintensive Geräte auch weniger verwenden, wenn Sie Aufgaben im Haushalt manuell ausführen, z. B. Ihre Wäsche trocknen, statt sie in den Trockner zu legen, oder das Geschirr von Hand abwaschen.

Die Verhaltensanpassungen, die das größte Potenzial für Einsparungen beim Energieverbrauch haben, reduzieren im Sommer die Wärmeentwicklung des Thermostats und im Sommer die Klimaanlage. Heiz- und Kühlkosten machen fast die Hälfte der durchschnittlichen Stromrechnungen eines Hauses aus, so dass diese Verringerung der Intensität und Häufigkeit des Heizens und Kühlens die größten Einsparungen bietet.

Es gibt Werkzeuge, die Sie verwenden können, um herauszufinden, wohin der meiste Strom in Ihrem Haus fließt. Ein Heiminergie-Monitor kann Ihnen dabei helfen zu verstehen, welche Geräte im Alltag am meisten Strom verbrauchen.

Herkömmliche Glühlampen verbrauchen viel Strom und müssen öfter ersetzt werden als ihre energieeffizienten Alternativen. Halogenglühlampen, Kompaktleuchtstofflampen (CFL) und Leuchtdiodenlampen (LEDs) verbrauchen zwischen 25 und 80% weniger Strom und halten drei bis 25 Mal länger als herkömmliche Glühlampen.

Energiesparlampen sind zwar teurer von der Stange, aber aufgrund ihres effizienten Energieverbrauchs und ihrer längeren Lebensdauer kosten sie auf lange Sicht weniger. Energiesparlampen sind die klaren Gewinner in Bezug auf ihre ökologischen und finanziellen Vorteile.

"Phantomlasten" oder die Elektrizität, die von der Elektronik verwendet wird, wenn sie ausgeschaltet ist oder sich im Standby-Modus befindet, sind eine Hauptquelle für Energieverschwendung. Tatsächlich wird geschätzt, dass 75% der Energie, die für die Stromversorgung von Haushaltselektronik verbraucht wird, verbraucht wird, wenn sie ausgeschaltet sind, was Sie bis zu 200 $ pro Jahr kosten kann. Intelligente Steckdosenleisten, auch als erweiterte Steckdosenleisten bekannt, eliminieren das Problem der Phantomlasten, indem die Stromversorgung für die Elektronik abgeschaltet wird, wenn sie nicht verwendet werden. Smart-Powerstrips können so eingestellt werden, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt, während einer Inaktivitätsphase, über Remote-Switches oder basierend auf dem Status eines "Master" -Geräts ausgeschaltet werden.

4. Installieren Sie einen programmierbaren oder intelligenten Thermostat

Ein programmierbarer oder intelligenter Thermostat kann so eingestellt werden, dass Heizung und Kühlung während der Schlaf- oder Abwesenheitszeiten automatisch ausgeschaltet oder reduziert werden. Wenn Sie einen programmierbaren Thermostat installieren, vermeiden Sie unnötigen Energieverbrauch beim Heizen und Kühlen, ohne Ihr HLK-System zu modernisieren oder Komfort zu opfern.

Im Durchschnitt kann ein programmierbarer Thermostat Sie $ 180 pro Jahr sparen. Programmierbare Thermostate sind in verschiedenen Modellen erhältlich, die auf Ihren Wochenplan eingestellt werden können. Zusätzliche Merkmale von programmierbaren Thermostaten können Indikatoren für den Austausch von Luftfiltern oder HVAC-Systemproblemen umfassen, die ebenfalls die Effizienz Ihres Heiz- und Kühlsystems verbessern.

5. Kaufen Sie energieeffiziente Geräte

Im Durchschnitt sind Geräte für 13% Ihres gesamten Energieverbrauchs verantwortlich. Beim Kauf eines Geräts sollten Sie zwei Zahlen beachten: den anfänglichen Kaufpreis und die jährlichen Betriebskosten. Obwohl energieeffiziente Geräte in der Regel höhere Einkaufspreise haben, sind ihre Betriebskosten um 9-25% niedriger als bei herkömmlichen Modellen.

Wenn Sie ein energieeffizientes Gerät kaufen, sollten Sie nach Geräten mit dem ENERGY STAR-Label suchen. Dies ist eine Garantie des Bundes, dass das Gerät während des Betriebs und im Standby-Modus weniger Energie verbraucht als nicht energieeffiziente Standardmodelle. Die Energieeinsparung hängt vom jeweiligen Gerät ab. Zum Beispiel verbrauchen ENERGY STAR-zertifizierte Waschmaschinen 25% weniger Energie und 45% weniger Wasser als herkömmliche, während ENERGY STAR-Kühlschränke nur 9% weniger Energie verbrauchen.

6. Reduzieren Sie Ihre Warmwasserkosten

Die Warmwasserbereitung trägt wesentlich zu Ihrem Gesamtenergieverbrauch bei. Neben dem Kauf eines energieeffizienten Wassererhitzers gibt es drei Methoden, um die Kosten für die Warmwasserbereitung zu reduzieren: Sie können einfach weniger heißes Wasser verwenden, den Thermostat Ihres Warmwasserbereiters herunterdrehen oder Ihren Warmwasserbereiter und die ersten sechs Fuß heiß und heiß isolieren Kaltwasserrohre.

Wenn Sie in Betracht ziehen, Ihren Warmwasserbereiter durch ein effizientes Modell zu ersetzen, sollten Sie zwei Faktoren berücksichtigen: den Typ des Warmwasserbereiters, der Ihren Anforderungen entspricht, und die Art des verwendeten Kraftstoffs. Tankless-Wasserheizer sind zum Beispiel energieeffizient, aber sie sind auch eine schlechte Wahl für große Familien, da sie mehrere und gleichzeitige Anwendungen von heißem Wasser nicht bewältigen können. Effiziente Warmwasserbereiter können zwischen 8% und 300% energieeffizienter sein als herkömmliche Warmwasserspeicher. Achten Sie auch auf die lange Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren, in der sich Einsparungen durch Wassererwärmung ansammeln können.

7. Installieren Sie energieeffiziente Fenster

Fenster sind eine bedeutende Quelle von Energieverschwendung, die 10-25% Ihrer gesamten Heizkosten betragen kann. Um Wärmeverluste durch Ihre Fenster zu vermeiden, können Sie Einzelfenster durch Fenster mit zwei Fenstern ersetzen.

Für Häuser in kalten Regionen können gasgefüllte Fenster mit "Low-E" -Beschichtungen Ihre Heizkosten erheblich reduzieren. Zusätzlich können Sturmfenster innen oder außen unnötige Wärmeverluste um zehn bis 20 Prozent reduzieren. Sie sollten besonders auf Sturmfenster achten, wenn in Ihrer Region häufig extreme Wetterereignisse auftreten.

In wärmeren Klimazonen kann der Wärmegewinn durch Fenster ein Problem darstellen. Neben der Minimierung von Wärmeverlusten können Low-E-Beschichtungen an Fenstern den Wärmegewinn reduzieren, indem sie mehr Licht reflektieren und die Menge an Wärmeenergie reduzieren, die in Ihr Zuhause diffundiert. Je nach dem Klima, in dem Sie wohnen, können Sie mit ENERGY STAR-Fenstern jährlich 20 bis 95 US-Dollar für Ihre Stromrechnungen sparen. Jalousien, Fensterläden, Bildschirme und Markisen können auch eine zusätzliche Isolierung zwischen Ihrer Haus- und Außentemperatur bieten.

Ein HVAC-System besteht aus Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Heizung alleine ist verantwortlich für mehr als 40% des Energieverbrauchs. Da die Häuser in den nördlichen Regionen im Laufe des Jahres viel kälteren Temperaturen ausgesetzt sind, haben ENERGY STAR-Gasöfen unterschiedliche Spezifikationen in der nördlichen und südlichen Hälfte der Vereinigten Staaten.

Aktualisierung auf ein "U.S. Mit der "ENERGY STAR" -Zertifizierung von South können Sie bis zu 12% Ihrer Heizkosten sparen, oder durchschnittlich 36 $ pro Jahr. ENERGY STAR-Öfen in der nördlichen Hälfte der USA sind mit dem Standard ENERGY STAR-Logo gekennzeichnet und sind bis zu 16% energieeffizienter als Basismodelle. Dies entspricht durchschnittlichen Einsparungen von 94 US-Dollar pro Jahr auf Ihre Heizkostenrechnung in den nördlichen USA.

Im Vergleich dazu trägt die Klimaanlage nicht wesentlich zur Stromrechnung bei - sie macht im Durchschnitt nur sechs Prozent des gesamten Energieverbrauchs Ihres Hauses aus. ENERGY STAR-Klimageräte sind acht Prozent effizienter als herkömmliche Modelle. Klimaanlagen werden normalerweise in Heizungssysteme integriert. Das bedeutet, dass Sie Ihren neuen Ofen und Ihre Klimaanlage gleichzeitig kaufen sollten, um sicherzustellen, dass das Klimagerät seine maximale Energieeffizienz erreicht.

Upgrades auf die dritte Komponente eines HLK-Systems - Lüftung - können ebenfalls Ihre Energieeffizienz verbessern. Ein Lüftungssystem besteht aus einem Netzwerk von Kanälen, die warme und kalte Luft in Ihrem Zuhause verteilen. Wenn diese Kanäle nicht ordnungsgemäß abgedichtet oder isoliert sind, kann der daraus resultierende Energieabfall Hunderte von Dollar zu Ihren jährlichen Heiz- und Kühlungskosten beitragen. Die richtige Isolierung und Wartung Ihres Lüftungssystems kann Ihre Heiz- und Kühlkosten um bis zu 20% reduzieren.

Weatherizing oder Abdichtung von Luftlecks um Ihr Haus, ist eine gute Möglichkeit, Ihre Heiz-und Kühlungskosten zu reduzieren. Die häufigsten Quellen von Lufteintritt in Ihr Haus sind Lüftungsöffnungen, Fenster und Türen. Um diese Lecks zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass keine Risse oder Öffnungen zwischen der Wand und der Entlüftung, dem Fenster oder dem Türrahmen vorhanden sind.

Um Luftlecks zwischen feststehenden Objekten, wie Wand und Fensterrahmen, abzudichten, können Sie Dichtungsmassen anbringen. Bei Rissen zwischen sich bewegenden Objekten, wie z. B. Fenstern und Türen, können Sie Wetterschutz anwenden. Abbeizen und Abdichten mit dem Wetter sind einfache Luftabdichtungstechniken, die typischerweise einen Return on Investment in weniger als einem Jahr bieten. Luftlecks können auch durch Öffnungen in der Wand, im Boden und in der Decke aus Rohrleitungen, Kanälen oder elektrischen Leitungen entstehen.

Luft, die aus Ihrem Haus austritt, wird meist durch kleine Öffnungen vom Wohnbereich in Ihren Dachboden geleitet. Ob durch Kanäle, Beleuchtungskörper oder die Dachbodenluke, heiße Luft steigt auf und entweicht durch kleine Öffnungen. Da der natürliche Wärmestrom von wärmeren zu kälteren Gebieten ist, können diese kleinen Öffnungen Ihre Heizkosten noch erhöhen, wenn Ihr Dachboden nicht ausreichend isoliert ist. Um die vollen Einsparungen durch die Bewitterung zu erzielen, sollten Sie Ihr Haus vollständig isolieren.

Die Isolierung spielt eine wichtige Rolle bei der Senkung Ihrer Stromrechnungen, indem sie im Winter Wärme speichert und während des Sommers die Wärme draußen hält. Das empfohlene Maß an Hitzebeständigkeit oder "R-Wert" für Ihre Isolierung hängt davon ab, wo Sie wohnen. In wärmeren Klimazonen ist der empfohlene R-Wert viel niedriger als für Gebäude in kälteren Regionen wie dem Nordosten.

Die Höhe der Isolierung, die Sie installieren sollten, hängt von der Fläche Ihres Hauses ab. Ihr Dachboden, Wände, Böden, Keller und Crawlspace sind die fünf wichtigsten Bereiche, in denen Sie eine Dämmung hinzufügen sollten. Verwenden Sie das Home Energy Saver-Tool für Empfehlungen, die auf den Spezifikationen Ihres Hauses basieren, oder finden Sie allgemeine regionale Empfehlungen auf der Webseite des Department of Energy zur Isolierung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 оценок, среднее: 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

70 + = 74

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map